Im Studio: Jan Hampe

Jan Hampe

Hameln 99,3 MHz + Bad Pyrmont 94,8 MHz      im Kabel auf Programmnummer 114 (DVB-C 122 MHz)

Hameln

Hameln: Keine Probleme bei Wasserversorgung

Mit Blick auf den Zusammenbruch der Wasserversorgung in Lauenau im Landkreis Schaumburg gibt es aus Hameln Entwarnung. Aus Sicht des Technischen Leiters bei den Stadtwerken Hameln, Helmut Feldkötter, könnte Vergleichbares wie in Lauenau in Hameln nicht passieren. Die Verhältnisse seien völlig andere.Während Lauenau von drei Quellen im Deister abhängig sei, werde Hameln durch Grundwasser versorgt. Zurzeit sehe er hier keine Gefahr von Wasserknappheit, so Feldkötter auf Anfrage von radio aktiv. Bis jetzt nutzten die Stadtwerke die erlaubten Fördermengen von Grundwasser bei weitem nicht aus.

Hameln: Keine Schatzinsel im Dezember

Das Musical „Die Schatzinsel“ kehrt erst im nächsten Jahr zurück nach Hameln. Das Musical mit insgesamt 22 Vorstellungen wird genau um ein Jahr verschoben , teilen die Veranstalter Hameln Marketing und Tourismus GmbH (HMT) und das Produktionsteam von Spotlight Musicals mit. Die Spielzeit dauert dann vom 11.12.2021 bis zum 05.01.2022. Die Beteiligten hatten zwar noch gehofft, die Produktion auf die Bühne bringen zu können, mit Abstandsregelungen hinter und auf der Bühne, und Maskenpflicht sei das aber nicht durchführbar und ein ungetrübter Kulturgenuss nicht möglich, sagten HMT-Geschäftsführer Harald Wanger und Produzent Peter Scholz. Die Gesundheit der Gäste und Schauspieler habe aber oberste Priorität. Hinzu komme , dass aufgrund von Auslastungsbeschränkungen im Theatersaal die Wirtschaftlichkeit für eine so große Produktion nicht gegeben sei. Viele Fans haben bereits Karten erworben. Die gute Nachricht lautet, dass alle ihre Gültigkeit behalten, teilt die HMT mit. Jedem Ticket wurde ein neuer Spieltermin zum gleichen Preis mit den gleichen Sitzplätzen zugeordnet. Sollten trotzdem Terminschwierigkeiten auftreten, gibt es einen Gutschein, sofern das gewünscht ist. Karteninhaber wenden sich bitte an die Verkaufsstelle, von der sie die Karten erworben haben.

Klein Berkel: Kritik an Verkehrssituation Straßenkreuzung Grabbestraße/Schulstraße

Der Ortsrat Klein Berkel soll sich in seiner nächsten Sitzung mit der Situation an der Straßenkreuzung Grabbestraße/Schulstraße beschäftigen. Einen entsprechenden Antrag haben SPD und FDP gestellt. Die Fraktionen wollen die Stadt beauftragen, dort einen gesicherten Fußgängerweg zu schaffen. Nachdem die Bushaltestelle auf die Grabbestrasse verlegt wurde, komme es im Bereich von Grabbestrasse – Schulstrasse – Kiefernhain – Heimerstrasse immer wieder zu brenzligen Verkehrssituationen, heißt es in der Antragsbegründung. Durch die Bushaltestelle seien in diesem Bereich viele Fußgänger unterwegs. SPD und FDP haben dabei insbesondere die Grundschulkinder im Blick, aber auch die Senioren, die mit Rollator unterwegs sind. An der sehr breiten Kreuzung gebe es keinerlei Überquerungshilfe. Durch den mittlerweile sehr starken Auto- und Busverkehr sei zudem die freie Sicht sehr eingeschränkt. Hier müsse dringend Abhilfe geschaffen werden. Darüber hinaus wollen SPD und FDP die Litfaßsäule in diesem Bereich entfernt lassen – zum einen, da sie ebenfalls die Sicht auf die Kreuzung behindere, zum anderen sei die Säule ein Schandfleck , weil sich immer wieder Plakate lösen und dann in großen Fetzen über die Straße wehen.

Hameln: Verlängerung der Fahrradstraße verzögert sich

Hameln will noch fahrradfreundlicher werden. Momentan wird an der Aufstellung von Fahrradabstellboxen gearbeitet und im Laufe des Jahres sollte eigentlich auch die Fahrradstraße Scharnhorststraße über den Bürgergarten in Richtung Rathaus und Kastanienwall verlängert werden. Jetzt kommt es zu Verzögerungen. Die Verlängerung der Fahrradstraße soll nicht wie geplant im Herbst, sondern nach neuer Planung erst im Frühjahr gebaut werden. Dafür gebe es mehrere Gründe, so Hamelns Erster Stadtrat Hermann Aden. Unter anderem war die Finanzierung durch die späte Genehmigung des Haushaltes lange unklar. Bevor der Rat überhaupt der Verlängerung der Fahrradstraße zugestimmt hatte war lange diskutiert worden. Knapp 130.000 Euro soll die Verlängerung kosten.

Hameln: Oberbürgermeister distanziert sich von anonym herausgegebenem Flyer

Hamelns Oberbürgermeister Claudio Griese distanziert sich von in einem Flyer verbreiteten Behauptungen über einen zweiten Corona Lockdown. Ein solcher Flyer ist derzeit in Hameln im Umlauf.Dort wird behauptet, dass die Bundesregierung am 16. Juni bereits beschlossen und die Bürgermeister darüber informiert habe, dass ein zweiter Corona Lockdwon im August bevorstehe. Zudem ist in dem Flyer beschrieben, wie man sich angeblich von der Maskenpflicht befreien könne. Griese distanziert sich von den Behauptungen und zeigt wenig Verständnis für die Kritik an der Maskenpflicht. Wie viele dieser Handzettel im Umlauf sind und wer sie verfasst hat, ist unbekannt. Die Behauptungen auf den in Hameln verteilten Handzetteln entbehren jedweder Grundlage, schreibt Griese in einer persönlichen Stellungnahme an die Medien. Griese stellt dabei klar, es wurde bisher kein zweiter Lockdown beschlossen und die genannten Quellenangaben bei Youtube, seien zudem höchst unseriös und stellen nur die Behauptung auf, dass der „zweite Lockdown“ bereits beschlossene Sache sei. Es werden in den Videos keine Quellen genannt oder Beweise geliefert. Er distanziere sich ausdrücklich von solchen Unterstellungen, so der Oberbürgermeister weiter. Das tragen eines Nase-Mund-Schutzes in Bus und Bahnen und geschlossenen Räumen sei ein geringes Opfer das gebracht werden müsse, im Vergleich zu den vielen Toten, die es in anderen Ländern durch einen nachlässigeren Umgang mit der Corona-Pandemie gegeben hat, so der Hamelner Rathauschef weiter.

Sie hören die Sendung

Der radio aktiv Tag

es läuft...
Run for Cover von The Killers

Wetter


Mail ins Studio

Sicherheitsabfrage:
Neun weniger drei ist gleich:

end faq

Adresse

radio aktiv e.V.
Deisterallee 3
31785 Hameln
Tel: 05151 5555 55
FAX: 05151 5555 33
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

radio aktiv -

Niedersachsens lokale Nr. 1

 

Bürgerradio für das Weserbergland



©2020 Radio Aktiv