UKW  99,3 + 94,8     Kabel 102,9

Glück im Unglück hatte eine Autofahrerin, die heute morgen auf der Landesstraße zwischen Pötzen und Welliehausen verunglückt ist

Die Frau war mit ihrem Kleinwagen in einer Kurve von der Fahrbahn abgekommen und gegen einen Baum geprallt. Dabei zog sich die 20jährige leichte Verletzungen zu. Sie wurde zur ambulanten Behandlung ins Krankenhaus eingeliefert. Der Schaden am Fahrzeug wird auf 1.500 Euro geschätzt und dürfte damit auf einen wirtschaftlichen Totalschaden hinauslaufen. Die 20jährige gab nach dem Unfall gegenüber der Polizei an, durch eine Spinne in ihrem Fahrzeug vom Verkehrsgeschehen abgelenkt worden zu sein.

Die CDU im Hameln-Pyrmonter Kreistag hat ihre Ablehnung bekräftigt, das Forum Inklusion finanziell weiter zu unterstützen

Die Mehrheitsgruppe aus SPD, Grünen und Pirat dagegen will das Forum auch im nächsten Jahr weiter fördern. Der Sprecher der CDU-Fraktion Otto Deppmeyer sagte, dieses Forum sei einer überflüssige Einrichtung. Das Forum Inklusion ist ein offener Kreis, der sich vor allem um die Umsetzung der Inklusion im Bildungsbereich kümmert. Es wird mit 15.000 Euro durch den Landkreis gefördert.

Vorlesetag auch in Hameln-Pyrmont

Auch Hameln-Pyrmont beteiligt sich heute am bundesweiten Vorlesetag. An diesem Tag gehen Vorleser in unterschiedliche Einrichtungen, wie Schulen oder Altenheime, und lesen dort aus ihre Lieblingsbüchern vor. In unserer Region wird der Vorlesetag vom Paritätischen organisiert. Geschäftsführer Norbert Raabe sagte, dieser Aktionstag solle auch langfristig zu einem besseren nachbarschaftlichen Miteinander beitragen. Die einzelnen Vorlesetermine sind auf der Website der Paritätischen zu finden: www.hamesn.paritaetischer.de

Fahndung nach Serienbrandstifter läuft weiter

Die Zahl der Brandstiftungen im Bereich Aerzen, Emmerthal und Großenberg hat sich seit gestern Abend auf mittlerweile 11 Fälle erhöht. Kreisbrandmeister Frank Wöbbecke sagte, die Häufung solcher Brandeinsätze am gleichen Ort stelle auch ein Risiko für die Einsatzkräfte dar. Leider sei nicht auszuschließen, dass der Täter womöglich aus den Reihen der Feuerwehr komme. Polizeisprecher Jörn Schedlitzki sagte, die Polizei gehe derzeit rund drei Dutzend Hinweisen nach, eine heiße Spur sei aber noch nicht darunter. Es werde aber alles getan, um die Sicherheit der Bevölkerung zu gewährleisten. Wer etwas Verdächtiges bemerke, solle sofort die Polizei über den Notruf alarmieren.

Mehrheitsgruppe will an Schulsozialarbeit festhalten

Die Mehrheitsgruppe im Kreistag - aus SPD, Grünen und Pirat – will die Schulsozialarbeiterstellen im Landkreis langfristig erhalten. Während ihrer Klausurtagung hat sich die Gruppe unter anderem darauf verständigt, dass Bildung und Inklusion Schwerpunkte ihrer Arbeit im Kreistag ausmachen sollen, kündigte der Sprecher der Mehrheitsgruppe, Ulrich Watermann, an. Zur Zeit gibt es zwölf Schulsozialarbeiter an 20 Schulen, deren Finanzierung durch das Teilhabepaket des Bundes bis 2015 gesichert ist. Diese Stellen sollten erhalten werden, auch wenn der Landkreis für die Kosten von jährlich rund 300.000 Euro aufkommen müsste. Weitere Themen der Klausurtagung waren der Haushalt 2014, der Öffentliche Personennahverkehr und Barrierefreiheit.

Sie hören die Sendung

Der radio aktiv Abend

es läuft...
Outnumbered von Dermot Kennedy

Wetter


Mail ins Studio

Sicherheitsabfrage:
Neun weniger drei ist gleich:

end faq

Adresse

radio aktiv e.V.
Deisterallee 3
31785 Hameln
Tel: 05151 5555 55
FAX: 05151 5555 33
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

radio aktiv

 

Niedersachsens lokale Nr. 1

 

 


©2020 Radio Aktiv