Hameln 99,3 MHz + Bad Pyrmont 94,8 MHz      im Kabel auf Programmnummer 114 (DVB-C 122 MHz)

Hessisch Oldendorf: Jagd in den Wäldern zwischen Rohdental, Langenfeld und Zersen am Mittwoch

Betroffen sind die Waldbereiche zwischen den Ortschaften Rohdental, Langenfeld und Zersen. Die Sperrung des Gebietes hat bereits begonnen, aufgehoben wird sie am Donnerstag (26.11.) ab 12.00 Uhr. Diese Jagd dient der Reduktion des Schwarzwildes; damit solle einer weiteren Ausbreitung der kürzlich in Deutschland aufgetretenen Afrikanischen Schweinepest vorgebeugt werden, so der Revierleiter des Naturwaldes Hohenstein, Roman Spenner.
Das Forstamt Oldendorf appelliert an alle Verkehrsteilnehmer, mit besonderer Aufmerksamkeit zu fahren und auf Wild und Jagdhunde in diesem Bereich zu achten. Die zulässige Geschwindigkeit ist auf der K 85 zwischen Segelhorst und Langenfeld, sowie den Gemeindestraßen im Bereich der Ortsteile Barksen und Zersen in Richtung Langenfeld am Mittwoch zwischen 10 und 17 Uhr auf 30 km/h reduziert. Waldbesucher werden gebeten, am 25. November auf andere Waldgebiete auszuweichen und die Beschilderung an den gesperrten Waldeingängen zu beachten. Das Betreten des Waldes ist zur Zeit der Sperrung verboten.

Hessisch Oldendorf: Waldfriedhof Süntel wird gut angenommen

Auch in Hessisch Oldendorf steigt die Nachfrage nach Urnenbestattungen im Wald. Seit Mitte Mai dieses Jahres gibt es oberhalb der Pappmühle in Zersen den Waldfriedhof Süntel. Die acht Hektar große Fläche wird von der Waldfriedhof Süntel GmbH betrieben. Auf dem Gelände befinden sich überwiegend Laubbäume wie Buchen und nur wenige Fichten. Die Grabstellen an den Bäumen können anonym bleiben oder mit dem Namen sowie dem Geburts- und Sterbedatum gekennzeichnet werden. Menschen aus allen Religionen entschieden sich aus verschiedenen Gründen für die Urnenbestattung im Wald, sagte Geschäftsführer Hans-Heinrich Kardinal. Der Preis für ein Urnengrab unter einem Baum hänge auch von der Dicke des Baumes ab.

Hessisch Oldendorf: Bürgerbüro für drei Tage geschlossen

Das Bürgerbüro der Stadt Hessisch Oldendorf bleibt wegen dringender EDV-Arbeiten von Montag (23.11.) bis einschließlich Mittwoch (25.11.) geschlossen. Das hat die Stadt Hessisch Oldendorf mitgeteilt. Ab Donnerstag (26.11.) können wieder wie gewohnt die Dienstleistungen des Bürgerbüros nach vorheriger Terminvereinbarung in Anspruch genommen werden. Der Dienstbetrieb der übrigen Bereiche des Rathauses der Stadt Hessisch Oldendorf ist von den Arbeiten nicht betroffen.

Hessisch Oldendorf: Henningstraße nur noch halbseitig gesperrt

In der Henningstraße in Hessisch Oldendorf werden vom 16. bis zum 20. November dringende Bauarbeiten durchgeführt. Zunächst war damit gerechnet worden, dass die Straße voll gesperrt werden müsste. Jetzt hat die Stadt Hessisch Oldendorf mitgeteilt, dass die Baufirma die Vollsperrung aufgehoben hat und eine halbseitige Straßensperrung bestehen bleibt. Die Zufahrt bis zur Baustelle ist für die Anlieger nach wie vor frei.

Hessisch Oldendorf: Grüße in Seniorenheime

Das Seniorenbüro in Hessisch Oldendorf ruft zu einer Postkartenaktion im Advent auf. Alle Bürgerinnen und Bürger sind eingeladen, an die Bewohnerinnen und Bewohner der Seniorenheime weihnachtliche Grüße und Postkarten zu senden. In der dunklen Jahreszeit und besonders vor dem Hintergrund der Einschränkungen durch die Corona-Pandemie könnten freundliche Postkarten und Briefe mit Grüßen und guten Wünschen zu Abwechslung und Freude in den Heimen beitragen, sagte Stephanie Wagener vom Seniorenbüro. Dabei müssen die Postkarten nicht an bestimmte Personen gesandt werden, sondern können allgemein gehalten an die Bewohnerinnen und Bewohner sowie Pflegekräfte gerichtet sein. Sie habe bereits während des ersten Lockdowns eine ähnliche Aktion gestartet, die sehr gut angekommen sei, so Wagener. Die Adressen der teilnehmenden Seniorenheime sind auf der Website der Stadt Hessisch Oldendorf zu finden.

Sie hören die Sendung

Die radio aktiv Nacht

es läuft...
Best Part von The Score

Wetter


Mail ins Studio

Sicherheitsabfrage:
Neun weniger drei ist gleich:

end faq

Adresse

radio aktiv e.V.
Deisterallee 3
31785 Hameln
Tel: 05151 5555 55
FAX: 05151 5555 33
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

radio aktiv -

Niedersachsens lokale Nr. 1

 

Bürgerradio für das Weserbergland



©2020 Radio Aktiv