UKW  99,3 + 94,8     Kabel 102,9

Hessisch Oldendorf: Viele Grabstellen und Grabsteine in schlechtem Zustand

Bei der regelmäßigen Überprüfung des Pflegezustandes der Grabstellen und der Standfestigkeit der Grabmale auf den städtischen Friedhöfen wurde festgestellt, dass sich etliche Grabstätten in einem ungepflegten Zustand befinden bzw. Grabmale nicht standsicher sind. Entsprechende Hinweise sind auf den Grabstätten erfolgt. Parallel zu dieser Mitteilung wird eine amtliche Bekanntmachung erfolgen, aus der die jeweiligen Grabstätten mit genauer Lagebezeichnung und Namen der Verstorbenen zu ersehen sind, da die zuständigen Nutzungsberechtigten bzw. die Empfänger der Grabanweisungen nicht ermittelt werden konnten.

Hessisch Oldendorf: Rucksack-Kita-Eltern und Kinder erhalten Zertifikate

Durch die Etablierung des anerkannten Bildungs- und Sprachförderprogramms „Rucksack-Kita“ leistet der Landkreis Hameln-Pyrmont seit fünf Jahren eine wichtige Weichenstellung für die Inklusion. Jedes Kind kann sich seinen Stärken gemäß einbringen und an der Gemeinschaft vor Ort teilhaben. Insbesondere für Kinder und Eltern mit Fluchterfahrung bieten diese Elterngruppen eine gute Möglichkeit, deutsche und Eltern mit anderen Migrationshintergründen kennen zu lernen. Dem Rucksack-Kita-Programm kommt somit eine ganz besondere Bedeutung im Sinne eines funktionierenden interkulturellen Miteinanders für Kinder, Kita-Eltern und Erzieher im Landkreis Hameln-Pyrmont zu. In Hessisch Oldendorf läuft „Rucksack-Kita“ seit vier Jahren und lebt von der effektiven Zusammenarbeit von Trägern, Kitas, Eltern und Kindern und der Kreisverwaltung. Um das Engagement zu würdigen, erhielten die teilnehmenden Eltern der Kitas Zwergenland, Storchennest, Segelhorst und der Kita Sonnental in Heßlingen in der letzten Woche ein Zertifikat von Anja Eggers von der Fachstelle Frühkindliche Bildung des Landkreises Hameln-Pyrmont. Überreicht wurde es gemeinsam mit dem Bürgermeister von Hessisch Oldendorf Harald Krüger. Zertifiziert wurden auch die sogenannten Elternbegleiterinnen Fritzia Gutierez de Pohl, Melissa Seib und Semra Aydogandemiroglu, die die Elterngruppen circa ein Jahr lang organisiert und durchführt haben. Alle Eltern und Kinder erhielten neben dem Zertifikat auch ein Dankeschön.

 

Großenwieden: Großenwieden ist bei „Unser Dorf hat Zukunft“ ausgeschieden

Die Kommission des niedersächsischen Wettbewerbs hat drei Dörfer für die Teilnahme am Bundeswettbewerb 2019 nominiert. Ausgewählt wurden Backemoor (Landkreis Leer), Bötersen (Landkreis Rotenburg/Wümme) und Räbke (Landkreis Helmstedt). Nicht dabei ist Großenwieden, das sich ebenfalls beworben hatte. Die Jury hat unter Leitung der aus Bad Münder kommenden Landwirtschaftsministerin Barbara Otte-Kinast 18 Dörfer in Niedersachsen bereist und bewertet.

Großenwieden: Fähre fährt einen Tag nicht!

Am Donnerstag, dem 30. August, ist die Fähre in Großenwieden aus betrieblichen Gründen ganztägig geschlossen. Danach soll sie wieder fahrplanmäßig fahren.

Fischbeck: Feuer an Bahndamm

Einsatzkräfte der Feuerwehren Fischbeck und Weibeck sind am Dienstagabend gegen 21.30 Uhr zu einem mittelgroßen Flächenbrand gerufen worden. An einem Bahndamm in Fischbeck war auf einer Fläche von zehn Quadratmetern Grünschnitt und Unrat in Brand geraten. Da zunächst die Gefahr bestand, dass ein naheliegendes Gebäude in Mitleidenschaft gezogen wird, wurden weitere Ortswehren nachalarmiert. Das Feuer konnte aber schnell unter Kontrolle gebracht werden. Die Unterstützung war nicht mehr erforderlich.

Sie hören die Sendung

Die radio aktiv Nacht

es läuft...
I Want It That Way von Backstreet Boys

Wetter


Mail ins Studio

Sicherheitsabfrage:
Neun weniger drei ist gleich:

end faq

Adresse

radio aktiv e.V.
Deisterallee 3
31785 Hameln
Tel: 05151 5555 55
FAX: 05151 5555 33
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

radio aktiv

 

Niedersachsens lokale Nr. 1

 

 


©2018 Radio Aktiv