Hameln 99,3 MHz + Bad Pyrmont 94,8 MHz      im Kabel auf Programmnummer 114 (DVB-C 122 MHz)

Hessisch Oldendorf: Rathaus wieder geöffnet

Das Rathaus der Stadt Hessisch Oldendorf wird ab heute wieder eingeschränkt für den Publikumsverkehr geöffnet. Besuche im Rathaus sollten allerdings nur bei unaufschiebbaren Anliegen erfolgen, die nicht telefonisch oder per E-Mail erledigt werden können. Eine vorherige Terminvereinbarung ist unter der Telefonnummer 05152 7820 oder über die Durchwahl der zuständigen Sachbearbeitung erforderlich. Das Rathaus kann ausschließlich über das KulTourismusForum betreten werden. Einlass wird nur Einzelpersonen unter vorheriger Bestätigung eines vereinbarten Termins gewährt. Das Betreten der Verwaltung ist nur mit einer eigenen Schutzmaske erlaubt, außerdem sind die Hände an dem im Eingangsbereich bereit gestellten Spender zu desinfizieren. Zu allen Personen, die sich im Rathaus aufhalten, ist ein Mindestabstand von 1,50 Meter einzuhalten. Da EC-Kartenzahlung nur eingeschränkt möglich ist, sollte möglichst passendes Bargeld mitgebracht werden.

Hessisch Oldendorf: Sonnental soll fahrradfreundlicher werden

Das Sonnental mit seinen Ortschaften: Rumbeck, Heßlingen (Klein-Heßlingen), Friedrichsburg, Friedrichshagen und Fuhlen sollen für Radfahrerinnen und Radfahrer besser erschlossen und zugänglich gemacht werden. Das sieht ein Antrag der CDU Sonnental vor. Zur Begründung heißt es: Auch für das Sonnental ist die Ortschaft Hemeringen ein zentraler Ort mit z. B. Arzt, Apotheke, Bäcker, Schlachter, Banken und Einkaufscentrum.  Diese Einrichtungen sind aus Richtung Sonnental im Moment „Sicher auf Radwegen“ nur über Fuhlen zu erreichen. Für Einwohner aus z. B. Friedrichsburg, Heßlingen und Friedrichshagen bedeutet das einen erheblichen Umweg, der vermutlich selten oder gar nicht in Kauf genommen wird. Darum sei ein Radwegeausbau in diesem Bereich dringend angeraten.

Fischbeck: Suchaktion nach Tatwaffe

In Zusammenhang mit dem Tötungsdelikt vor einer Woche in Fischbeck hat die Polizei am Donnerstag rund um die Ortschaft nach der Tatwaffe gesucht. An der großangelegten Aktion haben auch Spezialeinheiten aus Göttingen und Braunschweig und Einsatzkräfte der Bundes- und Landespolizei teilgenommen. Im Landeskriminalamt dauert die Untersuchung und Auswertung der Spuren, die im Haus des Getöteten sichergestellt wurden, an. Über mögliche Ergebnisse gibt es noch keine Informationen. Das 71-jährige Opfer war am 01. Mai von seiner Lebensgefährtin und einem Bekannten tot in seinem Haus in Fischbeck aufgefunden worden.

Fischbeck: Suchaktion nach Tatwaffe

In Zusammenhang mit dem Tötungsdelikt vor einer Woche in Fischbeck hat die Polizei am Donnerstag rund um die Ortschaft nach der Tatwaffe gesucht. An der großangelegten Aktion haben auch Spezialeinheiten aus Göttingen und Braunschweig und Einsatzkräfte der Bundes- und Landespolizei teilgenommen. Im Landeskriminalamt dauert die Untersuchung und Auswertung der Spuren, die im Haus des Getöteten sichergestellt wurden, an. Über mögliche Ergebnisse gibt es noch keine Informationen. Das 71-jährige Opfer war am 01. Mai von seiner Lebensgefährtin und einem Bekannten tot in seinem Haus in Fischbeck aufgefunden worden.

Fischbeck: Nach Gewaltdelikt noch keine Informationen zur Tatwaffe

Nach dem offensichtlich gewaltsamen Tod eines Mannes in Fischbeck setzt die Polizei ihre Ermittlungen heute fort. Der Leichnam wurde heute obduziert. Zum Tatwerkzeug gibt die Polizei aus ermittlungstaktischen Gründen aber derzeit noch keine Auskünfte. Außerdem stehen weitere Vernehmungen, bzw. Nachvernehmungen an.. Der 71-jährige war gestern gegen 15.00 Uhr von seiner Lebensgefährtin (70) und einem Bekannten (67) leblos in seiner Wohnung aufgefunden worden. 

Sie hören die Sendung

Die radio aktiv Nacht

es läuft...
Nothing But a Heartbeat von Say Lou Lou

Wetter


Mail ins Studio

Sicherheitsabfrage:
Neun weniger drei ist gleich:

end faq

Adresse

radio aktiv e.V.
Deisterallee 3
31785 Hameln
Tel: 05151 5555 55
FAX: 05151 5555 33
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

radio aktiv -

Niedersachsens lokale Nr. 1

 

Bürgerradio für das Weserbergland



©2020 Radio Aktiv