Hameln 99,3 MHz  •  Bad Pyrmont 94,8 MHz  •  Bad Münder 107,2 MHz  •  Digitales Kabel – Netz Hameln 122 MHz

Hameln-Pyrmont: Inzidenz gesunken auf 176,3 (Stand 11.01.22)

In Hameln-Pyrmont ist die 7-Tage-Inzidenz nach Angaben des RKI zurückgegangen – von 190,5 am Montag auf heute 176,3. Die Hospitalisierungsinzidenz ist im Vergleich zum Vortag mit 4,6 gleichgeblieben, die Intensivbettenbelegung mit 6,5 Prozent leicht zurückgegangen. Der Landkreis hatte gestern, am Montag 10 Corona-Neuinfektionen gemeldet.

Hameln-Pyrmont: 10 Corona-Neuinfektionen - Inzidenz auf 190,5 gestiegen

In Hameln-Pyrmont ist die 7-Tage-Inzidenz laut RKI von 174,3 auf 190,5 deutlich gestiegen. Der Landkreis hat (am Montag) 10 Corona-Neuinfektionen gemeldet. Aktuell sind in Hameln-Pyrmont 406 Menschen mit dem Corona-Virus infiziert. 101 sind kreisweit in Quarantäne. Als genesen gelten 7.034 Personen. Verstorben sind 114 Personen. Die akuten Fälle verteilen sich wie folgt: Hameln 204, Hessisch Oldendorf 60, Bad Pyrmont 44, Bad Münder 30, Aerzen 29, Salzhemmendorf 18, Coppenbrügge 11 und Emmerthal 10 Fälle. Die Hospitalisierungsinzidenz ist mit 4,6 (4,5) leicht angestiegen ebenso die Intensivbettenbelegung mit 6,9 (6,8). Die Impfquote in Niedersachsen beträgt 76,3 Prozent und liegt damit leicht über der bundesweiten Impfquote in Deutschland mit 74,6 Prozent.

Hameln-Pyrmont: Höherer Mindestlohn und neue Arbeitszeiten für Minijobber

Darauf weist die Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten / NGG hin. Im Landkreis Hameln-Pyrmont haben nach Angaben der Gewerkschaft 6.800 Menschen einen Minijob. Davon arbeiteten allein rund 700 in der Gastronomie – die meisten verdienten dabei lediglich den gesetzlichen Mindestlohn. Ab diesem Jahr müssen sie für ihren 450-Euro-Job allerdings weniger arbeiten: höchstens 10,5 Stunden pro Woche und somit eine Viertelstunde weniger als bislang. Als Grund nennt die NGG die Höhe des gesetzlichen Mindestlohns. Der ist zum Jahreswechsel auf 9,82 Euro pro Stunde gestiegen. Das wiederum bedeutet bei einem fixen „Mini-Monatslohn“ von 450 Euro dann automatisch auch weniger Arbeitszeit. 

Hameln-Pyrmont: Privatanlieferungen im Entsorgungspark nur noch mit Anmeldung

Die Kreisabfallwirtschaft verschärft aufgrund der verstärkten Ausbreitung der Omikron-Variante für die nächsten Wochen ihre Corona-Schutzmaßnahmen. Ab Dienstag, den 11. Januar 2022, ist der Entsorgungspark Hameln (Wertstoffplatz und Kompostplatz) nur nach vorheriger telefonischer Anmeldung für Privatanlieferungen geöffnet. Anlieferungen ohne vorherige Terminzusage müssen leider abgewiesen werden. Terminanfragen können ab sofort per Telefon unter 05151–9561-30 und -36 gestellt werden. Die Kunden des Entsorgungsparks werden gebeten, eine FFP2-Maske zu tragen. Auch der Kundenservice der KAW in der Ohsener Straße 98 in Hameln ist für Besucher nur noch mit vorheriger Terminvergabe geöffnet - das gilt auch für den Verkauf der Spitzenmüllsäcke.

Weiterlesen...

Hameln-Pyrmont: 7-Tage-Inzidenz auf 190,5 gestiegen

In Hameln-Pyrmont ist die 7-Tage-Inzidenz laut RKI von 174,3 auf 190,5 (Montag ) deutlich gestiegen Der Landkreis hat am Sonntag 23 Corona-Neuinfektionen gemeldet. Aktuell sind in Hameln-Pyrmont 443 Menschen mit dem Corona-Virus infiziert. 112 sind in Quarantäne. Als genesen gelten 6.987 Personen. Verstorben sind 114 Personen. Die Impfquote in Niedersachsen beträgt 76,2 Prozent und liegt damit leicht über der Impfquote in Deutschland mit 74,5 Prozent.

Sie hören die Sendung

Die radio aktiv Nacht

es läuft...
Pascal Letoublon feat. Leony - Friendships (Lost My Love)

Wetter


Mail ins Studio

Sicherheitsabfrage:
Neun weniger drei ist gleich:

end faq

Adresse

radio aktiv e.V.
Deisterallee 3
31785 Hameln
Tel: 05151 5555 55
FAX: 05151 5555 33
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

radio aktiv -

Niedersachsens lokale Nr. 1

 

Bürgerradio für das Weserbergland



©2022 Radio Aktiv