Hameln 99,3 MHz + Bad Pyrmont 94,8 MHz      im Kabel auf Programmnummer 114 (DVB-C 122 MHz)

Hessisch Oldendorf: L 434 - erster Abschnitt der Sanierungsarbeiten beginnt

Ab heute (30.07.) müssen sich Autofahrer auf der Landesstraße 434 zwischen Hessisch Oldendorf und Hemeringen auf Behinderungen einstellen. Grund hierfür sind Sanierungsarbeiten an der Fahrbahn der Landesstraße. Die Sanierungsarbeiten erfolgen in drei Abschnitten, dazu wird die Strecke voll gesperrt. Begonnen wird am 30. Juli mit den Arbeiten an der Fahrbahn im ersten Bauabschnitt vom Kreisverkehr Hessisch Oldendorf bis zur Kreuzung Landesstraße 434/Münchhausenring. Die Umleitung des ersten Bauabschnittes erfolgt in beiden Richtungen über die Schilfstraße und den Münchhausenring. Die Arbeiten in diesem Abschnitt werden voraussichtlich bis zum 2. August dauern. Die Arbeiten des zweiten Bauabschnittes erfolgen im Anschluss zwischen der Kreuzung Landesstraße 434 /Münchhausenring und der Abfahrt zur Bundesstraße 83 in Richtung Hameln. Die Baukosten betragen circa 580.000 € und werden vom Land Niedersachsen getragen. Die Arbeiten werden voraussichtlich bis Ende August abgeschlossen sein.

Haddessen: Pötzer Straße nach Wasserrohrbruch gesperrt

In Haddessen gibt es derzeit eine Sperrung in der Pötzer Straße. Grund ist ein Wasserrohrbruch in Höhe der Hausnummer 9. Das hat die Stadt Hessisch Oldendorf heute Vormittag mitgeteilt. Die Sperrung der Pötzer Straße wird voraussichtlich bis zum Abend andauern.

Hessisch Oldendorf: CDU und FDP fordern Rettungsschirm für Gastronomie

Die Gruppe CDU und FDP in Hessisch Oldendorf fordert einen Corona-Rettungsschirm für die heimische Gastronomie. Als Vorbild für so einen Rettungsschirm könne das Rettungspaket der Stadt Hameln dienen, sagte CDU Ratsherr Michael Kipp im Stadtrat. Die Stadt Hameln stellte kurzfristig für Gastronomiebetriebe sowie Vereine und Kultur gut eine Millionen Euro Überbrückungshilfen zur Verfügung.  Es gehe darum die Existenz von Gastronomiebetrieben zu sichern, so Kipp weiter. Nun wird die Forderung im nächsten Finanzausschuss der Stadt zum Thema. Bis dahin soll auch die Verwaltung der Stadt ein Ergebnis zur Machbarkeit präsentieren.     

Hessisch Oldendorf: Ratsgruppe will "HO Einkaufen" neu beleben

Die Ratsgruppe SPD / Bündnis90/Die Grünen in Hessisch Oldendorf möchte das ins stockende geratene Webportalprojekt „HO Einkaufen“ wieder neu beleben. Ein entsprechender Antrag wurde in den Rat eingebracht. Der Betrieb des Webportals soll danach die ersten 10 Monate aus Wirtschaftsfördermitteln bezuschusst werden. Der Betrieb über diese 10 Monate hinaus soll durch Anzeigenverkäufe innerhalb des Portals gesichert werden. Das Webportal helfe den teilnehmenden Geschäftstreibenden aus Hessisch Oldendorf, ihre Produkte und Dienstleistungen digital zu präsentieren und bekanntzumachen, heißt es zur Begründung. Gerade in der Corona-Zeit biete die Internetplattform Raum für Corona-Informationen, Schutz- und Sicherheitsangebote heimischer Firmen, sowie Veranstaltungsinformationen und kirchliche Informationen. Im Zeitalter zunehmender Digitalisierung habe jeder Internetnutzer mit dieser Plattform die Gelegenheit, sich aktuell zu informieren.

Hessisch Oldendorf: Der Rat hat einstimmig höhere Gebühren bei der Nachmittagsbetreuung an Grundschulen beschlossen

Da Sach- und Personalkosten gestiegen sind, müssen die Gebühren angepasst werden, heißt es in einer Vorlage der Stadt. Das bedeutet für Eltern im Ergebnis sieben Euro mehr im Monat als bisher bezahlt werden mussten. Insgesamt kostet die Nachmittagsbetreuung die Stadt als Schulträger 300.000 Euro in diesem Jahr. Zudem beschloss der Rat weiter, dass die Stadt Hessisch Oldendorf das Bildungsangebot um einen Waldkindergarten erweitern soll. Die Verwaltung solle nun nach einem geeigneten Standort für den Kindergarten suchen.

Sie hören die Sendung

Die radio aktiv Nacht

es läuft...
Nothing Else von JKP, Zubi & Anatu

Wetter


Mail ins Studio

Sicherheitsabfrage:
Neun weniger drei ist gleich:

end faq

Adresse

radio aktiv e.V.
Deisterallee 3
31785 Hameln
Tel: 05151 5555 55
FAX: 05151 5555 33
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

radio aktiv -

Niedersachsens lokale Nr. 1

 

Bürgerradio für das Weserbergland



©2020 Radio Aktiv