UKW  99,3 + 94,8     Kabel 102,9

Hessisch Oldendorf: Haushalt verabschiedet

Als erste Kommune im Landkreis hat die Stadt Hessisch Oldendorf den Haushalt für das nächste Jahr einstimmig verabschiedet. Grundsätzlich seien keine gravierenden Probleme zu erwarten, sagte Ratsvorsitzender Volker Rödenbeck. Bei den Investitionen stehe die Feuerwehr an erster Stelle. Weitere wichtige Themen seien der Breitbandausbau und Schulen. Steuern und Gebühren sollen nicht erhöht werden.

Hessisch Oldendorf: Jagd in Naturwaldförsterei Hohenstein

Das Niedersächsische Forstamt Oldendorf weist auf eine Jagd morgen, am 27. November in der Naturwaldförsterei Hohenstein hin. Betroffen sind die Waldbereiche zwischen den Ortschaften Rohdental, Langenfeld und Zersen. Das Gebiet ist gesperrt. Die Sperrung wird im Laufe des Donnerstags (28.) aufgehoben. Auch der Wanderparkplatz Kreuzsteinquelle ist bis dahin gesperrt. Die Landesforsten appellieren an alle Verkehrsteilnehmer, in diesem Bereich besonders aufmerksam zu fahren und auf Wild und Jagdhunde zu achten. Die zulässige Geschwindigkeit ist auf der K 85 zwischen Segelhorst und Langenfeld, sowie den Gemeindestraßen im Bereich Barksen und Zersen in Richtung Langenfeld morgen, 27.11 zwischen 10 und 17 Uhr auf 30 km/h reduziert.

Fischbeck: Polizei sucht weitere Unfallzeugen

Nach dem tödlichen Verkehrsunfall vor gut zwei Wochen auf der Bundesstraße 83 bei Fischbeck sucht die Polizei weitere Zeugen, die Angaben zum Unfallhergang machen können. Hintergrund ist, dass sich die bisherigen Zeugenaussagen teilweise widersprechen. Der Unfall hatte sich am Montag, 11. November kurz nach 13.00 Uhr ereignet. Ein Jugendlicher war mit seinem Motorrad auf ein Holzrückefahrzeug aufgefahren und noch am Unfallort seinen Verletzungen erlegen. Hinweise bitte an die Polizeistation Hessisch Oldendorf (05152/94749-115).

Hessisch Oldendorf: Strom aus der Sonne für die Kläranlage?

Die Stadt Hessisch Oldendorf will die Einsatzmöglichkeiten von regenerativen Energien in ihren Liegenschaften untersuchen. Anlass ist der Antrag der Linkspartei, dass die Verwaltung den Einsatz von Photovoltaik auf kommunalen Dachflächen prüfen solle. Im konkreten Fall gehe es um die städtische Kläranlage, sagte CDU-Ratsherr Karlheinz Gottschalk. Eine erste Wirtschaftlichkeitsberechnung habe ergeben, dass es bei der Kläranlage verschiedene Möglichkeiten für die Nutzung regenerativer Energien gebe. Diese Möglichkeiten sollen jetzt noch genauer geprüft werden. Daher werde sich auch der Einsatz der Photovoltaikanlage verzögern. Das Gesamtkonzept, wie die Kläranlage ökologisch betrieben werden kann, soll im nächsten Jahr vorgestellt werden.

Friedrichshagen: Holztisch und Bänke gestohlen

Wie die Polizei jetzt mitteilt, wurden im Zeitraum vom 18.10.2019 bis zum 25.10.2019 in Friedrichshagen unterhalb des Waldes (An der Schnat) ein Holztisch und zwei Holzsitzbänke entwendet. Die Garnitur wurde vom Dorfverschönerungsverein Friedrichshagen aufgestellt und sollte Wanderern als Möglichkeit zur Rast dienen. Die bislang unbekannten Täter durchtrennten im o.g. Zeitraum eine Stahlkette, mit der die Möbel an einem Betonfuss befestigt waren und entwendeten Tisch und Bänke im Gesamtwert von knapp 500 Euro. Hinweise nimmt die Polizeistation Hessisch Oldendorf unter der Telefonnummer 05152/94749-115 entgegen.

Sie hören die Sendung

Spätlese - Das Seniorenmagazin

es läuft...
radio aktiv aktuell - das Weserbergland-Wetter

Wetter


Mail ins Studio

Sicherheitsabfrage:
Neun weniger drei ist gleich:

end faq

Adresse

radio aktiv e.V.
Deisterallee 3
31785 Hameln
Tel: 05151 5555 55
FAX: 05151 5555 33
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

radio aktiv

 

Niedersachsens lokale Nr. 1

 

 


©2019 Radio Aktiv