Hameln 99,3 MHz + Bad Pyrmont 94,8 MHz      im Kabel auf Programmnummer 114 (DVB-C 122 MHz)

Hameln-Pyrmont: Weiterhin 156 bestätigte Corona-Fälle

Davon gelten 144 Menschen als geheilt, 10 sind verstorben. Die beiden akut erkrankten Personen, die beide aus Hameln kommen, wurden isoliert und befinden sich in Quarantäne. Außerdem wurde für eine Person in Bad Pyrmont und eine Person in Hameln häusliche Quarantäne angeordnet.

Hameln-Pyrmont: Immer mehr Fehlalarme durch Rauchmelder

Jeder 10. Einsatz der rund 700 Brandeinsätze in den vergangenen 12 Monaten wurde durch das Piepen eines Heimwarnmelders ausgelöst - Tendenz steigend. Grund dafür sind oftmals Wartungsfehler. Der Leiter der Kooperativen Regionalleitstelle (KRL) Kay Leinemann weist noch einmal daraufhin, dass Rauchmelder regelmäßig kontrolliert werden müssen – nur dann funktionieren sie einwandfrei. Für eine korrekte Wartung und Prüfung des Rauchmelders reicht zumeist schon ein Blick in die Bedienungsanleitung des Produktes, die bei einem qualitativ hochwertigen Gerät Auskunft über diese Problematik geben sollte. Mit Blick auf die Rauchmelderpflicht, die in Niedersachsen bereits seit 2012 in Neubauten bzw. seit 2015 in Bestandsbauten gilt, ist mindestens eine jährliche Funktionsprüfung in Form einer Sicht- und Alarmprüfung zwingend. Bei den meisten Rauchmeldern reiche für die Alarmprüfung ein einfaches Drücken des Testknopfes. Ertönt hierauf der Alarm, ist der Melder funktionstüchtig. Geht die Sirene nicht an, muss das Produkt ausgetauscht oder repariert werden, so Leinemann weiter. Wenn es tatsächlich brennt, können Minuten über Leben und Tod entscheiden. Wenn ein Gerät Alarm schlägt und uns dies gemeldet wird, alarmiere die Leitstelle die Feuerwehr. Ob es sich dabei um einen Fehlalarm handelt oder nicht, spiele erstmal keine Rolle, so Leinemann.

Hameln-Pyrmont: Die Zahl der Corona-Infektionen im Landkreis ist stabil

Insgesamt gibt es 156 bestätigte Fälle. Davon gelten 144 Personen als geheilt. 10 sind verstorben. Die zwei akut erkrankten Personen kommen beide aus Hameln wurden isoliert und befinden sich in Quarantäne. Außerdem befindet sich derzeit eine weitere Person in angeordneter häuslicher Quarantäne.

Hameln-Pyrmont: Mehrheitsgruppe im Kreistag fordert neues Konzept zur inklusiven Beschulung

Nach den Beschlüssen, die Heinrich-Kielhorn-Schule auf dem Linsingen-Gelände in Hameln neu zu bauen und die alte Mensa dort abzureißen und ebenfalls neu zu bauen, macht die Kreistags-Gruppe SPD, Linke, Grüne und Mönckeberg weitere Vorschläge für die künftige Gestaltung und Nutzung des Standortes. Die Mehrheitsgruppe im Kreistag fordert ein neues Konzept zur inklusiven Beschulung von Schülerinnen und Schülern mit dem Förderbedarf geistiger Entwicklung. Dieses Konzept soll in die Planung der Elisabeth-Selbert-Schule und der Heinrich-Kielhorn-Schule einfließen. Langfristiges Ziel könnte zum Beispiel die Einführung einer Sek. II für den Förderbereich geistige Entwicklung bis hin zu einer Gesamtschule sein. Außerdem sollte nach dem Willen der Mehrheitsgruppe der geplante Begegnungsort auf dem Campus-Gelände gründlicher geplant werden. Dabei sollten unter anderem die Stadt Hameln, die Quartiers- und Anwohnerbedürfnisse sowie inklusive Aspekte berücksichtigt werden. Entsprechende Flächen müssten auf dem Gelände reserviert werden oder in die künftigen Gebäude oder in den Park einbezogen werden.

Hameln-Pyrmont: Im Landkreis wurde ein weiterer Fall einer Corona-Infektion bestätigt

Im Landkreis Hameln-Pyrmont wurde ein weiterer Fall einer Corona-Infektion bestätigt Insgesamt gibt es nun 156 bestätigte Fälle. Davon gelten 144 Personen als geheilt. 10 sind verstorben. Die zwei akut erkrankten Personen kommen beide aus Hameln wurden isoliert und befinden sich in Quarantäne. Außerdem befindet sich derzeit eine Person in angeordneter häuslicher Quarantäne.

Sie hören die Sendung

Der radio aktiv Morgen

es läuft...
radio aktiv aktuell - Nachrichten für das Weserbergland

Wetter


Mail ins Studio

Sicherheitsabfrage:
Neun weniger drei ist gleich:

end faq

Adresse

radio aktiv e.V.
Deisterallee 3
31785 Hameln
Tel: 05151 5555 55
FAX: 05151 5555 33
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

radio aktiv -

Niedersachsens lokale Nr. 1

 

Bürgerradio für das Weserbergland



©2020 Radio Aktiv