UKW  99,3 + 94,8     Kabel 102,9

Bei einem Unfall auf der Landesstraße Heßlingen-Rumbeck ist am Morgen ein Autofahrer aus Hannover leicht verletzt worden. Der 45jährige hat sich im Bereich Rumbeck mit seinem Auto überschlagen und wurde zur Beobachtung in ein Krankenhaus gebracht. Wegen Verdacht auf Alkohol am Steuer wurde die Entnahme einer Blutprobe angeordnet. Der Mann war vermutlich wegen überhöhter Geschwindigkeit mit seinem 350-PS-Wagen von der Straße abgekommen und hat dabei auf einer rund 200 Meter langen Strecke Hecken und Zäune entlang der Durchfahrtsstraße beschädigt. Der Sachschaden am Auto beträgt rund 25.000 und an den Grundstückbegrenzungen weitere rund 15.000 Euro. Der Verunglückte soll zuvor in Hameln im Bereich Klütstraße / Pflümerweg bereits einen Unfall verursacht und dabei eine Laterne beschädigt haben. Eine Rettungswagenbesatzung hatte den Vorfall bemerkt und die Polizei informiert. Auf der Suche nach einem möglichen Verursacher stießen die Beamten bei Rumbeck auf das verunglückte Fahrzeug.

Das Taubblindenwerk Fischbeck lädt heute zum Tag der offenen Tür ein. In der 1990 eröffneten Einrichtung werden Menschen betreut, die von Geburt an, hör- und sehbehindert sind, um ihnen eine Zukunftsperspektive zu schaffen. Um einen Einblick in die dortige Arbeit zu geben, wird alljährlich ein Tag der offenen Tür veranstaltet. Für die Besucher gibt es ein buntes Programm mit Tanzgruppen, Bands, Basar, Kindertheater und Mitmachaktionen sowie Führungen über das Gelände, sagte Betreuungsdienstleiterin Jutta Hennies. Der ''Tag der offenen Tür'' beim Taubblindenwerk Fischbeck geht von 11.30 Uhr bis 18 Uhr.

Auf der Bundesstraße 83 bei Hessisch Oldendorf ist heute am frühen Morgen ein alkoholisierter Autofahrer verunglückt. Der 58jährige blieb unverletzt, wurde aber vorsorglich zur Untersuchung in ein Krankenhaus gebracht. Der Mann war nach rechts von der Straße abgekommen und hat mit seinem Wagen eine Schranke durchbrochen. Erst nach 200 Metern wurde das Fahrzeug vom Buschwerk zwischen Fahrbahn und Bahnschienen gestoppt. Trotz starker Beschädigung am Fahrzeug hatte der Hessisch Oldendorfer noch erfolglos versucht, rückwärts fahrend den Bereich zu verlassen. Die Polizei stellte einen Atemalkoholwert von über 3,5 Promille fest und ordnete eine Blutprobe an. Der Führerschein des 58jährigen wurde sichergestellt.

Bianca Glinke vom Schützenverein Rohden hat sich für die Armbrust-Weltmeisterschaft qualifiziert. Aus den vier Altersgruppen – Herren, Damen, U23 weiblich, U23 männlich – dürfen jeweils drei Teilnehmer zur WM. Bei den Ausscheidungswettkämpfen belegte Bianca Glinke in der Altersgruppe U23 weiblich den zweiten Platz und sicherte sich damit die WM-Teilnahme. Für sie geht es jetzt vom 19.-20.Juli ins Trainingslager, um dann gut vorbereitet am 8. August bei der WM in Frankfurt/Main anzutreten.

Der ehemalige Standortübungsplatz Pötzen könnte bald Nationales Naturerbe sein. Das Gelände soll nach Abzug der britischen Streitkräfte als Nationales Naturerbe in besonderer Weise vor einer anderweitigen Nutzung geschützt werden. Vom niedersächsischen Umweltministerium wurde Anfang Februar bestätigt, dass Pötzen als geeignet angesehen wird, aufgrund seiner besonderen Wertigkeit für den Naturschutz Bestandteil des Nationalen Naturerbes zu werden. Der Landkreis Hameln-Pyrmont hat das Gebiet nun in einem ersten Schritt vorläufig unter Schutz gestellt. Die Kreistagsfraktion von Bündnis 90 / Die Grünen zeigt sich erfreut über diesen Schritt. Die Kreistagsabgeordnete Britta Kellermann sagte, nur so könne dieser wichtige Lebensraum für Tiere und Pflanzen dauerhaft erhalten bleiben.

Sie hören die Sendung

Der radio aktiv Tag

es läuft...
Dancing on Glass von St. Lucia

Wetter


Mail ins Studio

Sicherheitsabfrage:
Neun weniger drei ist gleich:

end faq

Adresse

radio aktiv e.V.
Deisterallee 3
31785 Hameln
Tel: 05151 5555 55
FAX: 05151 5555 33
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

radio aktiv

 

Niedersachsens lokale Nr. 1

 

 


©2018 Radio Aktiv