Hameln 99,3 MHz  •  Bad Pyrmont 94,8 MHz  •  Bad Münder 107,2 MHz  •  Digitales Kabel – Netz Hameln 122 MHz

Hessisch-Oldendorf: Corona-Verdacht im Kindergarten Zwergenland

Im Kindergarten Zwergenland gibt es in einer Kindergartengruppe den begründeten Verdacht einer Corona-Infektion. Die Stadt Hessisch Oldendorf hat die Gruppe heute vorsorglich geschlossen, um eine evtl. Weiterverbreitung der Infektion zu vermeiden.

Hessisch Oldendorf: Die CDU hat am Samstag ihren Bürgermeisterkandidaten per Urnenwahl gewählt

Die Christdemokraten wollen mit dem Parteilosen Tarik Oenelcin ins Rathaus einziehen.

Weiterlesen...

Rumbeck: Grünes Licht für Wohnmobilstellplatz

Reisen im Wohnmobil, das lag vor der Corona-Pandemie schon voll im Trend. Wegen der Corona-Pandemie wurde die Nachfrage nach Wohnwagen und Wohnmobilstellplätzen noch einmal größer. Der Hessisch Oldendorfer Planungsausschuss hat grünes Licht für den geplanten Wohnmobilstellplatz in Rumbeck gegeben. Der Fachausschuss hat einstimmig dem Bebauungsplan zugestimmt. Das Besondere an dem geplanten Stellplatz sei, dass er direkt an der Nebenstrecke des Weserradwegs liegen werde, sagte Heiko Wiebusch von der Hessisch Oldendorfer Verwaltung. Dieser Standort habe optimale Rahmenbedingungen. Neben dem Anschluss an den Weserradweg biete der Platz an der Weser noch weitere Vorteile. Bis zu 20 Stellplätze sind in Rumbeck geplant.

Friedrichshagen: Ortsrat Sonnental fordert Radweg zwischen Hemeringen und Friedrichshagen

Ein entsprechender Antrag ist im Ortsrat Sonnental einstimmig beschlossen worden. Die Verwaltung der Stadt Hessisch Oldendorf solle nun mit dem Landkreis in Verbindung treten, und diesen Radweg in das Radwegekonzept des Landkreises mit aufnehmen. Der Radweg soll an der Kreisstraße 28 entlangführen. Notwendig sei er, weil es inzwischen immer wieder zu gefährlichen Situationen zwischen Radfahrern und Autofahrern gekommen sei, heißt es von Mitgliedern des Ortsrates.

Hessisch Oldendorf: Grabmal-Kontrolle auf städtischen Friedhöfen

In Hessisch Oldendorf beginnt wieder die alljährliche Kontrolle der Standsicherheit der Grabmale auf den Friedhöfen im Stadtgebiet. Die Maßnahme ist notwendig, weil Grabsteine, von denen manche bis zu einer halben Tonne schwer sind, zu einer erheblichen Gefahr werden können, wenn sie etwa durch Frost- oder andere Witterungseinwirkungen nicht mehr stabil stehen. Die Prüfung, die mindestens einmal jährlich auf allen städtischen Friedhöfen stattfinden muss, startet in dieser Woche. Gleichzeitig werden die Grabstätten auch auf ihren Pflegezustand und den Ablauf der Nutzungsfrist kontrolliert. Sollte ein Grabmal akut umsturzgefährdet sein, wird es zusätzlich zu dem Warnaufkleber gesichert bzw. sach- und fachgerecht abgebaut und liegend gelagert, teilt die Stadt mit.

Sie hören die Sendung

Der radio aktiv Abend

es läuft...
All This Time (Pick-Me-Up Song) von Maria Mena

Wetter


Mail ins Studio

Sicherheitsabfrage:
Neun weniger drei ist gleich:

end faq

Adresse

radio aktiv e.V.
Deisterallee 3
31785 Hameln
Tel: 05151 5555 55
FAX: 05151 5555 33
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

radio aktiv -

Niedersachsens lokale Nr. 1

 

Bürgerradio für das Weserbergland



©2021 Radio Aktiv