UKW  99,3 + 94,8     Kabel 102,9

Abwasserbetrieb und Baubetriebshof erwirtschaften Bilanzsumme von 32 Mio. Euro

Das geht aus den aktuellen Jahresabschlussergebnissen von 2012 vor, die auf der Ratssitzung in Hessisch Oldendorf vorgestellt wurden. Außerdem wurde der Betriebsleitung Entlastung erteilt. Durch die erstmalige gemeinsame Bilanzierung von Abwasserbetrieb und Baubetriebshof wurde ein Jahresgewinn von rund 53.000 Euro (52.942,04 Euro) festgestellt. Trotz des Jahresgewinns sieht der CDU Ratsherr Karlheinz Gottschalk beim Baubetriebshof Verbesserungsbedarf bei der Wirtschaftlichkeit.

 

Stadtwerke, Abwasserbetrieb und Baubetriebshof produzieren eigenen Strom

Die Photovoltaikanlagen auf dem Dach des Wasserwerks Herrenteich der Stadtwerke Hessisch Oldendorf und auf dem Dach der Freihalle des Eigenbetriebs Abwasserbetrieb und Baubetriebshof sind am Netz. Die Anlage Herrenteich erreicht eine Spitzenleistung von 22 Kwp. Damit kann bei Sonnenschein die elektrische maschinelle Ausrüstung des Wasserwerks betrieben werden. Die Installation der Photovoltaik-Anlage wurde mit der Sanierung des Gebäudedachs verbunden, die Gesamtinvestition betrug rd. 70.000 €. Die Anlage auf dem Dach des Baubetriebshofs hat eine Spitzenleistung von 66 Kwp. Damit wird nicht nur der Gebäudetrakt des Baubetriebshofes, sondern auch der Feuerwehrbereich versorgt. Auch das nahe gelegene Abwasserpumpwerk ist eingebunden. Diese Anlage hat rd. 100.000 € gekostet.

 

Katze in Falle eingeklemmt

In Hessisch Oldendorf /Pötzen ist eine Katze in eine nicht genehmigte Baumfalle geraten (vermutlich in der Nacht zum Samstag, 14.). Dabei wurde eine Pfote des Tieres eingeklemmt. Mit der Falle an der Pfote schleppte sich die Katze bis zu einem Privatgrundstück im "Höxter". Dort fand sie der Grundstücksbesitzer und brachte die Katze zum Tierarzt. Wie die Polizei mitteilte war die Falle nicht vom Jagdpächter ausgelegt worden. Es handelt es sich um eine (Baum-)Falle für Marder, die aus Gründen des Tierschutzes in Niedersachsen nicht ausgelegt werden darf, weil sie Körperteile einklemmt und bei den Tieren Qualen verursacht, wie im geschilderten Fall. Die Polizei beschlagnahmte die Falle und ermittelt nun wegen Verstoßes gegen das Tierschutzgesetz. Da die Herkunft der Falle noch unbekannt ist, bittet die Polizei um Mithilfe und fragt: Wer ist im Pötzener Wohn- oder Wald-/Wiesengebiet auf solche eine Falle aufmerksam geworden ist? Oder Personen kennt, die ein solche Falle besitzen oder ausgelegt haben?

Planungen für Ansiedlung der Archea Gruppe geht voran

Die Planungen für die Ansiedlung der Archea Gruppe im ehemaligen Berliner Schullandheim in Hessisch Oldendorf gehen voran. Das Unternehmen plant für Ende dieses Jahres den Umbau der alten Einrichtung oberhalb des Baxmannbades. Es soll ein Kompetenzzentrum für erneuerbare Energien entstehen. Stadtplaner Peter Flaspöhler sagte, das Unternehmen wolle dort ein Dienstleistungszentrum realisieren und seine gesamte Verwaltung dort konzentieren. Die Archea Gruppe plant, baut und betreibt Biogasanlagen.

Bessere Ausstattung soll mehr Geld bringen

Die Schillat – Höhle soll künftig schwarze Zahlen schreiben. In diesem Jahr hat die Stadt bereits mehr als 21.000 Euro Zuschuss gezahlt. Um das in Zukunft zu vermeiden wird die Höhle zur Zeit ausgebaut und soll künftig weiter an Attraktivität für Besucher gewinnen. Damit soll auch mehr Geld eingenommen werden , sagte Sachbearbeiter Hermann Faust im zuständigen Ausschuss.

Sie hören die Sendung

Der radio aktiv Nachmittag

es läuft...
Veranstaltungstipps für das Weserbergland

Wetter


Mail ins Studio

Sicherheitsabfrage:
Neun weniger drei ist gleich:

end faq

Adresse

radio aktiv e.V.
Deisterallee 3
31785 Hameln
Tel: 05151 5555 55
FAX: 05151 5555 33
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

radio aktiv

 

Niedersachsens lokale Nr. 1

 

 


©2020 Radio Aktiv