Heimische Hilfskräfte beim Kampf gegen das Elbe-Hochwasser im Einsatz

Veröffentlicht am Montag, 10. Juni 2013 13:45

Die Kreisfeuerwehrbereitschaft Ost hatte sich am Samstag auf den Weg nach Magdeburg gemacht und ist dort seit heute morgen mit rund 140 Kräften im bedrohten Industriegebiet im Einsatz, um insbesondere die Müllverbrennungsanlage und das Heizkraftwerk zu sichern. In Amt Neuhaus sind ca. 120 Kräfte der Kreisfeuerwehrbereitschaft West seit Sonntag morgen erneut mit dem Befüllen von Sandsäcken und der Deichsicherung beschäftigt. Angaben zur Einsatzdauer könnten zum jetzigen Zeitpunkt nicht getroffen werden, sagte Kreisbrandmeister Frank Wöbbecke heute morgen.