UKW  99,3 + 94,8     Kabel 102,9

Infobroschüre für Senioren in Hessisch Oldendorf

Die Stadt hat eine Informationsbroschüre für Senioren herausgegeben. Die Broschüre ist ein Leitfaden und eine Orientierungshilfe für die ältere Generation und ihre Angehörigen. Sie enthält Informationen über soziale Beratungsangebote, ambulante Hilfsdienste sowie Senioren- und Pflegeheime, Freizeitangebote und Aktionen in den Ortsteilen. Auch die Ansprechpartner des Seniorenbeirates der Stadt Hessisch Oldendorf werden genannt. Die Seniorenbroschüre ist ab sofort erhältlich im Seniorenbüro der Stadt (bei Petra Neujahr, Tel. 05152/782-155, oder Stefanie Wagener, Tel. 05152/782-212) und im Servicebüro des Rathauses. Neben der Druckausgabe ist der Senioren-Wegweiser demnächst auch auf der Internetseite der Stadt www.hessisch-oldendorf.de abrufbar.

Friedhofskataster für Stift Fischbeck.

Bei der Einrichtung eines Friedhofskatasters für den stiftseigenen Friedhof war die Abteilung Liegenschaften der Klosterkammer Hannover behilflich. Rund 750 Gräber wurden mit modernster Technik wie GPS-Satellitenortung und elektronischem Vermessungsgerät erfasst. Außerdem sind die Namen der Verstorbenen nun auf dem Lageplan des Friedhofs verzeichnet. Das Stift Fischbeck wird die digitalen Daten künftig bei der Belegung und Pflege des Friedhofs nutzen.

Stiftung unterstützt Jugend- und Feuerwehrarbeit

Die Bürgerstiftung Hessisch Oldendorf – 30 Arme unterm Turm – hat erneut Mittel für die Jugend- und die Feuerwehrarbeit ausgeschüttet. Mit 500 € an die Feuerwehr Barksen für die Beschaffung eines Stromerzeugers wird der Brandschutz unterstützt. 300 € erhält der Posaunenchor der evangelisch-lutherischen St. Matthaei-Kirchengemeinde Großenwieden, dessen Mitglieder zu einem großen Anteil Jugendliche sind. Damit wird die Beschaffung eines Zeltes unterstützt, um Musiker und Instrumente bei Veranstaltungen unter freiem Himmel besser zu schützen. Der Reit- und Fahrverein Fuhlen erhält 500 € für die Instandsetzung des Reitplatzes. Damit soll die erfolgreiche Arbeit mit Jugendlichen weiter unterstützt werden. Die Bürgerstiftung „30 Arme unterm Turm“ hat damit in den letzten neun Jahren Fördermittel von rund 109.000 € vergeben.

Sozialer Senioren Dienst als Leuchtturmprojekt ausgezeichnet

Der kommunale Energiedienstleister Westfalen Weser Energie hat an 100 Vereine und Initiativen Förderpakete für die Umsetzung ihrer Projektideen verliehen. Der Soziale Senioren Dienst g.UG. (=gemeinnützige Unternehmergesellschaft) aus Hessisch Oldendorf gehört zu den zehn besonders geförderten Projekten. Der Soziale Senioren Dienst will Ehrenamtliche zu Seniorenbegleitern ausbilden. Diese sollen Senioren und Behinderte, die im ländlichen Raum leben und kein Auto haben, Teilhabe am sozialen und kulturellen Leben ermöglichen. Auf diese Weise soll ein Beitrag zur Verbesserung der Lebensqualität der Zielgruppen geleistet werden. Die Ausbildung zum Seniorenbegleitererfolgt im Verbund mit der Erwachsenenbildung Hameln-Pyrmont. Die Gewinnung und Qualifizierung von Seniorenbegleitern in ländlichen Regionen ist angesichts des demografischen Wandels sinnvoll und hilfreich, war sich die Jury einig, und förderte diese Idee mit 5.000 Euro.

Neue Kartusche für das Stift Fischbeck

Heute Nachmittag treffen sich im Stift Fischbeck Äbtissin, Handwerker, Bürgermeister Harald Krüger und Vertreter der Klosterkammer um eine Kartusche zu bestücken. Vorgesehen ist, die Kartusche dann in der Kirchturmspitze unter dem Wetterhahn zu versenken. In ihr befinden sich, wie bei einer Grundsteinlegung, Dokumente der Zeit, sagte Äbtissin Uda van der Nahmer. Zum letzten Mal wurde die Kartusche in den 70er Jahren bestückt und erneuert, davor im 18. Jahrhundert, damals versehen mit Kräutern und zwei Meiseneiern. Die Baumaßnahmen am Stift gehen in die Winterpause. Fertig gestellt ist bereits der Dachreiter auf dem Westwerk. Er wird in den nächsten Tagen abgerüstet. Die Baumaßnahme ist mit 380.000 € veranschlagt und wird im Sommer fertig sein.

 

Sie hören die Sendung

Der radio aktiv Morgen

es läuft...
Verkehrs- und Blitzer-Report
Ihr Verkehrshinweis an radio aktiv: 05151 - 55 55 55

Wetter


Mail ins Studio

Sicherheitsabfrage:
Neun weniger drei ist gleich:

end faq

Adresse

radio aktiv e.V.
Deisterallee 3
31785 Hameln
Tel: 05151 5555 55
FAX: 05151 5555 33
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

radio aktiv

 

Niedersachsens lokale Nr. 1

 

 


©2019 Radio Aktiv