UKW  99,3 + 94,8     Kabel 102,9

Hessisch Oldendorf/Großenwieden/Zersen: Bürgerbüro, Standeamt und Kindergärten sind morgen dicht

Morgen bleiben das Bürgerbüro und das Standesamt der Stadt Hessisch Oldendorf geschlossen. Ebenso die Kindergärten in Großenwieden und Zersen. Grund dafür ist eine Mitarbeiterveranstaltung.

Hessisch Oldendorf: Begeisterte Besucher beim Tag der Kutlturen

Ein vielfältiges buntes Programm und super Wetter haben für einen Erfolg des Festes mit begeisterten Besuchern gesorgt. In Hessisch Oldendorf ist gestern der 12. Tag der Kulturen gefeiert worden. Zahlreiche Besucher strömten in die Lange Straße. Dort hatten sich 25 Vereine, Verbände, und Organisationen mit Infoständen und kulinarische Spezialitäten präsentiert. Auf einer Bühne erlebten die Gäste ein internationales Kulturprogramm mit Chören, Tanz- und Musikgruppen. Organisiert wurde der „Tag der Kulturen“ vom Landkreis Hameln-Pyrmont, der Stadt Hessisch Oldendorf und dem „Werbering und Stadtmarketing für Hessisch Oldendorf“. Regina Kitsche von der „Koordinierungsstelle Migration und Teilhabe des Landkreises zieht ein positives Fazi:es habe viele schöne spontane Monmente des Miteinanders gegeben. Gleichzeitig mit dem „Tag der Kulturen“ gab es in diesem Jahr das Musikfestival „H.O.-Ton“.

Hessisch Oldendorf: Auflagen-Verstoß beim Langenfelder Steinbruch

Die geplante Erweiterung des Steinbruchs bei Langenfeld ist ein heiß diskutiertes Thema. Naturschützer sind besorgt, dass die Folgen der Abholzung und des Gesteinsabbaus nicht abzuschätzen seien... Nun wurde bekannt, dass beim Kalksteintagebau Segelhorst-Langenfeld Auflagen nicht eingehalten wurden. Vorgesehen sind jährliche Messungen, die immer bis Ende März der Unteren Naturschutzbehörde vorliegen müssen. Die Messungen zum Mikroklima zeigen beispielsweise die Folgen für seltene Moosarten. Die Ergebnisse liegen derzeit allerdings nicht vor, wie die Nachfrage von Brigitte Klein von der Initiative „Rettet den Süntel“ ergeben hat. Der zuständige Gutachter sei derzeit so überlastet, dass die Bearbeitung auch noch einige Zeit in Anspruch nehmen kann, so die Rückmeldung vom Landkreis. Welche Konsequenzen die nicht eingehaltenen Auflagen mit sich bringen, kann derzeit aber noch nicht gesagt werden.

Hess.Oldendorf: Schlechte Asphaltdecke nur Provisorium

Nach vermehrten Klagen über eine schlechte Asphaltqualität in Teilen Hessisch Oldendorfs, in denen Breitbandkabel verlegt wurde, weist der Landkreis Hameln-Pyrmont darauf hin, dass es sich um eine provisorische Fahrbahndecke handelt, die im Laufe des kommenden Jahres erneuert wird. Es handele sich keinesfalls um eine mangelhafte Ausführung der Asphaltarbeiten, sagte Bettina Remmert, Leiterin des Amtes für Wirtschaftsförderung beim Landkreis. Aufgrund der hohen Verkehrsbelastung in Teilen der Segelhorster und Langen Straße seien die Breitbandkabel in einer Tiefe von 1,2 m verlegt worden. Auch bei fachgerechter Ausführung der Arbeiten sei nicht auszuschließen, dass sich durch den Schwerlastverkehr Setzungen der Straßenoberfläche und in der Folge Straßenschäden einstellen könnten. Um langfristig eine hochwertige Asphaltoberfläche sicherstellen zu können, wurde zunächst ein befahrbares Provisorium eingebaut. Nach einer Wartezeit von einigen Monaten könne davon ausgegangen werden, dass keine weiteren Setzungen des Unterbaus mehr eintreten. Die Asphaltoberfläche werde dann durch eine hochwertige Asphaltoberfläche ersetzt.

Hessisch Oldendorf: An den Grundschulen wird es künftig ein Deeskalationstraining für Schüler geben

Die Einführung dieser Gewaltpräventationsmaßnahme sei auch eine Reaktion auf die Kindesmissbrauchsfälle in Lügde und deren Aufarbeitung, sagt Margareta Seibert, zuständige Fachbereichsleiterin aus dem Oldendorfer Rathaus. Für das Training werden externe Trainer an die Schulen kommen und mit den Kindern arbeiten. Die Stadt hat für die Workshops zusätzlich 4.000 Euro in den Haushalt eingeplant.

Sie hören die Sendung

Der radio aktiv Abend

es läuft...
Only Human von Jonas Brothers

Wetter


Mail ins Studio

Sicherheitsabfrage:
Neun weniger drei ist gleich:

end faq

Adresse

radio aktiv e.V.
Deisterallee 3
31785 Hameln
Tel: 05151 5555 55
FAX: 05151 5555 33
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

radio aktiv

 

Niedersachsens lokale Nr. 1

 

 


©2019 Radio Aktiv