Hameln 99,3 MHz + Bad Pyrmont 94,8 MHz      im Kabel auf Programmnummer 114 (DVB-C 122 MHz)

Hameln-Pyrmont: 19 weitere Coronainfektionen

Im Landkreis Hameln-Pyrmont sind aktuell 183 Personen mit SARS-CoV-2 infiziert, 3 davon werden stationär behandelt. Die Gesamtzahl der Erkrankten seit Beginn der Pandemie liegt bei 643 (+4 zum Vortag) Fällen. Als genesen gelten 450 Personen. Verstorben sind 10 Personen. Die 7-Tagesinzidenz liegt bei 103. Die Gesamtzahl der bisher gemeldeten Fälle verteilt auf das Kreisgebiet  Aerzen 39 Bad Pyrmont 76 Coppenbrügge 17 Emmerthal 22 Hameln 254 Hess. Oldendorf 98 Salzhemmendorf 35 Bad Münder 87 (in 15 Fällen wird aktuell noch ermittelt) Die akut erkrankten Personen verteilen sich wie folgt auf das Kreisgebiet: Aerzen 12 Bad Pyrmont 27 Coppenbrügge 2 Emmerthal 5 Hameln 57 Hess. Oldendorf 42 Salzhemmendorf 12 Bad Münder 24 (Aufgrund von laufenden Ermittlungen kann es bei den Zahlen zu Abweichungen kommen) Fälle der Kategorie 1 in angeordneter häuslicher Quarantäne: Aerzen 34 Bad Pyrmont 123 Coppenbrügge 11 Emmerthal 18 Hameln 259 Hess. Oldendorf 211 Salzhemmendorf 36 Bad Münder 60 Aktuelle Informationen im Zusammenhang mit dem Coronavirus sind hier www.hameln-pyrmont.de/corona<http://www.hameln-pyrmont.de/corona> zu finden.

Hameln-Pyrmont: 15 Corona-Fälle mehr als am Vortag

Im Landkreis Hameln-Pyrmont sind aktuell 221 Personen mit dem Corona-Virus infiziert, 3 davon werden stationär behandelt. Die Gesamtzahl der Erkrankten seit Beginn der Pandemie liegt bei 639 (+15 zum Vortag) Fällen. Als genesen gelten 408 Personen. Verstorben sind 10 Personen. Die akut erkrankten Personen verteilen sich wie folgt auf das Kreisgebiet: Aerzen 11, Bad Pyrmont 31, Coppenbrügge 1, Emmerthal 5, Hameln 76, Hess. Oldendorf 48, Salzhemmendorf 14, Bad Münder 20. Außerdem wurde für 779 Kontaktpersonen häusliche Quarantäne angeordnet: Aerzen 35, Bad Pyrmont 119, Coppenbrügge 13, Emmerthal 20, Hameln 283, Hess. Oldendorf 210, Salzhemmendorf 41, Bad Münder 58.

Hameln-Pyrmont: Corona-Abstrich nur auf Veranlassung des Gesundheitsamtes

Bürger müssten sich für eine Corona-Testung NICHT direkt mit dem DRK in Verbindung setzen, darauf weist der Landkreis Hameln-Pyrmont hin. Viele Bürger seien im Hinblick auf die Durchführung von Corona-Tests verunsichert gewesen, heißt es. Das Deutsche Rote Kreuz erhalte seine Aufträge vom Gesundheitsamt und führt dementsprechend Großtestungen in Schulen, Kitas und anderen Einrichtungen durch oder bittet betroffene Personen zur Testung in die Station auf das ehemalige Militärgelände „Wouldham Camp“ in Hameln Ohr. In jedem Fall würden die zu testenden Personen eine Benachrichtigung vom Gesundheitsamt bekommen, zu welchem Zeitpunkt sie sich wo für eine Testung bereithalten sollen. Ganz wichtig: Auch bei den Testungen sei zwingend eine Maske zu tragen!

Hameln-Pyrmont: Schülertransport mit zusätzlichen Reisebussen?

Der Landkreis, ist verantwortlich für die Schülerbeförderung. Gemeinsam mit den Schulen hat er eine Corona gerechte Schülerbeförderung gesucht – Ergebnisse gibt es aber noch nicht. Unter anderem wurde der Einsatz von Reisebussen als Zusatzangebot im ÖPNV in Betracht gezogen (weil die Busunternehmen derzeit wegen der Reiseeinschränkungen ohnehin nicht fahren können). Dabei gestalte sich aber die Verteilung der Schüler auf die Busse schwierig, sagte Landrat Dirk Adomat. Auch ein späterer Unterrichtsbeginn oder Samstagsunterricht seien aus organisatorischen Gründen verworfen worden. Für Adomat hat sich die Situation derzeit entschärft, weil wegen der gestiegenen Infektionszahlen an 18 Schulen in Hameln Pyrmont abwechselnd halbe Klassen unterrichtet werden und damit auch nur halb so viele Schüler gleichzeitig die Busse nutzen. Adomat rechnet damit, dass das bis Weihnachten auch so bleibt.

Hameln-Pyrmont: 225 Personen mit SARS-CoV-2 infiziert

Im Landkreis Hameln-Pyrmont sind aktuell 225 Personen mit SARS-CoV-2 infiziert, 2 davon werden stationär behandelt.

Die Gesamtzahl der Erkrankten seit Beginn der Pandemie liegt bei 624 Fällen (+19 zum Vortag). Als genesen gelten 389 Personen. Verstorben sind 10 Personen.

Die 7-Tagesinzidenz ist hier zu finden:

 

https://www.apps.nlga.niedersachsen.de/corona/iframe.php

 

Die Gesamtzahl der bisher gemeldeten Fälle verteilt auf das Kreisgebiet: Aerzen 38, Bad Pyrmont 68, Coppenbrügge 16, Emmerthal 22, Hameln 248, Hess. Oldendorf 97, Salzhemmendorf 33, Bad Münder 85.

 

Die akut erkrankten Personen verteilen sich wie folgt auf das Kreisgebiet: Aerzen 12, Bad Pyrmont 25, Coppenbrügge 2, Emmerthal 8, Hameln 75, Hess. Oldendorf 53, Salzhemmendorf 13, Bad Münder 20, (in 17 Fällen wird aktuell noch ermittelt).

 

Fälle der Kategorie 1 in angeordneter häuslicher Quarantäne: Aerzen 35, Bad Pyrmont 116, Coppenbrügge 11, Emmerthal 20, Hameln 279, Hess. Oldendorf 220, Salzhemmendorf 42, Bad Münder 60.

 

Aktuelle Informationen im Zusammenhang mit dem Coronavirus sind finden Sie auch hier:

 

www.hameln-pyrmont.de/corona .

Sie hören die Sendung

Die radio aktiv Nacht

es läuft...
Round Round von Sugababes

Wetter


Mail ins Studio

Sicherheitsabfrage:
Neun weniger drei ist gleich:

end faq

Adresse

radio aktiv e.V.
Deisterallee 3
31785 Hameln
Tel: 05151 5555 55
FAX: 05151 5555 33
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

radio aktiv -

Niedersachsens lokale Nr. 1

 

Bürgerradio für das Weserbergland



©2020 Radio Aktiv