UKW  99,3 + 94,8     Kabel 102,9

Hameln-Pyrmont: Glatte Straßen - Milchlaster steht quer

Der Winter hat auch bei uns wieder Einzug gehalten. In der Nacht gab es mehrere kleinere Unfälle, die aber alle glimpflich ausgingen, sagte die Polizei heute Morgen. In Hachmühlen auf der B 217 stand ein Milchlaster quer. Er war bei Glätte von der Straße abgekommen und hatte sich in einem Beet festgefahren. Nachdem 22.000 Liter Milch abgepumpt worden waren, konnte der Laster wieder auf die Straße gebracht werden und weiterfahren. Die B 217 war bis kurz vor 7Uhr in Richtung Hannover halbseitig gesperrt. Auf den Straßen bei uns im Landkreis ist es derzeit immer noch sehr glatt. Besonders im Ostkreis geht stellenweise gar nichts, sagte die Polizei. Die Streu- und Räumfahrzeuge sind unterwegs. Zum Teil ist noch eine dichte Schneedecke auf den Straßen. Es heißt also vorsichtig fahren (Stand 6.30Uhr).

Hameln-Pyrmont: Geschäftsführer der Paritäten geht zum 31.Mai

Der Kreisverband der Paritäten sucht einen neuen Geschäftsführer. Der bisherige Geschäftsführer Olaf Heilig hat seine Stelle zum 31. Mai gekündigt. Er übernimmt den Vorstandsvorsitz der Lebenshilfe in Lemgo. Zu den Gründen seiner Kündigung wollte Heilig sich auf Nachfrage von radio aktiv nicht äußern. Ein Grund sei sicherlich der geringe Entscheidungsspielraum des Kreisgeschäftsführers, sagte der Beiratsvorsitzende der Paritäten Dr. Hermann Niederhut. Fast alle Entscheidungen müssten vom Landesverband Hannover abgesegnet werden. Nach dem 31. Mai wird zunächst vom Landesverband ein Interimsgeschäftsführer berufen, dann soll die Stelle des Kreisgeschäftsführers zum nächstmöglichen Zeitpunkt neu besetzt werden.

Hameln-Pyrmont: Hohe Wahlbeteiligung bei Kirchenvorstandswahl

An den Kirchenvorstandswahlen im evangelisch-lutherischen Kirchenkreis Hameln-Pyrmont am 11. März haben sich mehr Menschen beteiligt als im Landesdurchschnitt. Die Wahlbeteiligung lag bei 18,23%, der Landeskirchendurchschnitt bei 15,37%. Deutlich gestiegen ist der Anteil der Briefwählerinnen und Briefwähler: Er betrug 3.161 Wähler (2012: 2.204 Wähler). Ein Grund ist die allgemeine Briefwahl, die erstmals probeweise durchgeführt wurde. 167 Kirchenvorstände wurden gewählt. Knapp 50.000 Protestanten waren zur Wahl aufgerufen worden, darunter erstmals auch 511 Jugendliche zwischen 14 und 18 Jahren. 111 Kandidaten wurden wiedergewählt, 56 Kirchenvorsteher kommen nun neu hinzu, darunter sind sieben im Alter zwischen 18 und 24 Jahren. Die höchste Wahlbeteiligung im Kirchenkreis Hameln-Pyrmont konnte die Kirchengemeinde Frenke fast 58 % (mit 57,69%) vermelden, gefolgt von Hämelschenburg (mit 45,91%) und Esperde (mit 44%). Als Stadtkirchengemeinde steht die Kirche Zum Heiligen Kreuz in Hameln mit 20,57% Wahlbeteiligung an oberer Stelle.

Weserbergland: Erfolge beim Landeswettbewerb "Jugend musiziert"

Beim niedersächsischen Landeswettbewerb „Jugend musiziert“ haben die Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus Hameln-Pyrmont / Holzminden überdurchschnittlich gut abgeschnitten. 10 Kinder und Jugendliche aus der Region hatten sich zur Teilnahme am Landeswettbewerb in Oldenburg (7.-11.03.) qualifiziert. Die jungen Musikerinnen und Musiker zeigten auch dort erfolgreich ihr Können. Die Bilanz: zwei dritte, drei zweite und fünf erste Preise. Einen 3. Preis erhielten Charlotte Karow (Querflöte) und Anna Isabel Nottbohm (Traversflöte), einen 2. Preis Pauline Karow und Oleh Sholokh (Querflöte) sowie Jonas Rau (Traversflöte). Ein 1. Preis wurde vergeben an die Hornisten Matthes Stöcker und Valentin Fey, Clara Fey erhielt in der Wertung Klavierbegleitung gleich zwei 1. Preise. Für diese drei Spieler endet der Wettbewerb aufgrund ihres jungen Alters auf der Landesebene. Ein 1. Preisträger konnte sich sogar für die Teilnahme am Bundeswettbewerb qualifizieren Der sechzehnjährige Organist David Thomas aus Hehlen wird am Pfingstwochenende beim Bundeswettbewerb in Lübeck noch einmal sein Können unter Beweis stellen.

Hameln-Pyrmont: Knapp 200.000 Euro Bundesmittel für unabhängige Teilhabeberatung

Das Bundesministerium für Arbeit und Soziales hat eine Förderung in Höhe von knapp 200.000 Euro (198.290 Euro) für den Verein „Unabhängige Teilhabeberatung Hameln-Pyrmont e.V “ beschlossen. Das Beratungsangebot ist niedrigschwellig und unabhängig. Es soll Menschen mit Behinderung und von Behinderung bedrohten Menschen zeigen, wie sie eine ihren Wünschen entsprechende Lebensplanung und -gestaltung ermöglichen können. Der SPD-Bundestagsabgeordnete Johannes Schraps ist erfreut über diese hohe Förderung. Der Eigenanteil für das gesamte Projekt beträgt nur etwas mehr als 19.000 Euro. Die langjährige Bundestagsabgeordnete und Parlamentarische Staatssekretärin Gabriele Lösekrug-Möller hatte den Gesetzentwurf maßgeblich mit ausgearbeitet. 

Sie hören die Sendung

Der radio aktiv Abend

es läuft...
Immer noch fühlen von Revolverheld

Wetter


Mail ins Studio

Sicherheitsabfrage:
Neun weniger drei ist gleich:

end faq

Adresse

radio aktiv e.V.
Deisterallee 3
31785 Hameln
Tel: 05151 5555 55
FAX: 05151 5555 33
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

radio aktiv

 

Niedersachsens lokale Nr. 1

 

 


©2018 Radio Aktiv