UKW  99,3 + 94,8     Kabel 102,9

Hessisch Oldendorf: Bauausschuss beschließt Nutzungskonzept für Pörtner-Komplex

Anfang 2015 hat der Rat der Stadt Hessisch Oldendorf das Planungskonzept „HO baut um!“ als Entwicklungsleitfaden für den Altstadtbereich beschlossen. Ein wichtiges Projekt ist der bereits seit zehn Jahren leerstehende Gebäudekomplex Pörtner in der Weserstraße. Jetzt hat der Bauausschuss einstimmig ein Nutzungskonzept beschlossen. Ein Investor habe das ganze Grundstück gekauft, sagte der Fachbereichsleiter Wirtschaft und Bauen, Heiko Wiebusch. Das ehemalige Geschäftshaus soll abgerissen werden; dort soll ein neues Wohnhaus gebaut werden. Aus dem ehemaligen Lagergebäude soll ein Haus für soziale, kulturelle oder Vereinsarbeit werden.  Förderanträge wurden bereits gestellt und genehmigt, so dass es eine Finanzierungsgrundlage für den Umbau des Lagergebäudes gibt.  Es wird laut Wiebusch mit Kosten in Höhe von rund einer Mio. Euro gerechnet, für 670.000 € gibt es Förderzusagen. Auch ein Zeitplan für die Bauvorhaben liege bereits vor. Im März 2019 soll mit dem Bau begonnen werden und im Frühjahr 2020 soll er fertig sein.

 

Hessisch Oldendorf: Baxmann Bad soll neuen Kinderspielbereich bekommen

Kinder sollen im Freibad in Hessisch Oldendorf künftig noch mehr Spaß haben… Der Spielbereich soll neugestaltet werden. Das Freibad in Hessisch Oldendorf das „Baxmannbad“ feiert in diesem Jahr sein 20jähriges Bestehen. Und weil das Kinderbecken in die Jahre gekommen ist und saniert werden muss, will die Stadtverwaltung jetzt den Kinderbereich mit einem Wasserspielgarten deutlich aufwerten. Margareta Seibert von der Stadtverwaltung hofft auf Fördermittel für die Neugestaltung. Die Politiker im zuständigen Fachausschuss (Ausschusses für Schule, Familie und Sport). haben den Vorschlag der Stadtverwaltung einstimmig befürwortet. Der Ausschussvorsitzende Andreas Hage (Grüne) Entscheiden muss noch der Stadtrat in seiner Sitzung am 14. Juni. Der neue Wasserspielgarten soll zur Badesaison 2020 fertig sein.

Fischbeck: 89-Jähriger fährt in Garagenwand

In Fischbeck hat ein 89-jähriger Autofahrer das Brems- mit dem Gaspedal verwechselt und auf diese Weise einen Unfall verursacht. Der Pkw schoss statt zu bremsen quer über die Straße und prallte gegen eine Garagenwand. Der 89-Jährige wurde leicht verletzt und mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht. An Pkw und Gebäude entstand Sachschaden.

Heßlingen: Zwei Container für Grundschule

In der Grundschule Sonnental in Heßlingen soll der Platzmangel durch zwei Schulcontainer behoben werden. Diesem Vorschlag der Stadtverwaltung hat jetzt der Ausschuss für Schule, Familie und Sport einstimmig zugestimmt. Laut Schulleitung ergibt sich zum neuen Schuljahr durch eine Zweizügigkeit der jetzigen Klasse 2 und durch höhere erwartete Einschulungszahlen der Bedarf von zwei zusätzlichen Klassenräumen. Da es keine freien Räume gibt, sollen zwei Container gekauft werden. Die Kosten von voraussichtlich 220.000 Euro können zu 90 % mit Landesmitteln gefördert werden. Das letzte Wort dazu hat der Stadtrat in seiner öffentlichen Sitzung am 14. Juni. 

Hessisch Oldendorf: Politik stimmt Erhöhung der Krippengebühren zu

In Hessisch Oldendorf sollen ab August die Gebühren für Krippenplätze angehoben werden. Geplant ist eine Erhöhung um vier bis fünf Prozent. Dafür haben sich die Mitglieder des Finanzausschusses und jetzt auch des Schulausschusses einstimmig ausgesprochen. Zum Hintergrund: Bislang wurde die Kostenbeteiligung der Eltern für Kitas und Krippen zusammen kalkuliert. Der Deckungsbeitrag der Eltern lag bei 22 Prozent. Da ab August die Kitagebühren für Betreuungszeiten bis zu acht Stunden entfallen, fließt - anstelle der bisherigen Mischkalkulation - nur noch die aufwendigere und damit teurere Betreuung in den Krippen in die Berechnung ein. Der Deckungsbeitrag der Eltern läge dann nur noch bei 14 Prozent.Um die Eltern nicht zu stark zu belasten, soll dieser Anteil schrittweise angehoben werden – nach Vorstellung der Politik allerdings nur auf 17 Prozent. Die Verwaltung hatte 18 Prozent vorgeschlagen. Der Einnahmeverlust durch den geringeren Deckungsbeitrag wird mit rund 20.000 Euro angegeben. 

Sie hören die Sendung

Die radio aktiv Nacht

es läuft...
Give Me Love von Maverick Sabre

Wetter


Mail ins Studio

Sicherheitsabfrage:
Neun weniger drei ist gleich:

end faq

Adresse

radio aktiv e.V.
Deisterallee 3
31785 Hameln
Tel: 05151 5555 55
FAX: 05151 5555 33
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

radio aktiv

 

Niedersachsens lokale Nr. 1

 

 


©2018 Radio Aktiv