Hameln 99,3 MHz  •  Bad Pyrmont 94,8 MHz  •  Bad Münder 107,2 MHz  •  Digitales Kabel – Netz Hameln 122 MHz

Hessisch Oldendorf: Grabmal-Kontrolle auf städtischen Friedhöfen

In Hessisch Oldendorf beginnt wieder die alljährliche Kontrolle der Standsicherheit der Grabmale auf den Friedhöfen im Stadtgebiet. Die Maßnahme ist notwendig, weil Grabsteine, von denen manche bis zu einer halben Tonne schwer sind, zu einer erheblichen Gefahr werden können, wenn sie etwa durch Frost- oder andere Witterungseinwirkungen nicht mehr stabil stehen. Die Prüfung, die mindestens einmal jährlich auf allen städtischen Friedhöfen stattfinden muss, startet in dieser Woche. Gleichzeitig werden die Grabstätten auch auf ihren Pflegezustand und den Ablauf der Nutzungsfrist kontrolliert. Sollte ein Grabmal akut umsturzgefährdet sein, wird es zusätzlich zu dem Warnaufkleber gesichert bzw. sach- und fachgerecht abgebaut und liegend gelagert, teilt die Stadt mit.

Hessisch Oldendorf: Konzept zur Belebung der Innenstadt vorgestellt

Die Lange Straße ist der Mittelpunkt in Hessisch Oldendorf. Doch Leerstand war schon vor der Corona-Pandemie ein Problem in der Stadt. Die Werbegemeinschaft und die Wirtschaftsförderung haben jetzt ein Konzept vorgelegt, wie Einkaufsmeile „Lange Straße“ neu belebt werden kann. In gemeinsamen Gesprächen haben die Akteure an Aktionen gearbeitet. Geplant ist unter anderem eine Banner-Aktion. Auch mit kleinen regelmäßigen Festen soll wieder für mehr Frequenz in der Innenstadt gesorgt werden. Um die Lange Straße auch optisch attraktiver zu gestalten, sollen leerstehende Schaufenster eine neue Verwendung finden. Genutzt werden sollen die Schaufenster auch für eine Anzeigenkampagne für Existenzgründer in der Innenstadt. In Form einer Stellenanzeige wird Betreuung und Förderung angeboten.

Hessisch Oldendorf: Neuer Übungsraum für Musikkorps

Das Musikkorps Hessisch Oldendorf soll im Sportheim des TUS Hessisch Oldendorf einen neuen Übungsraum erhalten. Erste Kostenschätzungen gehen für den Umbau für einen 80 qm Übungsraum von 110.000 Euro aus. Laut Förderantrag soll die Stadt einen Zuschuss von 30.000 Euro zahlen. Der Rest soll aus Eigenmitteln des Musikkorps bzw. aus weiteren Drittmitteln erfolgen. Der städtische Anteil könne aus Restmitteln der ehemaligen Stadthalle finanziert werden, so Heiko Wiebusch von der Verwaltung. Dort hatte das Musikkorps bisher geübt. Der Verwaltungsausschuss soll im Mai und anschließend der Rat über die Förderung entscheiden. Außerdem muss auch der Landkreis als Kommunalaufsicht zustimmen.

Hessisch Oldendorf: Förderprogramm für die Innenstadt wird angepasst

Der Wirtschaftsförderungsausschuss in Hessisch Oldendorf hat das Förderprogramm für die Innenstadt überprüft und in Teilen erneuert. Insgesamt wurden über das Programm "Neu in Hessisch Oldendorf" bisher zwölf Unternehmen gefördert, sagt Fachbereichsleiter Heiko Wiebusch.

Weiterlesen...

Hessisch Oldendorf: Torsten Schulte ist Bürgermeisterkandidat

Torsten Schulte ist gemeinsamer Kandidat der Mehrheitsgruppe SPD und Grünen im Rat der Stadt Hessisch Oldendorf für das Amt des Bürgermeisters.

Weiterlesen...

Sie hören die Sendung

Die radio aktiv Nacht

es läuft...
Back Again von You Me at Six

Wetter


Mail ins Studio

Sicherheitsabfrage:
Neun weniger drei ist gleich:

end faq

Adresse

radio aktiv e.V.
Deisterallee 3
31785 Hameln
Tel: 05151 5555 55
FAX: 05151 5555 33
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

radio aktiv -

Niedersachsens lokale Nr. 1

 

Bürgerradio für das Weserbergland



©2021 Radio Aktiv