Hameln 99,3 MHz + Bad Pyrmont 94,8 MHz      im Kabel auf Programmnummer 114 (DVB-C 122 MHz)

Emmerthal

Emmern: Arbeiten im Dorfgemeinschaftshaus bald abgeschlossen

Die Brandschutzsanierung im Dorfgemeinschaftshaus Emmern soll nach zwei Jahren Ende Mai abgeschlossen werden. Laut Architektin Katja Löneke soll das Haus dann ganz genutzt werden können. In Kürze kann jetzt der Kinderspielkreis wieder in die oberen Räume ziehen. Dann werden die Restarbeiten im Saal gemacht. Die Idee von Ortsbürgermeister Rudolf Welzhofer schon Ende April die Aufstellung des Maibaumes dort zu feiern, wurde aber abgewiesen. Auch Ende Mai werde schon knapp, so Löneke.

Emmerthal: Karnevalsumzug findet statt

Heute 23.2. wird Lüntorf wieder zur Karnevalshochburg im Weserbergland. Der Umzug wird trotz des regnerischen Wetters stattfinden, so eine Meldung des Vereins. Es könne allerdings sein, dass die Strecke des Umzugs verkürzt werde. Der Umzug startet um 14:11 Uhr, so Mitorganisator Thomas Dörries.

Emmerthal: Landwirtschaftsministerin am Sonntag in Grohnde

Niedersachsens Landwirtschaftsministerin Barbara Otte-Kienast ist morgen (23.02.) zu Gast in Emmerthal. Gemeinsam mit CDU-Landratskandidat Stefan Wittkop stellt sich die Ministerin beim politischen Frühschoppen in der Gaststätte „Zur Post“ in Grohnde den Fragen aller Interessierten. Das politische Motto des Frühschoppens ist "Lebendige Dörfer und ländlicher Raum in unserem Landkreis Hameln-Pyrmont". Beginn ist um 10.30 Uhr. Veranstalter ist der CDU- Gemeindeverband Emmerthal.

 

Emmerthal: Bezirkssportanlage soll in neuem Glanz erstrahlen

Unternehmer Jürgen Lohmann, Ortsbürgermeister Rudolf Welzhofer und der Vorsitzende der TSG Emmerthal Stephan Kutschera haben das „Projekt Emmerspitze“ ins Leben gerufen. Das großangelegte Ziel: Die Sportanlage aufwendig zu modernisieren, den demographischen Entwicklungen entsprechend anzupassen und ganz neue sportliche Elemente zu installieren. Ideen und Vorschläge eines Architekten liegen vor - und auch ein vorsichtiger Kostenrahmen ist beziffert. Auch Emmerthals Bürgermeister Andreas Grossmann, dem das Projekt bereits vorgestellt wurde, ist von den Architekten-Vorschlägen angetan und hat seine Unterstützung zugesagt. Eine erste Information hat es im Verwaltungsausschuss gegeben und auch hier gab es uneingeschränkt Lob für die Pläne und das Engagement. Auf der Generalversammlung der TSG am 20. März wird das Projekt den Mitgliedern in der Kultur(n)halle vorgestellt.

Emmerthal: Kitakosten müssen gerechter verteilt werden

Die Gemeinde Emmerthal fordert eine gerechtere Verteilung der Kosten für die Kinderbetreuung. Der aktuelle Anteil von rund 50 Prozent an den laufenden Kosten ist aus Sicht der Verwaltung unangemessen hoch und auf Dauer nicht haltbar, heißt es in einem Brief von Bürgermeister Andreas Grossmann an Ministerpräsident Stephan Weil, Bundesfamilienministerin Franziska Giffey sowie kommunale Spitzenverbände und Abgeordnete. Für das Jahr 2020 werde mit einer Belastung von 1,5 Mio Euro und mehr gerechnet. Auch der Abriss und Neubau veralteter Kitagebäude belaste die Kommunen übermäßig. Hier müsse es deutlich mehr Geld vom Land geben. Die Gemeinde sei sich der gesellschaftlichen Bedeutung des Themas Kinderbetreuung bewusst und möchte auch einen angemessenen Finanzierungsanteil leisten. Im Namen des Rates der Gemeinde Emmerthal bittet der Bürgermeister aber darum die Kitakosten mit einem transparenten und unbürokratischen Verfahren angemessen zu verteilen.

Sie hören die Sendung

Der radio aktiv Morgen

es läuft...
radio aktiv aktuell - Nachrichten für das Weserbergland

Wetter


Mail ins Studio

Sicherheitsabfrage:
Neun weniger drei ist gleich:

end faq

Adresse

radio aktiv e.V.
Deisterallee 3
31785 Hameln
Tel: 05151 5555 55
FAX: 05151 5555 33
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

radio aktiv -

Niedersachsens lokale Nr. 1

 

Bürgerradio für das Weserbergland



©2020 Radio Aktiv