Hameln 99,3 MHz  •  Bad Pyrmont 94,8 MHz  •  Bad Münder 107,2 MHz  •  Digitales Kabel – Netz Hameln 122 MHz

Großenwieden: Radfahrer gestürzt - Zeugen gesucht

Die Polizei in Hessisch Oldendorf sucht Zeugen für den Unfall eines Radfahrers in Großenwieden. Der Unfall ereignete sich nach den bisherigen Erkenntnissen am Samstag, den 07.08.2021, zwischen 08:00 Uhr und 13:00 Uhr. Ein 79-jähriger Radfahrer aus dem Kreis Aachen war alleinbeteiligt im Bereich einer Baustelle am Weserradweg in Großenwieden gestürzt und hatte sich dabei schwer verletzt. Der 79-Jährige war vor Ort durch mehrere Ersthelfer versorgt und anschließend mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht worden. Der Unfall wurde heute (09.08.2021) durch eine Angehörige bei der Polizei gemeldet. Die genaue Unfallursache ist noch nicht bekannt. Eine Befragung des 79-Jährigen brachte keine weiteren Erkenntnisse. Die Polizei bittet daher die vor Ort anwesenden und noch unbekannten Ersthelfer sowie Zeugen des Unfalls, sich bei der Dienststelle in Hessisch Oldendorf unter Tel.: 05152/698720 zu melden.

Hessisch Oldendorf: Innenstadt soll attraktiver werden

In Hessisch Oldendorf werden zur Belebung der Innenstadt derzeit viele Ideen entwickelt. Der Verein „Werbering und Stadtmarketing“ arbeitet gemeinsam mit der Stadtverwaltung an dem Projekt „Genusswerkstatt Hessisch Oldendorf“, sagt Wirtschaftsförderer Heiko Wiebusch. Unter anderem sollen Produkte aus der Region verkauft werden. Es gäbe inzwischen auch wieder Anfragen von Geschäftsleuten, die sich für die Lange Straße interessieren, so Wiebusch. Wer eine Geschäfts-Idee in der Langen Straße umsetzen möchte, ist herzlich willkommen, sagt Wiebusch und er verspricht, dass Unternehmerinnen und Unternehmer in allen Belangen der Neugründung von der Stadtverwaltung unterstützt werden. Es gäbe bereits zwei kommunale Förderprogramme.

Höfingen/Bensen: Fällung von Bergahornen im Zuge der Kreisstraße 87

Ab heute müssen sich die Verkehrsteilnehmer auf der Kreisstraße 87 von der Einmündung der Landesstraße 423 Höfingen – Bensen bis Ortseingang Wickbolsen auf Behinderungen einstellen. Grund ist die akute Verkehrsgefährdung durch Totholz in den Baumkronen der Bergahorne. Dies teilte die Niedersächsische Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr in Hameln mit. Hintergrund ist das Auftreten der Rußrindenerkrankung an den Kreisstraßenbäumen. Die Fällarbeiten und das Entfernen des Totholzes werden schnellstmöglich in Auftrag gegeben. Bis zum Abschluss der Arbeiten bleibt die Kreisstraße 87 voll gesperrt. Eine entsprechende Umleitung über die benachbarten Kreisstraßen wird ausgeschildert. In der Pflanzperiode 2021/22 erfolgen Kompensationspflanzungen mit Hainbuchen.

Hessisch Oldendorf: Ernteprojekt "Gelbes Band" für Streuobstwiesen

Die Stadt Hessisch Oldendorf beteiligt sich am Ernteprojekt „Gelbes Band“ für Streuobstwiesen. Die Stadt hat an verschiedenen Standorten insgesamt fast 70 Bäume für das Ernteprojekt „markiert“: In den Gemarkungen „Alte Weser“ sowie „Westerfeld“, entlang des Wirtschafts/- Radwegs von der Weserstr./ L434 bis zum Lokenweg, bzw. vom Lokenweg bis Richtung Vorwerk Großenwieden, entlang der Straße „Zur Kläranlage“, auf der Ausgleichsfläche Steinbrinksweg Richtung Rittergut Stau sowie auf der Ausgleichsfläche in Fuhlen, Heßlinger Str. Ortsausgang Fuhlen Richtung Heßlingen. Baumbesitzerinnen und -besitzer können ebenfalls an dem Projekt teilnehmen, indem sie diejenigen ihrer Bäume und Sträucher farblich kennzeichnen, deren Früchte von jedermann geerntet werden dürfen. An den speziell gekennzeichneten Standorten darf kostenlos und ohne Rücksprache geerntet werden. An allen Standorten hängen Nutzungsbedingungen aus, die auch auf der Internetseite des Zentrums für Ernährung und Hauswirtschaft Niedersachsen, zehn-niedersachsen.de, veröffentlicht sind. Das Ernteprojekt „Gelbes Band“ ruft alle Obstbaumbesitzenden auf, sich an der Aktion zu beteiligen und ihre Obstbäume mit Lebensmittelrettenden zu teilen. Gleichzeitig werden alle Bürgerinnen und Bürger ermuntert, einen Ausflug zu nächstgelegenen Obstbäumen mit einem „Gelben Band“ zu machen und dann die selbst gepflückten regionalen Lebensmittel in ihrer Vielfalt zu genießen. Ein wertschätzendes Verhalten der Selbstpflückenden dem fremden Eigentum und der Natur gegenüber wird als selbstverständlich vorausgesetzt. 

Hessisch Oldendorf: Austausch der Hauswasserzähler

Die Stadtwerke Hessisch Oldendorf lassen die Hauswasserzähler auswechseln. Der Zählerwechsel wird von der Firma Wabtec in der Zeit von heute, 5. Juli bis voraussichtlich 23. Juli 2021 durchgeführt. Die Mitarbeiter können sich ausweisen. Alle Kunden, bei denen ein Zählerwechsel erforderlich ist, erhalten zur Vorbereitung der Wechseltermine eine Infokarte der Firma Wabtec. Darüber hinaus wird eine telefonische Hotline eingerichtet, um eventuelle Terminwünsche und Terminänderungen direkt zu vereinbaren. Die Stadtwerke bitten Ihre Kunden, den Zählerwechsel zu unterstützen, indem Zählerstandorte für die Monteure frei zugänglich gehalten werden. Für weitere Fragen stehen die Stadtwerke Hessisch Oldendorf GmbH telefonisch unter 05152/782-130 zur Verfügung.

Sie hören die Sendung

Der radio aktiv Nachmittag

es läuft...
Cruise von Florida Georgia Line feat. Nelly

Wetter


Mail ins Studio

Sicherheitsabfrage:
Neun weniger drei ist gleich:

end faq

Adresse

radio aktiv e.V.
Deisterallee 3
31785 Hameln
Tel: 05151 5555 55
FAX: 05151 5555 33
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

radio aktiv -

Niedersachsens lokale Nr. 1

 

Bürgerradio für das Weserbergland



©2021 Radio Aktiv