Hameln 99,3 MHz + Bad Pyrmont 94,8 MHz      im Kabel auf Programmnummer 114 (DVB-C 122 MHz)

Hessisch Oldendorf: Verkehrssicherungsarbeiten an straßennahen Waldrändern

Das Forstamt Oldendorf führt ab heute bis einschließlich 17. April Verkehrssicherungsarbeiten in den straßennahen Waldrändern durch. Ab heute kommt es im Bereich der K 85 vom Abzweig Steinbruch bis Waldausgang Richtung Langenfeld zu einer Vollsperrung. Eine Umleitung wird eingerichtet. Aufgrund der letzten beiden Trockenjahre sowie der Stürme in den letzten Monaten gibt es vermehrt labile Bäume, die ein Risiko darstellen und deswegen entnommen werden müssen. Es handelt sich größtenteils um absterbende Eschen. Die Maßnahme wird mit einem Fällbagger durchgeführt. Somit ist keine Befahrung der Waldbestände nötig, die Arbeiten erfolgen von der Kreisstraße aus. Die dickeren Bäume werden in einigen Metern Höhe gekappt, der sog. „Torso“ bleibt stehen. Dieser dient in Zukunft als stehendes Totholz Spechten, Fledermäusen und anderen Tieren als Lebensraum. Alle gefällten Bäume verbleiben im Wald.

Hess. OLdendorf: Fähre Großenwieden fährt wieder

Die Weserfähre Großenwieden nimmt ab heute Donnerstag, den 02.04.2020, den Fährbetrieb zu den gewohnten Zeiten wieder auf. Aufgrund der aktuellen Situation sowie unter Beachtung der Verordnung des Landes Niedersachsen zur Beschränkung sozialer Kontakte anlässlich der Corona-Pandemie, wird die Anzahl der Fährgäste pro Überfahrt bis auf weiteres auf maximal 7 Personen begrenzt, teilte der Landkreis mit. Darüber hinaus werden alle Fährgäste gebeten, die an der Fährstelle angebrachten Hinweisschilder, insbesondere zum Abstandsgebot zu beachten und wenn möglich, das Fährentgelt passend abgezählt beim Fährführer zu entrichten.

Hessisch Oldendorf: Hilfen für Bürger starten

Auf Initiative von Seniorenbüro und Quartiersmanagement der Stadt wird jetzt vom Rathaus für hilfsbedürftige Menschen ein Notservice angeboten. Ab sofort  können Menschen, die keine verwandtschaftliche und nachbarschaftliche Hilfe in Anspruch nehmen können, um Lebensmittel, Hygieneartikel und wichtige Medikamente zu beschaffen, von diesem Angebot Gebrauch machen. Montags bis donnerstags von 09:00 – 12:00 Uhr und 14:00 - 16:00 Uhr sowie freitags von 09:00 – 12:00 Uhr können sie unter der Rufnummer 05152 / 782 – 224 den jeweiligen Beschaffungsbedarf anmelden. Bei der Umsetzung der Einkaufshilfe wird die Stadtverwaltung maßgeblich vom Ehrenamt unterstützt. Die Helferinnen und Helfer werden telefonischen Kontakt mit den hilfsbedürftigen Personen aufnehmen und die konkrete Hilfeleistung abstimmen. Für Menschen, die Einkaufshilfe im Ehrenamt unterstützen wollen besteht die Möglichkeit, sich telefonisch oder per Mail bei Frau Wagener und Herrn Walden über die Kontaktdaten Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! zu melden. Die oben genannte Telefonnummer ist nur für die Notversorgung eingerichtet, allgemeine Fragen und Fragen zu Corona können nicht beantwortet werden.

Fischbeck: Altglascontainer am alten Bahnhof wird entfernt

Die Altglascontainer am alten Bahnhof in Fischbeck werden entfernt. Aufgrund ständiger Müllablagerungen am Standort am alten Bahnhof Fischbeck hat der Ortsrat Fischbeck/Weibeck beschlossen, den Standort für Altglascontainer am alten Bahnhof aufzuheben. Die Container werden demnächst vom Aufsteller abgeholt. Es wird darum gebeten, nach Abholung der Altglascontainer keine Tüten oder Kartons mit Altglas am ehemaligen Standort abzustellen. Die Fischbecker Bürger können aber weiterhin in ihrem Ort das Altglas entsorgen. In der Straße Goldbinnen steht der Altglascontainerstandort den Einwohnern weiterhin zu Verfügung.

Hessisch Oldendorf: Neue Regelungen der Stadt - Ratssitzung abgesagt

Die Stadt Hessisch Oldendorf hat zur Vermeidung der Ausbreitung des Corona-Virus weitere Regelungen beschlossen, die ab sofort und bis auf weiteres gelten: Die für den 19. März geplante Ratssitzung ist abgesagt. Das Rathaus ist für die Öffentlichkeit nur noch nach telefonischer Terminvereinbarung zugänglich. Termine können während der Dienstzeiten des Rathauses vereinbart werden. Eheschließungen finden weiterhin im Rathaus statt. Auf Grund des begrenzten Platzangebotes im Trauzimmer wird nur ein gleichzeitiger Aufenthalt von höchstens 10 Personen in diesem Raum zugelassen. Die Friedhofskapellen der kommunalen Friedhöfe können bei Beisetzungen weiterhin in Anspruch genommen werden. Die räumliche Situation dort lässt allerdings derzeit nur einen gleichzeitigen Aufenthalt von höchstens 20 Personen zu.

Sie hören die Sendung

Der radio aktiv Morgen

es läuft...
Sick Boy von The Chainsmokers

Wetter


Mail ins Studio

Sicherheitsabfrage:
Neun weniger drei ist gleich:

end faq

Adresse

radio aktiv e.V.
Deisterallee 3
31785 Hameln
Tel: 05151 5555 55
FAX: 05151 5555 33
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

radio aktiv -

Niedersachsens lokale Nr. 1

 

Bürgerradio für das Weserbergland



©2020 Radio Aktiv