UKW  99,3 + 94,8     Kabel 102,9

Emmerthal

Emmerthal:Warungsarbeiten - Störungen bei Straßenbeleuchtung möglich

In Emmerthal kann es in den nächsten zwei Monaten zu Störungen bei der Straßenbeleuchtung kommen. Zur Vorbereitung der weiteren Umstellung der Straßenbeleuchtung auf die umweltfreundliche LED-Technik gibt es derzeit im gesamten Gemeindegebiet Wartungs- und Sanierungsarbeiten an den Schaltschränken für die Straßenbeleuchtung. Während dieser Arbeiten kann es zu Störungen oder in Einzelfällen auch zum vorübergehenden Ausfall der Straßenbeleuchtung in Teilbereichen kommen. Die Gemeindeverwaltung bittet hierfür um Verständnis. Auftretende Störungen werden schnellstmöglich behoben.

Emmern: Dorfgemeinschaftshaus - Zeitverzögerung und Kostensteigerung

Bei den Bauarbeiten am Dorfgemeinschaftshaus Emmern gibt es Zeitverzögerungen. Das wurde jetzt im Emmerthaler Bauausschuss mitgeteilt. Auch der Kostenrahmen kann nicht eingehalten werden. Für Brandschutzmaßnahmen muss die Gemeinde fast eine halbe Million Euro ausgeben. Darüber hinaus müssen auch Baumängel behoben werden, so dass die Gesamtkosten am Ende vermutlich bei etwa 600.000 Euro liegen werden, sagte Bürgermeister Andreas Großmann.Die Hoffnung auf Fördergelder des Landes für eine grundlegende Sanierung hat sich nicht erfüllt. Ein behindertengerechter Ausbau und eine energetische Sanierung sind damit auf absehbare Zeit nicht möglich.Sollte das Land im nächsten Jahr wieder ein Förderprogramm auflegen, will die Gemeinde einen neuen Antrag stellen, so Großmann. 

Emmerthal: Öffis weisen auf Rufbus-Angebot hin

Seit zehn Monaten sorgt der Rufbus in Emmerthal für einen verbesserten Anschluss der umliegenden Ortschaften. Zurzeit seien noch keine vollständigen Zahlen über die Auslastung vorhanden, sagt die Sprecherin der Öffis Astrid Reinbach. Sie wirbt aber dafür, dass mehr Menschen das Angebot nutzen.Der Rufbus steuert einige Haltstellen im Gemeindegebiet nur nach Bedarf an und kann bei den Öffis angefordert werden. Die Fahrten mit dem Rufbus kosten genauso viel wie reguläre Fahrten. Demnächst soll es auch einen Rufbus in Hessisch Oldendorf geben.

Grohnde: Kernkraftwerk speist wieder Strom ein

Heute Morgen wurde das Kernkraftwerk Grohnde (KWG) wieder mit dem Stromnetz verbunden. Das Kraftwerk war seit dem 21. April für den 36. Brennelementwechsel und zur jährlichen Anlagenrevision abgeschaltet. Der Anlagenstillstand hatte sich um einige Tage verlängert, da eine Messeinrichtung am Deckel des Reaktordruckbehälters ausgetauscht werden musste. Die Ergebnisse der umfangreichen Prüfprogramme und der zahlreichen Inspektionen aus der Revision belegen - nach Aussage des Betreibers - den sehr guten Zustand der Anlage. Die vollumfänglichen zerstörungsfreien Prüfungen an zwei Dampferzeugern ergaben, dass alle Heizrohre – das sind jeweils über 4.000 pro Dampferzeuger - in einem einwandfreien Zustand sind. Auch die Inspektionen der Brennelemente sowie der übrigen Reaktoreinbauten waren ohne Befund. 52 neue Brennelemente wurden in den Reaktordruckbehälter eingesetzt. Die atomrechtliche Aufsichtsbehörde und die von ihr beauftragten Gutachterorganisationen überwachten alle sicherheitstechnisch relevanten Arbeiten.

Emmerthal: Hochwasserlage scheint sich zu entspannen

Die Hochwasserlage im Gemeindegebiet Emmerthal scheint sich zu entspannen. Nachdem gestern insbesondere in Amelgatzen und Emmern der hohe Wasserstand der Emmer Sorge bereitet hatte, gehen die Pegelstände derzeit zurück. Noch am späten Abend hatte die Kooperative Regionalleitstelle/KRL die Bergungsgruppen des THW Hameln alarmiert, um Paletten mit insgesamt knapp 1.000 Sandsäcken nach Emmern zu bringen. Die Lage wurde bis in die Nacht beobachtet, eine Barriere musste aber nicht mehr aufgebaut werden, sagte Erster Gemeinderat Elmar Günzel. Bereits am Dienstagnachmittag hatten sich Vertreter der Polizei, der Feuerwehr und der Gemeinde getroffen, um sich auf mögliche Hochwassersituationen vorzubereiten und Maßnahmen zu planen. Weiterhin beobachtet wird aber auch die Situation an der Weser. Dort wurden am Vormittag noch steigende Pegelstände gemeldet.

Sie hören die Sendung

Der radio aktiv Abend

es läuft...
Rockabye von Clean Bandit feat. Sean Paul & Anne-Marie

Wetter


Mail ins Studio

Sicherheitsabfrage:
Neun weniger drei ist gleich:

end faq

Adresse

radio aktiv e.V.
Deisterallee 3
31785 Hameln
Tel: 05151 5555 55
FAX: 05151 5555 33
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

radio aktiv

 

Niedersachsens lokale Nr. 1

 

 


©2019 Radio Aktiv