UKW  99,3 + 94,8     Kabel 102,9

Hameln

Electronic Wood Systems bekommt Landesfördermittel

Das Hamelner Unternehmen Electronic Wood Systems erhält für ein Projekt zur Energieeinsparung Fördermittel vom Land. Der Entwickler für Messanlagen für die Holzwerkstoffindustrie will eine energie- und rohstoffsparende Anlage auf den Markt bringen. Die Förderung von Innovationen sei ein zentraler Bestandteil der aktiven Wirtschafts- und Innovationspolitik, mit der insbesondere kleine und mittlere Unternehmen unterstützt werden sollen, heißt es aus dem Ministerium. 2013 unterstützte des Wirtschaftsministerium landesweit 18 Unternehmen mit rund 4,2 Millionen Euro.

Morgen (9.) wieder Energieberatung der Verbraucherzentrale Niedersachsen im Rathaus

Der Schwerpunkt des Beratungstages im Januar wird die Klarstellung häufiger Irrtümer zum Thema Dämmung sein. Die Medienberichterstattung der letzten Monate zu diesem Thema habe durch verkürzende Informationen zu viel Verunsicherung bei zahlreichen Hausbesitzern geführt, sagte Energieberater Boris Schwitalski. Richtig umgesetzt führe Dämmung zu Energieeinsparung und Steigerung des Wohnkomforts. Die Energieberatung der Verbraucherzentrale im Rathaus Hameln ist am Donnerstag von 15°°-18°° Uhr. Eine Terminvereinbarung ist möglich bei der Stadt Hameln: Frau Wudke, Tel. 05151/202-1820 oder unter 0800 – 809 802 400. Für einkommensschwache Haushalte mit entsprechendem Nachweis sind die Beratungsangebote kostenfrei.

 

Helfer greifen bei räuberischem Diebstahl ein

Drei couragierte Helfer haben gestern Abend in Hameln bei einem räuberischen Diebstahl Zivilcourage gezeigt und eingegriffen. Die drei Männer kamen einer Mitarbeiterin eines Warenhauses in der Osterstraße zur Hilfe. Zuvor hatte ein mutmaßlicher Ladendieb verschiedene Gegenstände in dem Warenhaus unter seine Jacke gesteckt. Als er von der Angestellten dabei beobachtet wurde, rannte er zum Ausgang, wo sich ihm auf Zuruf der Angestellten eine 22-Jährige in den Weg stellte und ihn festhielt. Der 26-Jährige konnte sich jedoch losreißen, wurde aber in der Osterstraße von drei aufmerksam gewordenen Passanten ergriffen und bis zum Eintreffen der Polizei festgehalten. Die Polizeiinspektion und die Arbeitsgruppe Zivilcourage des Präventionsrates loben ausdrücklich das couragierte, gemeinsame Zugreifen der Helfer.

Mehrheitsgruppe kritisiert erneut Verwaltung beim Thema Schwimmbäder

Die Fraktionsvorsitzende der Grünen im  Rat Ursula Wehrmann kritisiert das Vorgehen der Verwaltung bezüglich der städtischen Schwimmbäder. Ein Arbeitskreis soll über eine Verminderung der Kosten für die städtischen Schwimmbäder diskutieren. Das war vor über einem Jahr mit den Stimmen der Mehrheitsgruppe im Rat beschlossen worden. Bisher habe der Arbeitskreis allerdings noch nicht getagt, kritisiert Wehrmann. Die Verwaltung weist diese Kritik zurück . Sie spricht von Personalmangel und der damit verbundene hohen Arbeitsbelastung der zuständigen Mitarbeiter im Rathaus. Die Umsetzung des Ratsbeschlusses werde nicht verweigert, bisher habe einfach die Zeit gefehlt, sagte Stadtbaurat Hermann Aden bei radio aktiv. Bisher wurden 1,3 Millionen Euro pro Jahr für den Erhalt der Schwimmbäder in den Haushalt eingestellt.

Infoveranstaltung zur AfD sorgt für Diskussionen

Eine Verweigerung zur Teilnahme von Mitgliedern der umstrittenen Partei Alternative für Deutschland von einer Informationsveranstaltung im Freiraum Hameln sorgt jetzt für Diskussionen. Martina Tigges-Friedrichs von der heimischen AfD kritisiert den Ausschluss von der Veranstaltung und unterstellt den Vereinsmitgliedern Demokratiefeindlichkeit. Die Mitglieder des Vereins Freiraum widersprechen dieser Aussage. Es handele sich nicht um eine Frage der Demokratie, sondern des Hausrechts. Außerdem würden die von der AfD geteilten Inhalte in zahlreichen Fällen den Grundprinzipien des Freiraums widersprechen. Somit sei eine Verweigerung der Teilnahme von Parteimitgliedern an der Veranstaltung lediglich konsequent, so heißt es in einer Pressemitteilung des Vereins Freiraum Hameln. Bei der Informationsveranstaltung am Montag referierte der Soziologe Andreas Kemper, sowie eine Gruppe des Freiraums über die Geschichte der umstrittenen Partei, sowie über die Kreisgruppe der AfD im Landkreis Hameln-Pyrmont. Mitglieder der Partei wurden durch Vereinsmitglieder des Freiraums nicht zur Veranstaltung zugelassen.

Sie hören die Sendung

Der radio aktiv Tag

es läuft...

Wetter


Mail ins Studio

Sicherheitsabfrage:
Neun weniger drei ist gleich:

end faq

Adresse

radio aktiv e.V.
Deisterallee 3
31785 Hameln
Tel: 05151 5555 55
FAX: 05151 5555 33
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

radio aktiv

 

Niedersachsens lokale Nr. 1

 

 


©2018 Radio Aktiv