UKW  99,3 + 94,8     Kabel 102,9

Hameln

Schluss mit Plastikstühlen in der Fußgängerzone

Die Stadt Hameln hat ein neues Regelwerk für die Fußgängerzone entworfen. Demnach sollen Plastikstühle in Baumarktqualität und Biertischgarnituren vor den Geschäften bald nicht mehr zulässig sein. Damit soll zu einem attraktiven Erscheinungsbild beigetragen werden, so heißt es von der Stadt. An der neuen Richtlinie haben Vertreter des Einzelhandels, des Deutschen Hotel- und Gaststättenverbandes, sowie Stadtmanager Dennis Andres mitgearbeitet. Die neuen Regeln beinhalten unter anderem auch Farbvorgaben für Möbel und Pflanzenkübeln. Am Donnerstag (12.) befasst sich der Ausschuss für Stadtentwicklung mit dem neuen Regelwerk.

Energiewende bringt viele Chancen mit sich

Ein Vortrag der Wirtschaftswissenschaftlerin Claudia Kemfert zum Thema „ Wie kann die Energiewende gelingen“ ist auf großes Interesse gestoßen. Kemfert machte gestern während ihres Vortrags in den Räumen der Stadtwerke Hameln deutlich, dass die Sorge durch erneuerbare Energien an Wettbewerbsfähigkeit zu verlieren, unbegründet ist. Die Energiewende bedeute nicht nur den Umstieg auf erneuerbare Energien, sondern auch eine komplette Umstrukturierung der Energieversorgung hin zu mehr dezentralen Kraftwerken und einer Flexibilisierung des Stromsystems. Das würde Arbeitsplätze schaffen und Vorteile für Kommunen bringen. Dafür müssten allerdings jetzt die Weichen gestellt werden, sagt Kemfert. Professorin Claudia Kempfert referierte im Rahmen der Umwelttage Weserbergland. Heute Abend gibt es eine Podiumsdiskussion zum Thema Weserversalzung. Beginn ist um 19 Uhr im Medienraum der Dewezet in der Osterstraße in Hameln.

Landesbeauftragte für Migration und Teilhabe, Doris Schröder-Köpf zu Gast in der Rattenfängerstadt

„Unerwünscht und abgeschoben oder willkommen?“ lautete der Titel der Diskussionsveranstaltung in den gut besuchten radio aktiv Pavillons. Schröder-Köpf begrüßte die Neuerungen der Härtefallkommission. Der Spielraum der Kommission sei deutlich erweitert worden. Die Hürden für Betroffene seien vorher zu hoch gewesen, jetzt seien die Bestimmungen in Niedersachsen bundesweit einheitlichen Regeln angeglichen worden. und forderte eine neue Willkommenskultur. Hierzu gebe es verschiedene Ansätze, wie eine Umgestaltung der Ausländerbehörden.

Ausstellung zu Reicherntedankfesten eröffnet

In der Handelslehranstalt HLA ist derzeit eine Ausstellung zu den Reichserntedankfesten auf dem Bückeberg zu sehen. Diese Reichserntedankfeste zählten zu den größten Propagandaveranstaltungen der Nationalsozialisten. Das Projekt der Handelslehranstalt  ist in Zusammenarbeit mit dem Hamelner Historiker Bernhard Gelderblom entstanden. Die Ausstellung sei gut geeignet, um auch Schulklassen das Thema näher zu bringen, so Gelderblom. Die Ausstellung in der HLA ist bis zum 1. Oktober Montags bis Freitags von 8 bis 16 Uhr zu sehen. Für die Ausstellung sind auch Schülerlotsen ausgebildet worden. Am 17. September gibt es einen Vortrag von Bernhard Gelderblom zur Ausstellung. (19 Uhr im Forum der HLA) Am 24. September besteht die Möglichkeit an einer Führung über den Bückeberg teilzunehmen. (17 Uhr)

Diskussion zur Bundestagswahl stößt auf reges Interesse

Im Rahmen des Bundestagswahlkampfes haben gestern  die sieben hiesigen Kandidaten ihre Positionen deutlich gemacht. Während der Podiumsdiskussion von radio aktiv und Dewezet in der Sumpfblume gab es zum Teil lebhafte Debatten z.B. beim Thema Mindestlohn und Bildung. Während die Grünen mit Marcus Schaper und die FDP mit Klaus Peter Wennmann auf viele Zweitstimmen hoffen, streben Gabriele Lösekrug-Möller SPD und Michael Vietz CDU an, ihren Wahlkreis direkt zu gewinnen. Zur Bundestagswahl treten außerdem Jutta Krellmann (Linke) , Claudia Schumann (Piraten) und Manfred Otto (AfD) an. Die Bundestagswahl ist am 22. September.

Sie hören die Sendung

Die radio aktiv Nacht

es läuft...
Girlfriend von Christine and the Queens

Wetter


Mail ins Studio

Sicherheitsabfrage:
Neun weniger drei ist gleich:

end faq

Adresse

radio aktiv e.V.
Deisterallee 3
31785 Hameln
Tel: 05151 5555 55
FAX: 05151 5555 33
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

radio aktiv

 

Niedersachsens lokale Nr. 1

 

 


©2018 Radio Aktiv