UKW  99,3 + 94,8     Kabel 102,9

Die Stadt Hessisch Oldendorf weist erneut auf die Formalitäten zur Briefwahl hin. Hintergrund sind Hinweise von Bürgern über einen ungleichmäßigen Versand der Wahlbenachrichtigungskarten für die bevorstehende Bürgermeisterwahl. So waren auch bei Ehepaaren die Karten nicht gleichzeitig zugestellt worden. Das Wahlbüro der Stadt Hessisch Oldendorf teilt in diesem Zusammenhang mit, dass die Briefwahlunterlagen auch ohne Benachrichtigungskarte beantragt werden können. Das kann entweder schriftlich unter Angabe von Vor- und Zunahmen, Anschrift und Geburtsdatum erfolgen- Wahlberechtigte können den Wahlschein aber auch persönlich im Kulturismusforum beantragen oder gleich dort vor Ort wählen. Dafür ist aber ein Ausweispapier erforderlich. Die Bürgermeisterwahl in Hessisch Oldendorf ist am 28. September.

Ab sofort können für die Hessisch Oldendorfer Bürgermeisterwahl Briefwahlstimmen abgegeben werden. Im KulTourismusForum im Rathaus kann per Briefwahl über den Bürgermeister für die kommenden sieben Jahre abgestimmt werden. Das Briefwahlbüro ist montags bis mittwochs von 8.30 Uhr bis 16.00 Uhr, donnerstags von 8.30 Uhr bis 18.00 Uhr und freitags von 8.30 Uhr bis 12.30 Uhr geöffnet. Um die Briefwahlunterlagen zu erhalten, müssen die Wahlbenachrichtigungskarte und der Personalausweis vorgelegt werden. Im KulTourismusForum stehen zwei Wahlkabinen zur Verfügung, so dass dort die Wahl auch sofort möglich ist, oder die Briefwahlunterlagen können mit nach Hause genommen werden. Die Bürgermeisterwahl in Hessisch Oldendorf ist am 28. September. Drei Kandidaten bewerben sich um das Amt des Bürgermeisters – Amtsinhaber Harald Krüger für die SPD, der parteilose Jochen Huch, der von der CDU unterstützt wird, sowie der ebenfalls parteilose Brian Boyer.

Niedersachsens Wirtschaftsminister Olaf Lies hat in Hess. Oldendorf mit Unternehmern, Politikern und Bürgern über den Ausbau des Breitbandnetzes für schnelles Internet diskutiert. Breibandausbau und damit der Zugang zu schnellem Internet, sei heute selbstverständlich und gehöre zur Daseinsvorsorge wie Strom und Wasser, sagte Lies gestern Abend. Kommunen müssten daher ein Konzept entwickeln, wie der Breitbandausbau umgesetzt werden soll und sich mit Unterstützung des Landes auch finanziell beteiligen. Im Landkreis Hameln- Pyrmont läuft noch bis zum Ende der Woche (31.08) eine Umfrage bei den Bürgern zur Internetnutzung. Sie soll als Grundlage für das weitere Vorgehen beim Breitbandausbau dienen.

Niedersachsens Wirtschaftsminister Olaf Lies besucht heute Abend im Rahmen seiner Sommerreise Hessisch Oldendorf.  Im Mittelpunkt seiner Reise solle die Bedeutung des Handwerks für das Land stehen, hatte Lies vor seiner Sommertour angekündigt. Für heute Abend ist ein Wirtschaftsdialog zwischen Lies, dem Hessisch Oldendorfer Bürgermeister Harald Krüger und örtlichen Unternehmern geplant. Themen sind der Breitbandausbau, die Wirtschaft im ländlichen Raum sowie die Verkehrsinfrastruktur. Beginn ist um 19 Uhr im Café der Firma "Bessmann Mode", Münchhausenring 1, in Hessisch Oldendorf.

Bei einer Geschwindigkeitskontrolle auf der B 83 zwischen Hameln und dem Landkreis Schaumburg ist gestern ein Autofahrer mit mehr als 160 Stundenkilometern geblitzt worden. Erlaubt sind dort 100 Stundenkilometer. Der 46-jährige Hessisch Oldendorfer kann sich jetzt auf ein hohes Bußgeld, Punkteintragungen im Fahreignungsregister (FAER) und ein Fahrverbot einstellen. Polizeisprecher Jens Petersen weist in diesem Zusammenhang darauf hin, dass die Polizei Hameln-Pyrmont/Holzminden unabhängig von angekündigten Aktionen regelmäßig Geschwindigkeitsüberwachungen durchführt. Dabei werde auch ein Spezialfahrzeug eingesetzt, das mit modernster Geschwindigkeitsmess- und Videoaufzeichnungstechniken bestückt ist.

Sie hören die Sendung

Die radio aktiv Nacht

es läuft...
Chasing Fire von Lauv

Wetter


Mail ins Studio

Sicherheitsabfrage:
Neun weniger drei ist gleich:

end faq

Adresse

radio aktiv e.V.
Deisterallee 3
31785 Hameln
Tel: 05151 5555 55
FAX: 05151 5555 33
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

radio aktiv

 

Niedersachsens lokale Nr. 1

 

 


©2018 Radio Aktiv