UKW  99,3 + 94,8     Kabel 102,9

Nein zu gewalt an Frauen

 

Die Stadt Hessisch Oldendorf beteiligt sich auch in diesem Jahr wieder an der Aktion „NEIN zu Gewalt an Frauen“ am 25. November. Dieser Tag ist international als Gedenktag gegen Gewalt an Frauen und Mädchen anerkannt, sagte Gleichstellungsbeauftragte Stephanie Wagener. Um ein sichtbares Zeichen gegen alltägliche Gewalt zu setzen, solle am kommenden Montag die Fahne „frei leben – ohne Gewalt“ vor dem Hessisch Oldendorfer Rathaus gehisst werden. Bürgermeister Harald Krüger unterstützt die Aktion. Er werde anwesend sein, um gegen Gewalt an Frauen aufzurufen.

Haddessen lädt heute zum traditionellen "Tannenbaumschmücken" ein.

Das Ortsfest, das von der Dorfgemeinschaft, der Jugend-Feuerwehr und dem Kindergarten samt Förderverein gemeinschaftlich veranstaltet wird, wird diesmal nicht am Feuerwehrhaus, sondern als Weihnachtsmarkt mit Verkaufsständen auf dem Hof vor der "Scheune Haddessen" stattfinden. Das Fest beginnt um 14.30 Uhr mit einer Vorführung des Kindergartens und dem Schmücken des Tannenbaums. Anschließend gibt es ein Tortenbuffet, Waffeln, gebrannte Mandeln, Kekse, heiße und kalte Getränken, Bratwurst usw. Für Kinder wird eine große Bastelecke mit kleinen Preisen und ein Kasper-Theaterstück geboten.

Die geplante Gebührenerhöhung bei der Kinderbetreuung war Thema auf dem Hessisch Oldendorfer Finanzausschuss

Kritik kam dabei vom Elternratsvorsitzenden des Kindergartens in Fuhlen, Bernd Laufmann. Die 17.000 Euro Mehrkosten, die auf die 20 betroffenen Familien zu kämen, seien nur schwer zu tragen, so Laufmann. Auch den Umsetzungszeitraum kritisierte er. Die geplanten Erhöhungen sind für den ersten Januar geplant. Am 27. November stimmt der Rat ab.

Wasserleitungen und -zähler vor Frost schützen

Die Stadtwerke Hessisch Oldendorf erinnern Hausbesitzer daran, Wasserleitungen und Wasserzähler vor Frost zu schützen Besonders gefährdet seien die Leitungsteile an Außenwänden in ungeheizten Räumen. Hier müssten Fenster und Türen, insbesondere bei strengem Frost, dauernd geschlossen bleiben und möglicherweise noch zusätzlich isoliert werden. Viele Frostschäden könnten durch vorbeugende Maßnahmen verhindert werden, sagte Geschäftsführer Georg Joschko, oftmals reichten schon einfache Isolationsmaßnahmen aus Holz und Dämmstoffen. Durch Frosteinwirkung beschädigte Wasserzähler müssten durch die Hauseigentümer ersetzt werden. Die Folgeschäden, die durch austretendes Wasser entstehen, seien oft noch wesentlich größer. Wichtig sei es, auch die Leitungen, die nach draußen führen, abzustellen und zu entleeren.

Politik beschäftigt sich mit Verbrauchermarkt für Hemeringen

Die Planungen für die Ansiedlung eines Verbrauchermarktes im Hessisch Oldendorfer Ortsteil Hemeringen sind einen Schritt weiter. Der Planungsausschuss der Stadt hat der Änderung des Flächennutzungsplans einmütig zugestimmt. Im nördlichen Ortseingangsbereich soll ein Verbrauchermarkt mit 800 qm Verkaufsfläche entstehen. Ortsbürgermeister Klaus Brzesowsky sagte, eine solche Einkaufsmöglichkeit sei für den Ort sehr wichtig. Im Dezember werde es noch einmal für etwa vier Wochen eine öffentliche Auslegung der Planung geben. Außerdem müssten noch einmal die Träger öffentlicher Belange befragt werden, im Januar werde dann der Ortsrat noch einmal beraten, so Brzesowsky weiter.

Sie hören die Sendung

Der radio aktiv Morgen

es läuft...
Finest Hour von Cash Cash feat. Abir

Wetter


Mail ins Studio

Sicherheitsabfrage:
Neun weniger drei ist gleich:

end faq

Adresse

radio aktiv e.V.
Deisterallee 3
31785 Hameln
Tel: 05151 5555 55
FAX: 05151 5555 33
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

radio aktiv

 

Niedersachsens lokale Nr. 1

 

 


©2019 Radio Aktiv