Hameln 99,3 MHz + Bad Pyrmont 94,8 MHz      im Kabel auf Programmnummer 114 (DVB-C 122 MHz)

Mit Unimogs über den Süntel

 

Die Unimogfreunde Weserbergland brechen heute (09.) früh zur alljährlichen Pfingstausfahrt auf. Das Motto dieser Fahrt lautet in diesem Jahr „Über den Süntel“. Erwartet werden dazu mehr als 70 Unimogs, die eine Route über Halvestorf, Hessisch Oldendorf und Westendorf nach Großenwieden fahren werden. Als besonderer Höhepunkt ist dort vor dem Rückweg die Überfahrt mit der Weserfähre geplant. Gäste und Zuschauer sind zur Pfingsausfahrt der Unimogfreunde herzlich eingeladen. Weitere Informationen finden Sie auf www.unimogfreunde-weserbergland.de.

Mindestlohn ohne Ausnahme

 

Der DGB-Kreisvorsitzende Volker Eggers fordert einen gesetzlichen Mindestlohn ohne jede Ausnahme.Die im jetzigen Gesetzesentwurf enthaltenen Ausnahmen seien willkürlich, diskriminierend und widersprächen dem Gleichbehandlungsgebot des Grundgesetzes. Eggers sagte, der DGB wolle erreichen, dass der Mindestlohn nicht nur im Gesetz stehe, sondern die 8,50 € pro Stunde als Minimum auch tatsächlich allen gezahlt würden. Es sei ein verheerendes gesellschaftliches Signal und ein großer Rückschritt, wenn junge Menschen und Langzeitarbeitslose für die gleiche Arbeitsleistung aufgrund ihres Status schlechter bezahlt werden.

Grüne fordern Ende für AKW Grohnde

 

Die GRÜNEN in Hameln-Pyrmont unterstützen den Appell der Regionalkonferenz "AKW Grohnde abschalten" an den Niedersächsischen Umweltminister Wenzel. Die aktuell im AKW aufgetretenen Schäden ließen doch erheblich an der Vertrauenswürdigkeit des Unternehmens e.on zweifeln, so die Kreistagsabgeordnete Britta Kellermann.Ende April war bei der Revision ein Generatorschaden festgestellt worden. Kurz danach wurden defekte Bauteile (sog. Drosselkörper) im Reaktorkern gefunden. Die Regionalkonferenz "AKW Grohnde abschalten" hat eine Unterschriftensammlung für eine sofortige Stilllegung des Atomkraftwerks gestartet. Außerdem hat sie für den 14. Juni (um 12:00 Uhr) eine Demonstration auf dem Opernplatz in Hannover angemeldet. Damit solle rechtzeitig ein deutliches Zeichen gesetzt werden, dass das AKW Grohnde nicht wieder ans Netz gehen dürfe, teilten die Organisatoren mit.

Neue Werbeaktion der Feuerwehr

Die Feuerwehren im Landkreis Hameln-Pyrmont werben mit einer neuen Aktion für mehr Mitglieder. Dazu wurde ein Bus der Öffis mit dem Leitspruch ''Stell dir vor, du drückst und alle drücken sich'' bedruckt. Der Bus solle ein halbes Jahr eingesetzt werden, sagte Thorsten Rühle, Geschäftsführer der Öffis. Mit der neuen Werbeaktion, sollen junge Leute für die Feuerwehr begeistert werden.

 

Der Landkreis Hameln-Pyrmont bietet den Kommunen 1,4 Millionen Euro an

Das Geld solle zur Kostendeckung der Kinderbetreuung genutzt werden. Dies sei allerdings zu wenig, bemängelt der CDU-Fraktionsvorsitzende im Kreistag, Otto Deppmeyer. Der Landkreis, der seine Kommunen im Wege einer Vereinbarung die Aufgabe der Kinderbetreuung übertragen hat, sei aufgrund der extrem gestiegenen Kosten in diesem Bereich aufgefordert, seine Mitgliedskommunen entsprechend auszustatten, so Deppmeyer weiter. Die Kita-Gebühren, welche in den vergangenen Jahren stark gestiegen sind, seien nach Ansicht der Gemeinden Hauptgrund für deren hohe Verschuldung und nicht ausgeglichene Haushalte. Am Donnerstag treffen sich die Gemeindevertreter und der Landrat im Kreishaus, um über die Situation zu diskutieren.

Sie hören die Sendung

Der radio aktiv Morgen

es läuft...
King von Years & Years

Wetter


Mail ins Studio

Sicherheitsabfrage:
Neun weniger drei ist gleich:

end faq

Adresse

radio aktiv e.V.
Deisterallee 3
31785 Hameln
Tel: 05151 5555 55
FAX: 05151 5555 33
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

radio aktiv -

Niedersachsens lokale Nr. 1

 

Bürgerradio für das Weserbergland



©2020 Radio Aktiv