UKW  99,3 + 94,8     Kabel 102,9

Hameln

Hameln: Geldspenden für soziale Einrichtungen

Die Stadtwerke Hameln haben zu Weihnachten Geldspenden an drei heimische Institutionen überreicht.

Neben dem ehrenamtlichen Engagement seien auch finanzielle Mittel erforderlich, um soziale Projekte umzusetzen, sagte Geschäftsführerin Susanne Treptow. Leider gebe es im Landkreis Hameln-Pyrmont viele Menschen, die auf die Hilfe angewiesen seien.

Eine Stadtwerke-Weihnachtsspende erhielten die Heinrich-Kielhorn-Schule, der Hospiz-Verein Hameln e.V. und die Gewaltberatungsstelle des Kinderschutzbundes. Mit dem Geld soll die im Frühjahr geplante Schulhofneugestaltung der Heinrich-Kielhorn-Schule am Standort Wilhelm-Busch-Straße unterstützt werden. Der Hospiz-Verein Hameln will mit dem Spendengeld Materialien und Bücher für die ehrenamtlichen Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen in der Trauerarbeit anschaffen und die Gewaltberatungsstelle des Kinderschutzbundes will die Spende für den Kauf von Spielzeug verwenden. Das werde benötigt, um mit den häufig sehr jungen Opfern in Kontakt zu kommen, hieß es.

Hameln:Kulturleitbild

Der Hamelner Rat hat einstimmig ein Kulturleitbild beschlossen. Es umfasst sieben Leitlinien. Damit soll die Kultur in Hameln erhalten und weiterentwickelt werden. Eingeschlossen sind alle Bereiche von der Bücherei bis zum Theater. Das Kulturleitbild wurde im letzten Jahr in verschiedenen Workshops gemeinsam von Vertretern der Verwaltung, der Politik und Kulturschaffenden erarbeitet. SPD-Ratsfrau und Kulturausschussvorsitzende Elke Meyer begrüßte den Beschluss. Das Kulturleitbild sei wichtig für die Stadt.

Hameln: Wohnraum am Ostertorwall

Am Hamelner Ostertorwall wird es bald zusätzlichen Wohnraum geben. Bisher waren die Erdgeschosse der Häuser dort ausschließlich Geschäften vorbehalten. Bald können die Räume aber auch als Wohnungen genutzt werden, sagt der Erste Stadtrat Hermann Aden. Der Rat wird am 9. Januar die Änderung des Bebauungsplans beschließen.

Hameln: Rat und Verwaltung spenden für Freunde für Kinder in Brjansk

Auch in diesem Jahr kann sich der Hamelner Verein Freunde für Kinder in Brjansk über eine Spende aus der Ratspolitik freuen. CDU-Ratsherr Gerhard Paschwitz hat die Ratsdamen und –herren und Vertreter der Verwaltung wieder in der letzten Sitzung vor Weihnachten um eine Spende für den Verein gebeten, der seit 25 Jahren Kinder und Jugendliche in verschiedenen Einrichtungen in Brjansk und Umgebung unterstützt. In diesem Jahr kamen 350 Euro zusammen.

Hameln: Stadtwerke installieren vier weitere E-Ladesäulen

Die Schnellladestationen stehen am Kastanienwall, Erichstraße, Am Posthof und am Bahnhof. Die neuen Ladestationen haben eine Leistung von 50 Kilowatt. Bis zu zwei Fahrzeuge können dort zeitgleich laden. Das geht sowohl mit dem CCS – oder CHADeMO-Stecker als auch mit dem Typ2-Stecker. Die E-Ladesäulen entsprechen neuesten technischen Standards und verfügen über eine moderne, selbsterklärende Benutzerführung. Fahrer authentifizieren sich an der Station unkompliziert über eine RFID-Karte oder Mobilfunk. Das Laden ist zu Beginn noch kostenlos und die Säule ist rund um die Uhr zugänglich. In Hameln betreiben die Stadtwerke nun insgesamt sechs öffentliche Ladesäulen: eine auf dem Stadtwerke-Gelände an der Hafenstraße, eine an der Hochschule Weserbergland sowie die vier neuen Säulen Kastanienwall, Erichstraße, Am Posthof und am Bahnhof.

Sie hören die Sendung

Der radio aktiv Tag

es läuft...

Wetter


Mail ins Studio

Sicherheitsabfrage:
Neun weniger drei ist gleich:

end faq

Adresse

radio aktiv e.V.
Deisterallee 3
31785 Hameln
Tel: 05151 5555 55
FAX: 05151 5555 33
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

radio aktiv

 

Niedersachsens lokale Nr. 1

 

 


©2019 Radio Aktiv