Hameln 99,3 MHz + Bad Pyrmont 94,8 MHz      im Kabel auf Programmnummer 114 (DVB-C 122 MHz)

Hessisch Oldendorf: Sommer-Ferienpass abgesagt

Die Stadt Hessisch Oldendorf sagt den diesjährigen Sommer-Ferienpass ab. Die Stadt mache das schweren Herzens, sagte Bürgermeister Harald Krüger. Er wisse, wie wichtig der Sommer-Ferienpass in Hessisch Oldendorf sei, nicht nur für die Kinder und Jugendlichen, sondern auch für die berufstätigen Eltern. Für Jugendpfleger Tarik Oenelcin ist es in den 16 Jahren, in denen er den Ferienpass verantwortet, das erste Mal, dass er die Veranstaltungen absagen muss. Oenelcin hofft auf eine Fortsetzung des Angebotes im kommenden Jahr mit wieder großer Beteiligung von Ehrenamtlichen und Vereinsvertretern. Ungewiss ist auch, ob im Kinder- und Jugendhaus in den Sommerferien kleinere Veranstaltungen unter bestimmten Auflagen angeboten werden können.

Hessisch Oldendorf: Grabsteinkontrolle beginnt

In Hessisch Oldendorf beginnt in dieser die alljährliche Kontrolle der Standsicherheit der auf den Friedhöfen im Stadtgebiet aufgestellten Grabmale.Gleichzeitig werden die Grabstätten auch auf ihren Pflegezustand und den Ablauf der Nutzungsfrist kontrolliert. Ein Aufkleber weist die jeweiligen Nutzungsberechtigten und Friedhofsbesucher darauf hin, wenn die Prüfung ergeben hat, dass ein Grabstein umzustürzen droht. Darüber werden die Nutzungsberechtigten auch schriftlich informiert und aufgefordert, beanstandete Grabsteine reparieren zu lassen. Sollte das Grabmal akut umsturzgefährdet sein, wird es zusätzlich zu dem Warnaufkleber gesichert bzw. sach- und fachgerecht abgebaut und liegend gelagert.

Hessisch Oldendorf: Neue Standorte für Altkleidercontainer

 

Die grünen, blauen und weißen „Rücknahmestationen für Textilien und Schuhe“ in Hessisch Oldendorf wurden um eine weitere Abgabestelle in der Kernstadt erweitert. Die neuen Altkleidercontainer stehen in der Straße Westerfeld in der Nähe der Biogasanlage. Und auch in Fischbeck gibt es nun im Gewerbegebiet an der Straße Goldbinnen einen weiteren Containerplatz. Dafür wurden die Altkleider- und Altglasstandorte vom alten Bahnhof abgezogen. Die Stadt hat außerdem darum gebeten, die Standorte für Altkleider und Altglas nicht zur Abfallentsorgung zu nutzen.

 

Hessisch Oldendorf: Verkehrssicherungsarbeiten an straßennahen Waldrändern

Das Forstamt Oldendorf führt ab heute bis einschließlich 17. April Verkehrssicherungsarbeiten in den straßennahen Waldrändern durch. Ab heute kommt es im Bereich der K 85 vom Abzweig Steinbruch bis Waldausgang Richtung Langenfeld zu einer Vollsperrung. Eine Umleitung wird eingerichtet. Aufgrund der letzten beiden Trockenjahre sowie der Stürme in den letzten Monaten gibt es vermehrt labile Bäume, die ein Risiko darstellen und deswegen entnommen werden müssen. Es handelt sich größtenteils um absterbende Eschen. Die Maßnahme wird mit einem Fällbagger durchgeführt. Somit ist keine Befahrung der Waldbestände nötig, die Arbeiten erfolgen von der Kreisstraße aus. Die dickeren Bäume werden in einigen Metern Höhe gekappt, der sog. „Torso“ bleibt stehen. Dieser dient in Zukunft als stehendes Totholz Spechten, Fledermäusen und anderen Tieren als Lebensraum. Alle gefällten Bäume verbleiben im Wald.

Hess. OLdendorf: Fähre Großenwieden fährt wieder

Die Weserfähre Großenwieden nimmt ab heute Donnerstag, den 02.04.2020, den Fährbetrieb zu den gewohnten Zeiten wieder auf. Aufgrund der aktuellen Situation sowie unter Beachtung der Verordnung des Landes Niedersachsen zur Beschränkung sozialer Kontakte anlässlich der Corona-Pandemie, wird die Anzahl der Fährgäste pro Überfahrt bis auf weiteres auf maximal 7 Personen begrenzt, teilte der Landkreis mit. Darüber hinaus werden alle Fährgäste gebeten, die an der Fährstelle angebrachten Hinweisschilder, insbesondere zum Abstandsgebot zu beachten und wenn möglich, das Fährentgelt passend abgezählt beim Fährführer zu entrichten.

Sie hören die Sendung

Die radio aktiv Nacht

es läuft...
Supalonely von BENEE feat. Gus Dapperton

Wetter


Mail ins Studio

Sicherheitsabfrage:
Neun weniger drei ist gleich:

end faq

Adresse

radio aktiv e.V.
Deisterallee 3
31785 Hameln
Tel: 05151 5555 55
FAX: 05151 5555 33
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

radio aktiv -

Niedersachsens lokale Nr. 1

 

Bürgerradio für das Weserbergland



©2020 Radio Aktiv