Flüchtiger Unfallfahrer ermittelt

Veröffentlicht am Sonntag, 08. September 2013 07:34

Nach dem tödlichen Unfall auf der Landesstraße bei Grohnde konnte die Polizei das Unfallfahrzeug und den mutmaßlichen Fahrer aufspüren. Mehr als 40 Beamte waren im Einsatz und haben die Halter der in Frage kommenden Fahrzeuge überprüft. Am Abend entdeckten Einsatzbeamte dann ein Fahrzeug mit offensichtlich frischen Unfallspuren im Landkreis Holzminden. Der 48-Jährige Fahrzeughalter konnte zunächst nicht angetroffen werden. Er stellte sich später der Polizei. Die Polizei ermittelt nun gegen den Mann wegen fahrlässiger Tötung und unerlaubtem Entfernen vom Unfallort. Der Führerschein des Tatverdächtigen wurde beschlagnahmt. Nach Rücksprache mit der zuständigen Staatsanwaltschaft wurde der Mann auf freien Fuß gesetzt.