Hameln-Pyrmont: Kirchenkreistag hat sich getroffen

Veröffentlicht am Freitag, 04. Dezember 2015 19:00

Der Kirchenkreistag Hameln-Pyrmont hat sich bei seinem jüngsten Treffen auch mit dem Thema Finanzen beschäftigt. Superintendent Philipp Meyer sagte, die Finanzlage werde vom demografischen Wandel beeinflusst. Der starke Bevölkerungsrückgang im Weserbergland bedeute auch weniger Kirchenmitglieder und damit weniger Zuweisungen von der Landeskirche. Allerdings gebe es bei Bedarf auch zusätzliche Mittel, wie in der aktuellen Flüchtlingskrise. Daher mache ihm für die Zukunft eher der fehlende Nachwuchs bei den Theologen Sorge. Um besser auf das Leben in den evangelischen Gemeinden aufmerksam zu machen, wird jetzt wieder eine zunächst befristete Stelle für Öffentlichkeitsarbeit geschaffen.