UKW  99,3 + 94,8     Kabel 102,9

Hessisch Oldendorf: Biogasanlage zieht Bilanz

Im Vergleich zu fossilen Brennstoffen konnte die Biogasanlage in Hessisch Oldendorf seit ihrer Inbetriebnahme 2007 über 50.000 Tonnen CO2 einsparen. Die Biogasanlage von Energieservice Westfalen Weser in Hessisch Oldendorf hat seit Dezember 2007 mehr als 85 Millionen Kilowattstunden (kWh) Strom erzeugt. Damit könnten rein rechnerisch fast 26.000 Haushalte ein Jahr lang mit Strom versorgt werden. Durch die umweltfreundliche Fernwärme wurden seit der Inbetriebnahme über 2,5 Millionen Liter Heizöl eingespart. Damit das Biogas rund um die Uhr verfügbar ist, versorgen etwa 25 Landwirte aus der Region die Anlage mit nachwachsenden Rohstoffen, in erster Linie Mais. 140.000 Tonnen davon wurden bisher in der Biogasanlage genutzt. In den letzten 11 Jahren haben stetig Umbauten stattgefunden. Dazu gehört der Neubau und die Erweiterung des Fernwärmnetzes sowie der Anschluss eines zusätzlichen Blockheizkraftwerkes. Damit konnte gewährleistet werden, dass die Anlage noch flexibler und bedarfsgerechter betrieben werden kann.  

Hessisch Oldendorf: Saisonstart 2019 im Baxmannbad

Das Hessisch Oldendorfer Baxmannbad startet heute in die Saison. Die Öffnungszeit bleibt unverändert wie in den Vorjahren bestehen. Täglich von 12.00 – 19.00 Uhr, samstags, sonn- und feiertags, sowie in den Ferien von 09.00 – 19.00 Uhr. Trotz steigender Kosten sind auch die Eintrittspreise gleich geblieben. In diesem Jahr sind ein Sommerfest im Juli sowie ein Beach-Volleyballturnier im August in Planung. Ebenso werden wieder die bewährten Veranstaltungen, wie z. B. der Spielenachmittag mittwochs sowie das Spät- und das Frauenschwimmen stattfinden. Montags wird ein Aqua-Fitness-Kurs angeboten. Auch Schwimmkurse sowohl für Kinder ab 5 Jahre als auch für Erwachsene stehen auf dem Programm. Anmeldungen für die Kurse nimmt das Team Baxmannbad persönlich oder telefonisch (527826) entgegen. Weitere Auskünfte zu allen Angeboten werden ebenfalls direkt im Bad erteilt.

Hessisch Oldendorf: 29-Jähriger löst Großeinsatz aus

Ein Mann hat in der Nacht zu Dienstag in Hessisch Oldendorf für einen Großeinsatz von Polizei, Feuerwehr und Rettungsdienst gesorgt. Bekannte des 29-Jährigen hatten die Polizei informiert - der Mann habe sich auf einem Parkplatz mit Benzin übergossen und dann in seiner Wohnung eingeschlossen. Während die Einsatzkräfte sich auf einen möglichen Zugriff vorbereiteten, muss der 29-Jährige das Haus aber anscheinend bereits auf der Rückseite über einen Balkon verlassen und sich auf den Weg nach Fuhlen gemacht haben. Dort drohte er von einer Brücke zu springen. Mithilfe eines Bekannten des Mannes, der als Dolmetscher fungierte, konnte der 29-Jährige zur Aufgabe bewegt werden. Motiv für sein Handeln könnte möglicherweise ein abgelehnter Asyl-Antrag gewesen sein.

Hessisch Oldendorf: Erster Einsatz für Team Absturzsicherung

Das neue Team Absturzsicherung der Stadtfeuerwehr Hessisch Oldendorf ist am Wochenende zu seinem ersten Einsatz ausgerückt. Anlass war keine Gefahrensituation, sondern das Missgeschick eines Wanderers an der Teufelskanzel im Hohenstein. Der Rucksack des Mannes war beim Fotografieren von einem Geländer rund 15 Meter in die Tiefe gefallen und konnte nur mit entsprechender Ausrüstung geborgen werden. Für das Team Absturzsicherung war dieser Einsatz, bei dem keine Eile bestand, auch eine gute Möglichkeit, den Abstieg in steilem Gelände zu üben. Nach 15 Minuten konnte der Rucksack an den Wanderer übergeben werden. Da es sich um eine kostenpflichtige Hilfeleistung handelt, muss der Mann allerdings die Kosten für den Einsatz tragen.

Fischbeck: Frist für Glasfaseranschlüsse verlängert

In Fischbeck war die Nachfrage nach Beratungsterminen so groß, dass der Landkreis und htp die Frist für die kostenlosen Anschlüsse bis zum 25. Mai 2019 verlängert haben, damit sämtliche Beratungswünsche erfüllt werden können. Bisher haben alle Orte, in denen der Ausbau beworben wurde, innerhalb der Frist die erforderliche Anschlussquote von 40-Prozent erreicht. Auch für Fischbeck steht der Ausbau fest.

Sie hören die Sendung

Der radio aktiv Nachmittag

es läuft...
Unforgettable von Nico Santos

Wetter


Mail ins Studio

Sicherheitsabfrage:
Neun weniger drei ist gleich:

end faq

Adresse

radio aktiv e.V.
Deisterallee 3
31785 Hameln
Tel: 05151 5555 55
FAX: 05151 5555 33
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

radio aktiv

 

Niedersachsens lokale Nr. 1

 

 


©2019 Radio Aktiv