UKW  99,3 + 94,8     Kabel 102,9

Hessisch Oldendorf: Sachbeschädigungen - Täter ermittelt

Nach einer Reihe von Sachbeschädigungen am Wochenende in Hessisch Oldendorf hat die Polizei den mutmaßlichen Täter ermittelt. Der 23-Jährige soll an mindestens drei Stellen im Stadtgebiet ein Fahrzeug, eine Haustür und ein Fenster beschädigt haben. Der Sachschaden beträgt mehrere hundert Euro. Der Beschuldigte hatte sich beim Einwerfen der Fahrzeugscheibe verletzt und konnte noch am Sonntagmorgen im Rahmen der Fahndung festgenommen werden. Er habe die Taten eingeräumt, aber keine Angaben zum Motiv gemacht.

Hessisch Oldendorf: CDU/FDP/DU - Ergebnisse der Haushaltsberatungen

Die Oppositionsgruppe im Rat der Stadt Hessisch Oldendorf hat die Ergebnisse ihrer fraktionsinternen Haushaltsberatungen vorgestellt. Demnach unterstützt die Gruppe aus CDU, FDP und Die Unabhängigen die Erhöhung des Haushaltsansatzes für die Feuerwehr. Mit Blick auf die vergleichsweise positive Ausgangsposition – die Verwaltung geht von einem Überschuss in Höhe von 150.000 Euro aus - will die Gruppe darüber hinaus für weitere Vorhaben zusätzliche Haushaltsmittel beantragen. Dazu gehören unter anderem Hochwasserschutz und Breitbandausbau. Außerdem will die Gruppe den Investitionsstau in Hessisch Oldendorf schrittweise auflösen und Geld für die Grundschulen bereitstellen. Weitere Themen im Rahmen der Haushaltsberatungen sind für die Oppositionsgruppe die Anwerbung von Erziehungskräften für die Kitas und die weiteren Planungen zur zukünftigen Nutzung der Stadthalle. Die Mehrheitsgruppe aus SPD und Grünen will ihre Anträge zum Haushalt 2018 am Wochenende vorlegen. Im Finanzausschuss werden die Beratungen am 15. November fortgesetzt.        

Hessisch Oldendorf: Heute Start für kostenlose "Heizungsvisite"

Die Klimaschutzagentur Weserbergland lädt ab heute in Hessisch Oldendorf zur kostenlosen „Heizungsvisite“ ein. Bis 6. Dezember können Besitzer von Ein- und Zweifamilienhäusern ihre Heizungsanlage überprüfen lassen. Bei einem Hausbesuch werden Interessierte individuell beraten. Es werden Energieeinsparpotenziale und Optimierungsmöglichkeiten analysiert. Zudem berät der Experte zu aktuellen Fördermitteln. Damit setzt die Klimaschutzagentur Weserbergland ihre Informationskampagne fort. Nach der Samtgemeinde Eschershausen-Stadtoldendorf und der Stadt Hameln findet die Heizungsvisite hier nun gemeinsam mit der Stadt Hessisch Oldendorf statt. Für einen Beratungstermin können sich Interessierte über das Service-Telefon bei der Klimaschutzagentur unter 05151/95788-77 oder per E-Mail unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! melden.

Pötzen: Unfall - Autofahrer verletzt

Auf der Landesstraße zwischen B 217 und Hessisch Oldendorf ist es heute Morgen gegen 08.20 Uhr zu einem Unfall gekommen. Ein Autofahrer ist kurz hinter der Pötzer Landwehr in einer Kurve von der nassen Fahrbahn abgekommen und mit seinem Wagen gegen einen Leitpfosten und einen Baum geprallt. Der 22-Jährige aus der Region Hannover wurde ins Krankenhaus gebracht. Die Verletzungen sollen aber nach ersten Informationen nicht schwerwiegend sein. An dem Fahrzeug entstand wirtschaftlicher Totalschaden – geschätzte Höhe: 3.000 Euro. Die Straße musste für Rettungseinsatz und Aufräumarbeiten vorübergehend gesperrt werden.

Hessisch Oldendorf: Entwurf für Haushalt 2018 vorgestellt

In Hessisch Oldendorf hat die Verwaltung im Finanzausschuss ihren Entwurf für den Haushalt 2018 vorgestellt.Die Verwaltung der Stadt Hessisch Oldendorf rechnet für das Haushaltsjahr 2018 mit einem Plus von rund 150.000 Euro – und könnte damit zum ersten Mal seit etwa 15 Jahren wieder einen Überschuss ausweisen. Allerdings habe sich in Hessisch Oldendorf als Haushaltssicherungskommune auch ein großer Investitionsstau gebildet, sagt Frank Werhahn, allgemeiner Vertreter des Bürgermeisters. Über künftige Investitionen und mögliche weitere Posten für den Haushaltsplan 2018 muss jetzt die Politik beraten. Ausschussvorsitzender Karlheinz Gottschalk/CDU weist auf  Handlungsbedarf vor allem bei Kitas, Straßen und Feuerwehr hin. Kai-Uwe Eggers/SPD mahnt dabei zur Vorsicht. Die guten Zahlen für 2018 seien nicht zuletzt auf die Bedarfszuweisungen des Landes und Einmaleffekte bei der Gewerbesteuer zurückzuführen, und könnten nicht als Planungsgrundlage für die Folgejahre herangezogen werden. Nach den Beratungen in den Fraktionen wird die öffentliche Diskussion am 15. November im Finanzausschuss fortgesetzt.        

Sie hören die Sendung

Die radio aktiv Nacht

es läuft...
Don't Get Me Wrong von The Pretenders

Wetter


Mail ins Studio

Sicherheitsabfrage:
Neun weniger drei ist gleich:

end faq

Adresse

radio aktiv e.V.
Deisterallee 3
31785 Hameln
Tel: 05151 5555 55
FAX: 05151 5555 33
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

radio aktiv

 

Niedersachsens lokale Nr. 1

 

 


©2018 Radio Aktiv