Hameln 99,3 MHz + Bad Pyrmont 94,8 MHz      im Kabel auf Programmnummer 114 (DVB-C 122 MHz)

Seniorenbüro bietet begleiteten Ausflug an

Das Seniorenbüro in Hessisch Oldendorf bietet in Zusammenarbeit mit dem Seniorenbeirat einen begleiteten Besuch der Schillat Höhle an. Am 29. Mai können ältere und behinderte Menschen in Begleitung von freiwilligen Helfern die Schillathöhle in Langenfeld besuchen. Teilnehmen könne grundsätzlich jeder, der sich den Besuch zutraut, sagte Stephanie Wagener vom Seniorenbüro. Eine Anmeldung im Seniorenbüro in Hessisch Oldendorf ist notwendig. Dort gibt es auch weitere Informationen. Tel.: 05152 - 782 212.

Sanierungsarbeiten im Stift Fischbeck

Im Stift Fischbeck stehen weitere Sanierungs- und Baumaßnahmen an. Im Westwerk der Anlage seien Feuchtigkeitsschäden festgestellt worden, die behoben werden müssten, sagte Äbtissin Uda von der Nahmer. Außerdem werde zur Zeit der Weg zur Stiftskirche erneuert. Die Baustelle werde von der Stadt Hessisch Oldendorf betreut. Bereits in der jüngeren Vergangenheit mussten mit der Sanierung der Gärten und einer neuen Orgel größere Projekte bewältigt werden. Unterstützung bekommt das Stift auch von einem Förderverein, der für die Arbeit der Einrichtung finanziell und ideell von großer Bedeutung sei, so von der Nahmer.

Stadt überprüft Standsicherheit von Grabsteinen

 

 

Ein Aufkleber weist die jeweiligen Nutzungsberechtigten und Friedhofsbesucher darauf hin, wenn die Prüfung ergeben hat, dass ein Grabstein umzustürzen droht. Die Stadt weist darauf hin, dass die Verantwortung für die Standsicherheit der Grabsteine unabhängig von der Überprüfung immer bei den Nutzungsberechtigten liegt.

 

Edathy geht von NPD Verbot aus

Der SPD-Bundestagsabgeordnete Sebastian Edathy zeigt sich zuversichtlich, dass es doch noch zu einem NPD-Verbotsverfahren kommt. Edathy sagte bei einem Besuch in Hessisch-Oldendorf, er bedauere das Scheitern des NPD-Verbotsantrags im Bundestag, zumal sich der Bundesrat wenige Monate zuvor mit nur einer Enthaltung des Bundeslandes Hessen für ein Verbotsverfahren entschieden hatte. Der Bundestag hatte es (in der vergangenen Woche) abgelehnt, einen eigenen Antrag auf Verbot der rechtsextremen NPD zu stellen. Die Mehrheit der Abgeordneten stimmte gegen eine entsprechende Vorlage der SPD.

Großenwieden soll Schwalbendorf werden

Der Naturschutzbund NABU will dafür sorgen, dass in dem Dorf wieder mehr Schwalben nisten. Hintergrund ist, dass auch bei uns im Landkreis die Zahl der Schwalben laut Schätzungen des NABUs in den vergangenen Jahren abgenommen hat. Glatte Fassaden erschweren den Nestbau und auf intensiv genutzten Äckern gibt es nur wenig Nahrung für die Vögel. Für rund 8.000 Euro soll nun ein Schwalbenhaus aufgebaut werden Finanzielle Unterstützung gibt es von der BINGO! Umweltstiftung Niedersachsen. Hausbesitzer können beim NABU künstliche Nisthilfen bekommen.

Sie hören die Sendung

Der radio aktiv Nachmittag

es läuft...
Talk to Your Body von Rea Garvey

Wetter


Mail ins Studio

Sicherheitsabfrage:
Neun weniger drei ist gleich:

end faq

Adresse

radio aktiv e.V.
Deisterallee 3
31785 Hameln
Tel: 05151 5555 55
FAX: 05151 5555 33
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

radio aktiv -

Niedersachsens lokale Nr. 1

 

Bürgerradio für das Weserbergland



©2020 Radio Aktiv