Friedhofskataster für Stift Fischbeck.

Veröffentlicht am Dienstag, 17. Dezember 2013 14:49

Bei der Einrichtung eines Friedhofskatasters für den stiftseigenen Friedhof war die Abteilung Liegenschaften der Klosterkammer Hannover behilflich. Rund 750 Gräber wurden mit modernster Technik wie GPS-Satellitenortung und elektronischem Vermessungsgerät erfasst. Außerdem sind die Namen der Verstorbenen nun auf dem Lageplan des Friedhofs verzeichnet. Das Stift Fischbeck wird die digitalen Daten künftig bei der Belegung und Pflege des Friedhofs nutzen.