Im Studio: Jan Hampe

Jan Hampe

UKW  99,3 + 94,8     Kabel 102,9

Hess. Oldendorf: Stadt stellt die Feuerwehreinsätze nach dem Starkregen nicht in Rechnung

Am 30. September hatte Starkregen in Hessisch Oldendorf zahlreiche Keller überflutet. Die Feuerwehren waren daher an diesem Tag über mehrere Stunden im Einsatz. Die Gesamtkosten dafür beliefen sich laut Stadt auf rund 42.000 Euro. Viele der geleisteten Hilfsdienste sind eigentlich kostenpflichtig. In Anbetracht der Tatsache, dass die von dem Starkregen betroffenen Bürger ohnehin schon genug materiellen Schaden erlitten hatten, haben die zuständigen Ratsgremien jetzt beschlossen, auf die Kosten für den Feuerwehreinsatz nicht zu berechnen.

Hessisch Oldendorf: Gutachten zur Bevölkerungs- und Bedarfsentwicklung

Entgegen früherer Prognosen ist in den vergangenen Jahren die Geburtenrate in Deutschland wieder gestiegen. Das gilt auch im Landkreis – mit Folgen für die Infrastruktur. In Hessisch Oldendorf hat sich jetzt die Politik mit einem Gutachten zur Bevölkerungs- und Gemeindebedarfsentwicklung beschäftigt. Vorgestellt wurde das Gutachten von Diplom-Ingenieur Peter Kramer im Schulausschuss der Stadt. Demnach zeigt sich der positive Trend bei den Geburtenzahlen auch in Hessisch Oldendorf. Zusätzlichen Bedarf für Krippenplätze gibt es laut Gutachten in der Kernstadt, wo bereits neue Plätze geschaffen werden, und in Fischbeck. Insgesamt werde die Bevölkerungzahl aufgrund der Abwanderung junger Menschen und der Sterberate aber weiterhin zurückgehen. Dieser Entwicklung könne die Stadt zwar mit der Ausweisung von Bauland entgegenwirken. Allerdings ziehe das weiteren Bedarf und damit Investitionen zum Beispiel in Betreuungs-und Bildungsangebote nach sich, so Kramer. Das Gutachten soll der Verwaltung als Grundlage für die Bedarfsplanungen dienen und soll in zehn Jahren weiterentwickelt werden. Dafür hat sich der Fachausschuss einstimmig ausgesprochen.

Hessisch Oldendorf: Kostenlose Heizungsvisite nur noch eine Woche

Nur noch bis zum 6. Dezember können sich Besitzer von Ein- und Zweifamilienhäusern in der Gemeinde Hessisch Oldendorf für eine kostenlose Heizungsvisite der Klimaschutzagentur Weserbergland anmelden. Bei einer Vor-Ort-Beratung kommt das ganze Heizsystem auf den Prüfstand und es werden Energiesparpotenziale sowie Optimierungsmöglichkeiten analysiert. Zudem gibt der neutrale Energieberater wertvolle Hinweise zu aktuellen Fördermöglichkeiten.

Hessisch Oldendorf: Polizei findet Drogen - und Geld!

Einsatzkräfte der Polizei aus Hameln und Hessisch Oldendorf haben am Dienstagmorgen die Wohnung eines in der Hessisch Oldendorfer Kernstadt lebenden 29-jährigen Mannes durchsucht. Die Durchsuchung war richterlich angeordnet. Gefunden wurden 37 Verpackungseinheiten mit Marihuana und Amphetaminen. Zusammen mit entdeckten Geldscheinen – ein hoher dreistelliger Eurobetrag –ergibt sich der Verdacht, dass der 29-Jährige mit Betäubungsmitteln handelt. Gegen den wegen diverser Delikte bereits polizeibekannten Mann wurde ein Strafverfahren wegen des Handeltreibens mit Betäubungsmitteln eingeleitet.
Erst vor zwei Wochen konnte die Polizeistation Hessisch Oldendorf im Kampf gegen den illegalen Anbau von und Handel mit Drogen einen Ermittlungserfolg für sich verbuchen, als Einsatzkräfte eine entdeckte Outdoor-Plantage überwachten und in drei verschiedenen Durchsuchungsobjekten Anzuchtanlagen sowie Betäubungsmittel sicherstellen konnten.

 

Hessisch Oldendorf: Am Rohdener Berg hat sich erneut ein Auto überschlagen

Der 18-jährige Fahrer war am Montagabend (21.00 Uhr) von Rehren in Richtung Hess. Oldendorf unterwegs. In einer Kurve am Rohdener Berg auf Höhe des Asphaltwerkes kam der Wagen nach von der Straße ab, überschlug sich und rutschte in einen Straßengraben. Sowohl der Fahrer aus dem Landkreis Lippe als auch seine beiden Mitfahrerinnen (16 und 17) wurden leicht verletzt. Sie wurden mit einem Rettungswagen in eine Klinik gebracht. Am Auto entstand wirtschaftlicher Totalschaden in Höhe von ca. 2.000 Euro. Als Unfallursache nimmt die Polizei zu schnelles Fahren auf regennasser Straße an. Erst am Samstagvormittag hatte sich auf demselben Streckenabschnitt ein Auto überschlagen.

Sie hören die Sendung

Das radio aktiv Wochenende

es läuft...
Leben von Alexa Feser

Wetter


Mail ins Studio

Sicherheitsabfrage:
Neun weniger drei ist gleich:

end faq

Adresse

radio aktiv e.V.
Deisterallee 3
31785 Hameln
Tel: 05151 5555 55
FAX: 05151 5555 33
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

radio aktiv

 

Niedersachsens lokale Nr. 1

 

 


©2018 Radio Aktiv