Kreis rechnet mit positiver Jahresbilanz von 1,4 Millionen Euro

Veröffentlicht am Mittwoch, 11. September 2013 14:53

Die Dezernatsleiterin für Zentrale Steuerung beim Landkreis Hameln-Pyrmont Sabine Meißner rechnet mit einer positiven Jahresbilanz für 2013. Bereits im Vorfeld war ein Jahresüberschuss von knapp 2,5 Millionen Euro prognostiziert worden. Diese Prognose bestätigt sich momentan ebenfalls. Zum Stichtag 31. Juli 2013 wird nun mit einem positiven Jahresergebnis von 1,4 Millionen Euro gerechnet. Trotz alle dem habe es einige Abweichungen gegeben, so Meißner. Außerdem seien für verschiedene Maßnahmen außerplanmäßige Gelder beansprucht worden. Meißner zeigt sich aber zufrieden mit dem aktuellen Ergebnis.