UKW  99,3 + 94,8     Kabel 102,9

Emmerthal

Emmerthal: Expertenrunde zur Gewerbeflächenpotentialanalyse

In Emmerthal hat sich eine Expertengruppe mit der Zukunft der Gemeinde als Wirtschaftsstandort beschäftigt. Hintergrund ist die geplante Abschaltung des Kernkraftwerks Grohnde. Bei dem Treffen mit Vertretern aus Wirtschaft, Politik, Verwaltung und dem Beratungsbüro Georg-Consulting wurden die Zwischenergebnisse der Gewerbeflächenpotentialanalyse vorgestellt. Besonderen Diskussionsbedarf sahen die Teilnehmer bei den Ergebnissen der Unternehmensbefragung. Demnach befürchten knapp 77 Prozent der Emmerthaler Unternehmen einen Rückgang beim Umsatz, wenn das Kraftwerk schließt. Die endgültigen Ergebnisse der Befragungen und Analysen zum Potential der Emmerthaler Gewerbeflächen werden der Politik am 13. Juni vorgestellt. Zu der öffentlichen Ausschusssitzung sollen auch die heimischen Gewerbetreibenden eingeladen werden.

Grohnde: Update - Obduktionsergebnis liegt vor

Nachdem Tod einer 25 Jahre alten Frau im Emmerthaler Ortsteil Grohnde ist der mutmaßliche Täter am Sonntag dem Haftrichter vorgeführt werden. Ersten Erkenntnissen zufolge führte "Gewalt gegen den Hals" zum Tod der Frau. Eine Obduktion gestern hat die erste Meinung der Ermittler bestätigt, dass die junge Frau durch Gewaltanwendung gegen den Hals gestorben ist. Das teilte die Polizei mit. Weitere Einzelheiten sind noch nicht bekannt. Ein 23 Jahre alter Mann, war kurz nachdem die Tote gefunden wurde, festgenommen worden. Er hatte gestern in seiner Vernehmung zugegeben, die Frau getötet zu haben. Der Haftrichter hatte daraufhin einen Haftbefehl erlassen. Der 23-Jährige wurde in eine Justizvollzugsanstalt gebracht. Ein Anwohner hatte die Leiche der jungen Frau am Samstagmorgen (gegen 8.30 Uhr) in einer Hütte am Sportplatz in Grohnde gefunden.

Emmerthal: Dr. Paul Lohmann will expandieren

Das Emmerthaler Unternehmen Dr. Paul Lohmann will seine Forschungs- und Entwicklungsabteilung ausbauen. Dafür soll ein neues Gebäude errichtet werden, das aber in das bisherige reine Wohngebiet hineinreichen würde. Um eine Erlaubnis für den Bau zu bekommen müsste das reine Wohngebiet zu einem Mischgebiet werden, in dem Wohnen und Gewerbe möglich sind. Die Emmerthaler Politiker haben sich jetzt mit dem Thema befasst. Die Emmerthaler Politik hat im Bauausschuss die Änderung des Flächennutzungsplanes (zu einem Gebiet in dem Wohnen und Gewerbe möglich ist) einstimmig befürwortet; obwohl ein Anwohner gegen die Firmenerweiterung bis in das Wohngebiet hinein Einspruch erhoben hatte. Er befürchtet, dass sein Grundstück dadurch einen Wertverlust zwischen 20 und 50 Prozent erleidet.

Hannover/Emmerthal: Karl-Wilhelm Steinmann erneut Präsident der Handwerkskammer Hannover

Auf der Frühjahrsvollversammlung der Handwerkskammer Hannover ist der Bauunternehmer Karl-Wilhelm Steinmann aus Emmerthal erneut zum Kammerpräsidenten gewählt worden. Der 63jährige Diplom-Ingenieur hatte das höchste Amt der Handwerkskammer im Mai 2014 übernommen. Seit dem Jahr 1999 gehört er dem Vorstand der Handwerkskammer Hannover an. Zuvor war er 14 Jahre Kreishandwerksmeister in Hameln-Pyrmont. Bei seiner Wiederwahl erklärte Karl-Wilhelm Steinmann, die Fachkräftesicherung sei nach wie vor eines der Kernthemen für das Handwerk. Besonders am Herzen liege ihm darüber hinaus, dass das Handwerk in Gesellschaft, Politik und Wirtschaft die Wertschätzung erfahre, die ihm aufgrund seiner Wirtschafts-, Beschäftigungs- und Ausbildungsstärke zustehe. Ein Dialog mit den Vertretern aller demokratischen Parteien sei ihm daher sehr wichtig. Als drittes Kernanliegen wolle er weiterhin die Stärkung des Ehrenamtes und den Zusammenhalt der Handwerksorganisation nach innen vorantreiben. Insgesamt könne das Handwerk im Kammerbezirk Hannover auf ein erfolgreiches Jahr 2018 zurückblicken.

Ilsetal: Informationen zum Glasfaserausbau

Auch das Ilsetal soll im Auftrag des Landkreises mit schnellem Internet versorgt werden. Die Vorbereitungen für den Glasfaserausbau beginnen im Mai mit einer Informationsveranstaltung für Esperde und Brockensen. Die Ortsratsmitglieder werden ab heute, (06.05./19.KW) die Einladungen an alle Haushalte verteilen. Die Informationsveranstaltung findet am Dienstag 21. Mai im Gasthaus Zeddies in Börry statt. Beginn ist um 19.00 Uhr. Am Samstag, 25 Mai bietet das Unternehmen htp darüber hinaus in den Unterrichtsräumen der Feuerwehrhäuser in Esperde und Brockensen Beratungstage an. Ortsbürgermeister Rolf Keller hofft auf eine rege Teilnahme an den Infoveranstaltungen. Um das Ilsetal an das schnelle Internet anzubinden, müssen sich mindestens 40 Prozent der Haushalte für einen Anschluss entscheiden.

Sie hören die Sendung

Der radio aktiv Abend

es läuft...
If I Lose Myself von OneRepublic

Wetter


Mail ins Studio

Sicherheitsabfrage:
Neun weniger drei ist gleich:

end faq

Adresse

radio aktiv e.V.
Deisterallee 3
31785 Hameln
Tel: 05151 5555 55
FAX: 05151 5555 33
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

radio aktiv

 

Niedersachsens lokale Nr. 1

 

 


©2019 Radio Aktiv