UKW  99,3 + 94,8     Kabel 102,9

Hameln-Pyrmont: Donnerstag der Demokratie

Die Linke Kreistagsfraktion unterstützt die Initiative „Donnerstag der Demokratie“ von Außenminister Heiko Maas.
Gewalt und Bedrohungen gegen die öffentliche Verwaltung und die Politik sind zur Zeit durch den Mord an dem Kasseler Regierungspräsidenten Lübcke ins Bewusstsein gerückt, so der Fraktionsvorsitzende der Linken im Kreistag, Peter Kurbjuweit. Die Linke solidarisiere sich mit alldenjenigen, die von Anfeindungen und Bedrohungen betroffen sind. Vorbild sei die Initiative „Fridays for Future“ für eine bessere Klimapolitik. Die Kreistagsfraktion stellte außerdem die Anfrage an die Kreisverwaltung welche Erkenntnisse zu Anfeindungen und Bedrohungen gegen Kommunalpolitiker und Verwaltungsmitarbeiter im Landkreis sowie den kreiszugehörigen Städten und Gemeinden vorliegen.

Hameln-Pyrmont: Mehr Leistungen für Kinder

Ab 1. Juli werden die existenzsichernden Leistungen für Kinder erhöht.
Das Kindergeld steigt um 10 Euro und der Höchstbetrag des Kinderzuschlags um 15 Euro im Monat. Jedes Kind habe das Recht auf einen guten Start im Leben, betont der heimische SPD-Bundestagsabgeordnete Johannes Schraps.

Auch Alleinerziehende werden durch das Starke Familiengesetz unterstützt. So werden Unterhaltsvorschuss und Unterhaltszahlungen für das Kind in Zukunft nicht mehr zu 100 Prozent, sondern nur noch zu 45 Prozent auf den Kinderzuschlag angerechnet. Außerdem gibt es ab 1. August für bedürftige Familien mehr Geld am Anfang des Schuljahres für Stifte, Hefte und Schulranzen aus dem sogenannten Bildungs- und Teilhabepaket. Die Fahrten zur Schule und das Mittagessen in Schulen und Kitas werden kostenlos - der Eigenanteil entfällt. Die Kosten für Nachhilfeunterricht können künftig bereits früher durch den Leistungsträger übernommen werden.

Hameln-Pyrmont: Nach etwas kühleren Tagen wird es im Landkreis wieder richtig heiß

Mit der Hitze wächst auch das Risiko von Feuern. Für Sonntag stuft der Deutsche Wetterdienst (DWD) die Gefahr von Grasland- und Waldbränden in ganz Niedersachsen als besonders hoch ein. Auch bei uns im Weserbergland gilt die höchste Warnstufe 5. Die Landesforsten bitten im Wald und am Waldrand besonders achtsam zu sein. Ab Montag soll sich die Lage etwas entspannen.

Hameln-Pyrmont:300.000 Euro für den sozialen Zusammenhalt in Wohnquartieren

Aus dem Landeswettbewerb „Gute Nachbarschaft 2019“ werden Fördermittel in einer Höhe von insgesamt 300.000 Euro in den Landkreis Hameln-Pyrmont fließen. Das gaben die heimischen SPD-Landtagsabgeordneten Dirk Adomat und Uli Watermann bekannt. „Wir freuen uns sehr, dass im Rahmen des Wettbewerbs auch drei Projekte aus unserem Landkreis unterstützt werden. Das belegt einmal mehr die tolle Arbeit die dort vor Ort für die Menschen geleistet wird,“ so Dirk Adomat. Von der Förderung profitieren das Projekt „Hameln kann’s vor Ort“ der Stadt Hameln mit 150.000 Euro, das Projekt „Integratives Quartiersmanagement Hessisch Oldendorf der Stadt Hessisch Oldendorf mit 75.000 Euro sowie das Projekt „Finde die Glaswände! Gemeinsam Durchgänge zur guten Nachbarschaft schaffen“ des Landkreises Hameln-Pyrmont mit 75.000 Euro.

Hameln-Pyrmont: KSG legt Jahresabschluss 2018 vor

Die Kreissiedlungsgesellschaft KSG hat ihren Jahresabschluss für 2018 vorgestellt. Die Kreissiedlungsgesellschaft hat im letzten Jahr einen Überschuss von 418.000 Euro erwirtschaftet. Das sind 23.000 Euro mehr als im Vorjahr. Der Überschuss stamme überwiegend aus dem Kerngeschäft der Hausbewirtschaftung, sagte Geschäftsführer Joachim Kruppki. Zum positiven Ergebnis habe unter anderem das Projekt Wilhelmstraße 6 in Hameln beigetragen.Weitere Projekte seien der Kitaneubau in Groß Berkel für den Flecken Aerzen und ein Feuerwehrgerätehaus für die Stadt Bad Münder in der Kernstadt gewesen. Auch 2018 habe die KSG erhebliche Investitionen geleistet. Allein das Projekt Wilhelmstraße sei mit rund drei Millionen Euro zu veranschlagen, so Kruppki.

Sie hören die Sendung

Der radio aktiv Morgen

es läuft...
Nur einmal von Kenay

Wetter


Mail ins Studio

Sicherheitsabfrage:
Neun weniger drei ist gleich:

end faq

Adresse

radio aktiv e.V.
Deisterallee 3
31785 Hameln
Tel: 05151 5555 55
FAX: 05151 5555 33
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

radio aktiv

 

Niedersachsens lokale Nr. 1

 

 


©2019 Radio Aktiv