UKW  99,3 + 94,8     Kabel 102,9

Hessisch Oldendorf: Abwasserbetrieb und Baubetriebshof mit positiver Bilanz

In Hessisch Oldendorf haben Abwasserbetrieb und Baubetriebshof ihren gemeinsamen Jahresabschluss für 2017 vorgestellt – die Entwicklung ist demnach positiv. Die Bilanz weist einen Jahresgewinn von 380.000 Euro aus. Höheren Kosten und Mehraufwendungen stünden für 2017 bei leicht gestiegenen Abwassermengen auch höhere Erlöse gegenüber, sagte Betriebsleiter Björn Ladage bei der Vorstellung der Zahlen im Betriebsausschuss. Die Abwassergebühren bleiben zumindest im laufenden Jahr weiter stabil. Um auch langfristig Kosten zu sparen, sollen zukünftig die Abwässer aus Fischbeck und den Sünteldörfern nicht mehr in Hameln sondern ebenfalls in Hessisch Oldendorf geklärt werden. Dazu wird zurzeit für 2,3 Millionen Euro eine neue sieben Kilometer lange Schmutzwasserdruckleitung gebaut. Die Arbeiten liegen im Zeitplan.

Fuhlen: Während Brückensperrung Änderungen im AST-Verkehr der Öffis

Die Weserbrücke wird ab morgen ( 28.08.2018) voll gesperrt, was bei vielen Verkehrsteilnehmern zu weitreichenden Umleitungen führen wird. Der Linienbusverkehr bleibt hiervon aber verschont. Während der Ferien passieren planmäßig keine Linienbusse die Weserbrücke. Auswirkungen gibt es allerdings bei den Anruf-Sammel-Taxis. Aufgrund der notwendigen Umleitung verlängert sich die Fahrtzeit. Die planmäßigen Abfahrtszeiten bleiben bestehen, es kommt lediglich zu einer Verschiebung der Ankunftszeit. Betroffen ist der AST-Verkehr zwischen Lachem, Hemeringen, Wahrendahl, Fuhlen, Heßlingen, Rumbeck, Friedrichshagen, Freidrichsburg und Hessisch Oldendorf. Trotz der längeren Fahrtzeit entstehen keine Mehrkosten für die Kunden der Öffis. Für Informationen und Anmeldungen für den AST-Verkehr steht die Mobilitätszentrale Weserbergland unter 05151 788988 zur Verfügung.

Großenwieden: Weserfähre kostenfrei

Die Weserfähre Großenwieden kann während der Sperrung der Weserbrücke in Fuhlen kostenfrei genutzt werden. Die Fähre ist außerdem montags bis freitags von 7 bis 19 Uhr ohne Mittagspause in Betrieb. Am Wochenende gelten die üblichen Zeiten (9-19 Uhr). Das hat der Kreistag in seiner Sitzung beschlossen. Ab Donnerstag wird die Weserbrücke in Fuhlen für ca vier Wochen voll gesperrt .

Hessisch Oldendorf: Schwerer Unfall auf B 83 - Drei Verletzte - Straße wieder frei

Eine 24-jährige Autofahrerin aus Hessisch Oldendorf war mit ihrem Auto auf der Bundesstraße 83 in Richtung Hameln unterwegs. Etwa 700 Meter hinter der Anschlussstelle Hessisch Oldendorf geriet der Opel nach einem langgezogenen Rechtsbogen aus nicht geklärter Ursache nach links auf den Gegenfahrstreifen. Hier kam es zum Frontalzusammenstoß mit einem entgegenkommenden, in Richtung Rinteln / Minden fahrenden Campingbus. Die 24-jährige Autofahrerin wurde schwerverletzt. Sie wurde mit dem Rettungstransporthubschrauber "Christoph 4" nach Hannover geflogen. Der Campingbus-Fahrer (66 Jahre) und seine 67-jährige Beifahrerin, beide aus Garmisch-Partenkirchen, wurden mit schweren Verletzungen in Krankenhäuser gebracht. Beide Fahrzeuge wurden stark beschädigt. Durch die Wucht des Aufpralls wurde der Motor des Autos aus dem Motorraum gerissen und in den Böschungsbereich geschleudert. Der Sachschaden kann derzeit nicht beziffert werden. Die Fahrbahn ist durch Betriebsstoffe der Unfallfahrzeuge verunreinigt worden und war mehrere Stunden voll gesperrt. Die Feuerwehren Hessisch Oldendorf und Fischbeck leisteten an der Unfallstelle technische Unterstützung. Die Untere Wasserbehörde begutachtete die Kontamination im Fahrbahnseitenraum. Die Unfallspuren wurden u.a. durch photogrammetrische Vermessungsaufnahmen gesichert.

 

 

 

Großenwieden: Glascontainer werden abgebaut

Die wilden Müllablagerungen an Altglascontainern haben im Hessisch Oldendorfer Ortsteil Großenwieden Konsequenzen. Der Ortsrat hat beschlossen, die Altglascontainer an der Oldendorfer Straße abbauen zu lassen. Die Container werden in der 26. bzw. 27 Kalenderwoche abgeholt. Es wird darum gebeten, danach dort keine Tüten oder Kartons mit Altglas abzustellen. Die Großenwiedener Bürger können jedoch weiterhin in ihrem Ort Altglas entsorgen. In der Straße Obernhagen steht der Altglascontainer weiterhin zu Verfügung. Es wird darum gebeten, dort sowie an den anderen Standorten im Stadtgebiet keinen Müll zu entsorgen und Transportbehälter für das Altglas wie Kartons oder Tüten nicht auf dem Standort zu hinterlassen. Ferner werden die Benutzer gebeten, dass Altglas nur in den auf den Containern vermerkten Einwurfzeiten zu entsorgen.

Sie hören die Sendung

Das radio aktiv Wochenende

es läuft...
Frische Luft von Wincent Weiss

Wetter


Mail ins Studio

Sicherheitsabfrage:
Neun weniger drei ist gleich:

end faq

Adresse

radio aktiv e.V.
Deisterallee 3
31785 Hameln
Tel: 05151 5555 55
FAX: 05151 5555 33
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

radio aktiv

 

Niedersachsens lokale Nr. 1

 

 


©2018 Radio Aktiv