UKW  99,3 + 94,8     Kabel 102,9

Fuhlen: Brückensperrung bald vorbei!

Die Vollsperrung für den Ersatzneubau der Fuhlener Weserbrücke geht dem Ende entgegen. Das hat die Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr in Hameln am Mittwoch mitgeteilt. Die Strecke wird voraussichtlich am 3. August wieder für den Verkehr freigegeben. Die Arbeiten für die Verlegung der Straßenanschlüsse sind weitgehend abgeschlossen. Derzeit werden die Schutzplanken aufgestellt. Komplett abgeschlossen ist das Bauprojekt nach der Verkehrsumlegung aber noch nicht. Während der noch ausstehenden Arbeiten bleibt die zulässige Höchstgeschwindigkeit auf 50 km/h reduziert. Der Rad- und Fußgängerverkehr wird - bis der Radweg fertiggestellt ist - noch über die alte Brücke und innerhalb der Baustelle geführt. Die Gesamtfertigstellung der Baumaßnahme ist für Mitte nächsten Jahres vorgesehen. Die Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr, Geschäftsbereich Hameln, bittet alle Verkehrsteilnehmer und Anwohner um Verständnis.

Hessisch Oldendorf: Die Stadtjugendpflege in Hessisch Oldendorf hat noch freie Plätze für die Fahrt ins Kino Rinteln am Montag

Kurz entschlossene Kinder und Jugendliche können noch mitfahren, sagt Hessisch Oldendorfs Stadtjugendpfleger Tarik Oenelcin: Abfahrt ist in Hessisch Oldendorf an der Bushaltestelle der Oberschule an der Mühlenbachstrasse um 15 Uhr. Die Kosten betragen inklusive Busfahrt 3 Euro 50. Auch wer die dafür notwendige FerienPassCard für Hessisch Oldendorf noch nicht habe, könne diese noch kurzfristig bekommen. Das Anmeldeformular gibt es auf der Website der Stadt Hessisch Oldendorf.

Hessisch Oldendorf: Wie standfest sind die Grabsteine?

Die diesjährige Standsicherheitsüberprüfung der Grabsteine auf den Hessisch Oldendorfer Friedhöfen beginnt. Dies ist eine notwendige Maßnahme, können doch Grabsteine, von denen manche bis zu einer halben Tonne schwer sind, zu einer tödlichen Gefahr werden, wenn sie etwa durch Frost- oder andere Witterungseinwirkungen nicht mehr stabil in ihrer Verankerung stehen. Die Prüfung wird in diesem Jahr auf allen städtischen Friedhöfen ab der 30. Kalenderwoche/ ab 23. Juli durchgeführt. Gleichzeitig werden die Grabstätten auch auf ihren Pflegezustand und auf den Ablauf der Ruhefrist kontrolliert. Ein Aufkleber weist die jeweiligen Nutzungsberechtigten und Friedhofsbesucher darauf hin, wenn die Prüfung ergeben hat, dass ein Grabstein umzustürzen droht. Das ist immer dann der Fall, wenn bei einer Belastungsprobe mit einer Kraft von 300 N bis 500 N Schwankungen des Steins festzustellen sind. Außerdem werden die Nutzungsberechtigten auch schriftlich informiert.

Hessisch Oldendorf: Geburtstagsparty im Baxmannbad

Heute Nachmittag feiert das Baxmannbad in Hessisch Oldendorf sein 20-jähriges Jubiläum. Die große Geburtstagsparty beginnt um 14 Uhr. Der Förderverein will dem Team zu diesem Geburtstag ein Überraschungsgeschenk überreichen. Außerdem haben heute alle Kinder und Jugendliche freien Eintritt in Baxmannbad. Geplant sind ein Quiz und ein Luftballonwettbewerb, wo es tolle Preise zu gewinnen gibt, heißt es von der Stadt. Bei schönem Wetter und entsprechender Besucherzahl wird das Bad heute bis 22 Uhr geöffnet haben.

Hessisch Oldendorf: Ein rollender Anhänger hat in Hessisch Oldendorf eine Kettenreaktion ausgelöst und erhebliche Sachschäden angerichtet

Ein ungesicherter und rollender Lkw-Anhänger löste Montagvormittag am Barksener Weg eine Kettenreaktion und richtete einen Sachschaden von fast 20.000 Euro an. Ein 41-jähriger Lkw-Fahrer stellte einen Lkw-Anhänger auf dem Parkplatz am Barksener Weg ab. Kurz vor 10.00 Uhr machte sich der Spezial-Anhänger aufgrund mangelnder Sicherung selbständig und rollte gegen einen abgestellten Transporter. Der Transporter wurde durch den Anstoß gegen einen angrenzenden Carport gedrückt. Dadurch wurde neben dem Carport auch ein hier untergestellter Wagen beschädigt. Verletzt wurde niemand. Der Gesamtschaden wird auf fast 20.000 Euro geschätzt.

Sie hören die Sendung

Sport Aktiv -
Das Aktuellste vom Sport aus der Region

es läuft...
Echt von Glasperlenspiel

Wetter


Mail ins Studio

Sicherheitsabfrage:
Neun weniger drei ist gleich:

end faq

Adresse

radio aktiv e.V.
Deisterallee 3
31785 Hameln
Tel: 05151 5555 55
FAX: 05151 5555 33
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

radio aktiv

 

Niedersachsens lokale Nr. 1

 

 


©2018 Radio Aktiv