Im Studio: Jan Hampe

Jan Hampe

Hameln 99,3 MHz + Bad Pyrmont 94,8 MHz      im Kabel auf Programmnummer 114 (DVB-C 122 MHz)

Emmerthal

Emmerthal: Hajen soll endlich wieder einen Spielplatz bekommen

Seit dem Verkauf des alten Schulgeländes gibt es in dem Dorf keine Spielanlage für Kinder mehr. Im Ausschuss für Gemeindewerke und Technik sind die Planungen vorgestellt worden. Die Spielanlage soll auf dem Sportplatz des SV-Hajen ihren Platz finden. Der Ortsrat Börry machte sich seit 2017 für einen neuen Spielplatz stark. Um mit dem Bau beginnen zu können, fehle nur noch die Baugenehmigung des Landkreises Hameln-Pyrmont, hieß es im Fachausschuss.

Hameln-Pyrmont: Geld für Ortsdurchfahrten in Emmerthal und Bad Pyrmont

Das Land Niedersachsen nimmt 67 weitere Kommunen in sein Sonderprogramm für die Sanierung von Ortsdurchfahrten auf. Dazu gehören mit Emmerthal und Bad Pyrmont auch zwei Kommunen aus dem Landkreis Hameln-Pyrmont. Das Sonderprogramm Ortsdurchfahrten, für das jährlich 15 Millionen Euro bereitstehen, ist im letzten Jahr gestartet und auf vier Jahre ausgelegt. Nachdem für die ersten beiden Jahre (2019/2020) bereits die Ortsdurchfahrt Welsede in das Programm aufgenommen wurde, folgen mit der zweiten Phase 2021/2022 jetzt die Ortsdurchfahrt der L 426 in Bad Pyrmont und der L 432 in Ohr. Das Land Niedersachsen trägt die Verantwortung für über 8.000 Kilometer Landesstraßen, dazugehörige Radwege und Bauwerke wie Brücken oder Unterführungen. Für den Erhalt, die Sanierung oder Erneuerung stehen in diesem Jahr insgesamt 117 Millionen Euro bereit.

Emmerthal: Rathaus öffnet am Montag

Nun ist es so weit:  das Rathaus ist  ab dem 18.05.2020 für den Publikumsverkehr wieder geöffnet. Das teilte die Stadt mit. Es gelten Schutz und Hygienemaßnahmen. Termine sollten vereinbart werden.

Emmerthal: politischer Alltag kehrt zurück

Auch in Emmerthal soll die politische Arbeit wieder in die Rathäuser zurückkehren. Ab dem 7. Mai sollen Ausschüsse wieder tagen, sagt Bürgermeister Andreas Grossmann. Man müsse allerdings noch über Verhaltensregeln sprechen. Ausschüsse könnten im großen Sitzungssaal im Rathaus stattfinden und Ratssitzungen sollen in die Kulturnhalle verlegt werden. Die Räume sollen durch zusätzliche Reinigungsintervalle desinfiziert werden. Auch das Rathaus soll dann für die Öffentlichkeit wieder zugänglich sein. Allerdings werde es im Rathaus für Besucher eine Maskenpflicht geben, so Grossmann weiter.

Grohnde: Revision nur unter bestimmten Auflagen

Die ab dem 12. April geplante Revision im Kernkraftwerk Grohnde wird nur unter bestimmten Auflagen zugelassen. Dafür hat das niedersächsische Sozialministerium dem Landkreis Hameln-Pyrmont die fachaufsichtliche Weisung erteilt. Auf der Grundlage eines von der Betreiberin erarbeiteten Revisionskonzeptes sollen für die Arbeiten für einen Zeitraum von zwei Wochen je Woche rd. 100 zusätzliche Fremdbeschäftigte, danach für die weiteren Wochen durchschnittlich 250 zusätzliche Fremdbeschäftigte je Woche eingesetzt werden. Gleichzeitig wird der Zeitraum der Revision gestreckt. Hierfür wird die Zahl der eingesetzten Fremdbeschäftigten auf das aus technischen und Sicherheitsgründen unerlässliche Maß begrenzt. Daneben soll der Aufenthalt der Fremdbeschäftigten so gestaltet werden, dass ein sozialer Kontakt sowohl untereinander als auch im Rahmen der Beherbergung innerhalb und außerhalb des Betriebsgeländes soweit wie möglich beschränkt wird. Es soll sichergestellt werden, dass es kaum Kontakte mit der Bevölkerung gibt.

Sie hören die Sendung

Der radio aktiv Nachmittag

es läuft...
radio aktiv aktuell - Nachrichten für das Weserbergland

Wetter


Mail ins Studio

Sicherheitsabfrage:
Neun weniger drei ist gleich:

end faq

Adresse

radio aktiv e.V.
Deisterallee 3
31785 Hameln
Tel: 05151 5555 55
FAX: 05151 5555 33
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

radio aktiv -

Niedersachsens lokale Nr. 1

 

Bürgerradio für das Weserbergland



©2020 Radio Aktiv