Hessisch Oldendorf: Die CDU hat am Samstag ihren Bürgermeisterkandidaten per Urnenwahl gewählt

Veröffentlicht am Sonntag, 09. Mai 2021 10:08

Die Christdemokraten wollen mit dem Parteilosen Tarik Oenelcin ins Rathaus einziehen.

Nachdem sich Tarik Oenelcin am Freitag den Mitgliedern des CDU Stadtverbands noch einmal in einer virtuellen Veranstaltung präsentierte, wurde nun die offizielle Nominierungswahl unter strengen hygienischen Auflagen durchgeführt. Oenelcin erhielt 94,74 % der Stimmen. Oenelcin ist Stadtjugendpfleger der Stadt Hessisch Oldendorf. Der 46-Jährige will die Stadt familien- und jugendfreundlicher gestalten. Für Seniorinnen und Senioren plant er als Bürgermeister bedarfsgerechte Mobilitätsangebote, sowie eine gesicherte medizinische Versorgung. Außerdem will Oenelcin sich um geeignete Gewerbeflächen kümmern. Mit Oenelcin stellt die CDU Hessisch Oldendorf erstmals einen Kandidaten mit Migrationshintergrund auf. Der Sohn jugoslawischer und türkischer Einwanderer, ist in Hameln geboren, und arbeitet seit 20 Jahren für die Stadt Hessisch Oldendorf. Neben Oenelcin tritt für die SPD und die Grüne, Torsten Schulte als Gegenkandidat an.