UKW  99,3 + 94,8     Kabel 102,9

Hameln-Pyrmont: Neue Jugendamtsleiterin stellt sich vor

Die neue Leiterin des Jugendamtes Hameln Pyrmont Stefanie Ridders hat sich offiziell vorgestellt. Die Stelle musste neu besetzt werden, weil der ehemalige Leiter im Zuge des Lügder Missbrauchsfalls Akten manipuliert hatte. Am ersten Juli ist Stefanie Ridders erster Arbeitstag. Die Erwartungen an sie als neue Leiterin sind groß. Das Jugendamt Hameln-Pyrmont steht durch den Missbrauchsfall auf einem Campingplatz in Lügde stark in der Kritik. Ridders will die Herausforderung annehmen und sich zunächst ein eigenes Bild machen. Für eine bessere Aufdeckung von Kindesmissbrauch, brauche es auch ein engmaschiges lokales Netzwerk, an dem sie arbeiten wolle, sagte Ridders. Die 54-jährige Stefanie Ridders bringt mehr als 30 Jahre Berufserfahrung in der Jugendhilfe mit. Zuvor war Sie Leiterin des Jugendamtes in Bad Fallingbostel.

Hameln-Pyrmont: Veränderte Müllabfuhrtermine und Öffnungszeiten

wegen Himmelfahrt und Pfingsten! Auf Grund des Himmelfahrtsfeiertags und des Pfingstmontags kommt es zu Verschiebungen der Abfuhrtage bei Restmüllbehältern und Biotonnen. Zudem öffnet im Mai die Schadstoffsammelstelle Lauenstein eine Woche früher. Bedingt durch den Himmelfahrtstag am 30.05.2019 wird die Entleerung der Restmülltonnen, -container und Biotonnen in der 22. Kalenderwoche wie folgt verlegt:

Hameln-Pyrmont: JU zur Regulierungen von Meinungsäußerungen

Wegen der CDU-kritischen Videos vor der Europawahl auf der Internetplattform Youtube hatte die CDU-Bundesvorsitzende Annegret Kramp-Karrenbauer Regeln im Vorfeld von Wahlen ins Gespräch gebracht, die eine Stimmungsmache verhindern sollen. Die Junge Union Hameln-Pyrmont ist gegen die Regulierungen von Meinungsäußerungen im Internet. Die CDU-Bundesvorsitzende Annegret Kramp-Karrenbauer hatte Regulierungen zur Meinungsmache vor Wahlen ins Gespräch gebracht. Diesem Vorschlag kann die Junge Union Hameln-Pyrmont nichts abgewinnen. Sebastian Hagedorn von der JU Hameln-Pyrmont hält das für Meinungsunterdrückung. Hagedorn betont außerdem, dass Youtube-Videos besonders geeignet sind, um junge Menschen zu erreichen. Seiner Ansicht nach setzt sich die ältere Generation noch zu wenig mit neuen Medien auseinander.

Hameln-Pyrmont: Illegale Machenschaften in der Baubranche

Im Landkreis sinkt die Zahl der Ermittlungsverfahren gegen illegale Machenschaften in der Baubranche. Auf Anfrage der Grünen Bundestagsabgeordneten Beate Müller-Gemmeke bestätigt das das Bundesfinanzministerium, das für Zollkontrollen zuständig ist. 291 Mal wurde im letzten Jahr gegen Baufirmen des Kreises Hameln-Pyrmont ermittelt. Das sind 4,3 Prozent weniger als im Jahr davor. Die Verfahren haben unter anderem hinterzogene Steuern und geprellte Sozialabgaben betroffen. Die Baubranche, die laut IG Bauen-Agrar-Umwelt ein Hotspot für Wirtschaftskriminelle ist, wurde außerdem vergangene Woche von Zoll und Kommunen in ganz Niedersachsen auf Schwarzarbeit überprüft. Die Kontrollen, die vom niedersächsischen Wirtschaftsministerium und der Generalzolldirektion koordiniert wurden, fanden auch in unserer Region statt. In den Landkreisen Diepholz, Hildesheim, Nienburg, der Region Hannover und der Städte Hameln und Hannover wurden 115 Betriebe und 287 Personen überprüft. Dabei wurden 79 mutmaßliche Rechtsverstöße festgestellt.

Hameln-Pyrmont: Gute Themen bei den LINKEN ziehen nicht

Bei der Europawahl ist auch "Die Linke" deutlich hinter den Erwartungen zurückgeblieben. Nur 5,4 Prozent in Deutschland und bei uns im Landkreis nicht einmal 4 Prozent der Stimmen. Auch die heimische Bundestagsabgeordnete Jutta Krellmann aus Coppenbrügge zeigt sich über das Wahlergebnis der Linken enttäuscht. Sie hätte ein besseres Ergebnis erwartet. An den Inhalten der Linken könne es nicht gelegen haben. Es seien die richtigen Themen gewesen, allerdings sei das den Wählerinnen und Wählern vielleicht nicht deutlich genug gemacht worden. Besonders viele Stimmen hätten die Linken auf europäischer Ebene an die Grünen und mehr noch an die Rechtspopulisten verloren.

Sie hören die Sendung

radio aktiv aktuell - Weltnachrichten

es läuft...

Wetter


Mail ins Studio

Sicherheitsabfrage:
Neun weniger drei ist gleich:

end faq

Adresse

radio aktiv e.V.
Deisterallee 3
31785 Hameln
Tel: 05151 5555 55
FAX: 05151 5555 33
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

radio aktiv

 

Niedersachsens lokale Nr. 1

 

 


©2019 Radio Aktiv