Im Studio: Alexander Henke

Alexander Henke

Hameln 99,3 MHz  •  Bad Pyrmont 94,8 MHz  •  Bad Münder 107,2 MHz  •  Digitales Kabel – Netz Hameln 122 MHz

Hessisch Oldendorf: Haushalt 2022 verabschiedet

Der Rat der Stadt Hessisch Oldendorf hat einstimmig den Haushalt für das Jahr 2022 beschlossen. Der Haushalt wird im nächsten Jahr mit einem leichten Plus abschließen und kommt ohne Steuererhöhungen aus. 5,6 Millionen Euro sollen im kommenden in Schulen und Infrastruktur investiert werden. Die anfänglichen Steuererhöhungen, die die Verwaltung für Grund und Gewerbe erhöhen wollte, lehnte die Politik ab. Die beiden Gruppen von SPD und Grüne sowie CDU und FDP lobten das Miteinander in den Haushaltsberatungen. Kai-Uwe Eggers, Gruppensprecher von SPD und Grüne, sagte, er gehe davon aus, dass mit der nötigen Haushaltsdisziplin ein positives Ergebnis am Ende von 2022 stehen werden. Karlheinz Gottschalk von CDU/FDP sagte, man merke an diesem Haushalt, hier werde etwas für die Bürger getan.

Weiterlesen...

Hessisch Oldendorf: Entwicklung bei Leerständen Thema im Fachausschuss

Die Stadt Hessisch Oldendorf arbeitet weiter daran, die Innenstadt mit Leben zu füllen und gegen Leerstände anzugehen. Im Ausschuss für Stadtentwicklung und Wirtschaftsförderung hat Fachbereichsleiter und Wirtschaftsförderer Heiko Wiebusch die Politik jetzt über den aktuellen Stand der Bemühungen informiert. Mit mehreren Neuansiedlungen zeichnet sich demnach eine positive Entwicklung ab. Auch in der Lange Straße, seit vielen Jahren von Leerständen gekennzeichnet, gehe es voran. Immobilien in sehr schlechtem Zustand wurden, bzw. sollen abgerissen werden. Zudem will die Stadt weiterhin mit ihrem eigenen Förderprogramm Ladeninhaber dabei unterstützen, sich in der Lange Straße niederzulassen.  

Hessisch Oldendorf: Erweiterung von Gewerbeflächen geplant - Interessenten für ehemalige Zuckerfabrik

Der Hessisch-Oldendorfer Ausschuss für Stadtentwicklung und Wirtschaftsförderung hat sich mit Erweiterungen von Gewerbeflächen im Ortskern sowie dem Ortsteil Wahrendahl beschäftigt. In mehreren Fällen planen Gewerbetreibende in Hessisch Oldendorf sich zu vergrößern, weshalb Änderungen im Flächennutzungsplan vorgenommen worden sind. Wirtschaftsförderer Heiko Wiebusch erklärte in der Sitzung, Ziel sei es aktuell in der Stadtverwaltung den Unternehmensbestand zu pflegen und deren Bedarfen gerecht zu werden. Inzwischen habe sich die Stadtverwaltung auch personell verstärkt, um Bauflächen zu entwickeln. Denn die Nachfrage nach Flächen sei weiterhin ungebrochen. Die Stadt Hesssich Oldendorf sei neben der Stadt Bad Münder der einzige Standort im Landkreis, wo es überhaupt noch ausreichend Gewerbeflächen von fast 3 Hektar gibt, so Wiebusch. Neben diesen guten Nachrichten aus der heimischen Wirtschaft, konnte Wiebusch dazu noch eine weitere erfreuliche Meldung machen. Die ehemalige Zuckerfabrik in Hessisch Oldendorf, ein Dauer-Sorgenkind, könnte bald endlich verkauft werden. Für das leerstehende Gebäude, mit ausreichend Baufläche, gebe es zwei ernsthafte Interessenten, so Wiebusch. Man befinde sich noch in weiteren Verhandlungen und werde im kommenden Jahr weitere Details veröffentlichen können.

Hessisch Oldendorf: Finanzausschuss einigt sich auf Haushaltsplan

Der Finanzausschuss der Stadt Hessisch Oldendorf hat sich einstimmig auf einen Haushaltsplan für das Jahr 2022 geeinigt. Demnach wird es keine Steuererhöhungen geben, sowie sie ursprünglich von der Stadtverwaltung vorgeschlagen worden ist. Die Politik lehnte zuvor Erhöhungen ab, mit der Begründung, dass im kommenden Jahr noch einmal mehr Mittel fließen werden und damit Erhöhungen nicht notwendig seien. Die Gruppe SPD/Grüne hatte unteranderem für den Haushalt einen Projektmanager für 60.000 Euro gefordert. Für Turnhallen will rot-grün 130.000 Euro veranschlagen, um diese zu reparieren. Die Gruppe CDU und FDP haben den Vorschlägen von rot-grün zugestimmt. Christdemokraten und Liberale haben im Gegenzug gefordert 100.000 Euro für die Hessisch Oldendorfer Ortsräte zur Verfügung zu stellen. Auch das hat die Gruppe SPD-Grüne mitgetragen. Eine finale mehrheitliche Abstimmung im Rat, am 16.12. gilt daher als sicher.

Haddessen: DLRG bietet Rettungsschwimmer-Ausbildung an

Die DLRG Haddessen bietet im Januar einen neuen Kurs zur Rettungsschwimmer-Ausbildung an. So könne sich jeder weiter qualifizieren, anderen helfen und bei Interesse, zum bezahlten oder ehrenamtlichen Wachdienst im Süntelbad Haddessen oder an Einsatzorten an Nordsee oder Ostsee oder anderen Strandabschnitten oder in anderen Schwimmbädern eingesetzt werden, heißt es von der DLRG. Jüngere können auch schon als Helfer im Wachdienst eingesetzt werden. Wer am Einsatz im Süntelbad interessiert ist, wird zusätzlich vor Ort in Haddessen angelernt und an die Aufgaben herangeführt. Die Rettungsschwimmer-Ausbildung umfasst sieben Theorieabende, die praktischen Aufgaben werden in den Hallenbädern Steinbergen und Emmerthal absolviert.

Ausbildung zum Rettungsschwimmer:

Umfang:          -5 Theorieabende á 2 Std in der Scheune, Haddessen vom 09.01.- 06.03.2022

                        -7 Wochen Möglichkeit, Montags im Hallenbad Steinbergen und Hallenbad Emmerthal  die praktischen Aufgaben zu üben und abzulegen.

Sie hören die Sendung

Der radio aktiv Morgen

es läuft...
The Naked and Famous - Young Blood

Wetter


Mail ins Studio

Sicherheitsabfrage:
Neun weniger drei ist gleich:

end faq

Adresse

radio aktiv e.V.
Deisterallee 3
31785 Hameln
Tel: 05151 5555 55
FAX: 05151 5555 33
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

radio aktiv -

nichtkommerzielles, lokales Bürgerradio für das Weserbergland

 



©2022 Radio Aktiv