Hameln 99,3 MHz + Bad Pyrmont 94,8 MHz      im Kabel auf Programmnummer 114 (DVB-C 122 MHz)

Hameln-Pyrmont: 11 Millionen Euro Defizit im Haushalt

Investitionen in schnelles Internet, Neubau der Elisabeth-Selbert-Schule, der Heinrich-Kielhorn-Förderschule in Hameln oder der Johann-Comenius-Schule in Emmerthal, die Sanierung der KGS Salzhemmendorf … schon vor Corona rechnete der Landkreis in diesem Jahr mit einem Haushaltsdefizit in Höhe von gut 10 Mio. €. Im laufenden Jahr geht der Kreiskämmerer aktuell von einem Haushaltsloch von 11 Mio. € aus. Im Kreisfinanzausschuss sagte Carsten Vetter, dass sich die Corona-Pandemie 2020 finanziell nicht wesentlich auswirken werde. Kritik an dem Haushaltsplan wies Vetter zurück.
Der CDU-Fraktionsvorsitzende Hans-Ulrich Siegmund kündigte an, dem Haushalt nicht zuzustimmen. Denn die finanziellen Auswirkungen von Corona schlügen ja erst 2021 zu Buche. Die FDP-Kreistagsabgeordnete Ina Loth warf der Kreisverwaltung angesichts dieses Haushalts mangelnde Kreativität und Haltlosigkeit vor. Am 29. September wird der Kreistag über das zusätzliche Defizit von 700.000 Euro im Haushalt 2020 abstimmen. Außerdem soll ein Arbeitskreis Haushaltskonsolidierung Vorschläge erarbeiten.

Hameln-Pyrmont: Frauen*Vollversammlung der Grünen

Die Landkreisgrünen laden am Donnerstag, dem 17. September, zu ihrer Frauen*Vollversammlung in der Sumpfblume in Hameln ein. Eine Anmeldung dazu ist noch möglich bis Donnerstag 18 Uhr – unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! . Die Anmeldung ist zwingend notwendig, um eine sichere Teilnahme im Sinne der Corona-Maßnahmen zu gewährleisten. Bei einer Teilnahme ist eine Maske für alle verpflichtend. Auf der Tagesordnung stehen die Wahlen im Jahr 2021 sowie die Gründung eines Frauen-Stammtisches. Außerdem stellt die Gleichstellungsbeauftragte Kathrin Petersen sich und ihre Arbeit vor. Die Frauen*Vollversammlung der Grünen beginnt morgen Abend um 18.30 Uhr in der Sumpfblume, Am Stockhof 2a in Hameln.

Hameln-Pyrmont: Drei neue COVID-19-Infektionen

Insgesamt sind bisher 219 Fälle einer Corona-Infektion bestätigt. Davon gelten 195 Personen als geheilt. Zehn Menschen sind gestorben. Die infizierten Personen wurden isoliert und befinden sich in Quarantäne, zwei werden im Krankenhaus behandelt. Von den 14 akut erkrankten Personen sind sieben aus Hameln, eine aus Bad Münder, fünf aus Bad Pyrmont und eine aus Hessisch Oldendorf. Außerdem wurde für 116 Personen häusliche Quarantäne angeordnet (Aerzen 7, Bad Münder 5, Bad Pyrmont 65, Coppenbrügge 1, Emmerthal 1, Hameln 31, Hessisch Oldendorf 4, Salzhemmendorf 2).
Der Anstieg der verordneten Quarantäne ist mit dem Corona-Fall an der Max-Born-Realschule in Bad Pyrmont zu erklären. Bei den getesteten Schülern und Lehrern hat sich keine weitere COVID-19-Infektion gezeigt. In der kommenden Woche werden sie ein zweites Mal getestet, solange bleiben sie weiter in häuslicher Quarantäne.
Außerdem gibt es nach Angaben des DRK-Weserbergland eine COVID-19-Infektion in einem Kindergarten in Löwensen. Auch nachdem alle Mitarbeitenden und alle Kinder getestet worden sind, ist es hier bisher bei einer Infektion geblieben. Die Eltern sind informiert worden. Eine Schließung des Kindergartens ist nicht vorgesehen.

Hachmühlen/Hameln: Illegales Autorennen auf B 217 - Polizei sucht weitere Zeugen

Die Polizei Hameln hat am Montagabend nach Hinweisen auf ein illegales Autorennen auf der Bundesstraße 217 die Fahrzeuge der beteiligten Fahrer beschlagnahmt. Zeugen hatten gegen 19.30 Uhr gemeldet, dass zwischen Hachmühlen und Hameln ein Seat und ein Porsche mit stark überhöhter Geschwindigkeit unterwegs seien, deren Fahrer sich abwechselnd überholten, bzw. vorsätzlich Schlangenlinien über beide Fahrspuren fuhren, um ein Überholen des jeweils anderen zu verhindern. Beide Fahrzeuge konnten durch Polizeibeamte beim Einfahren in das Hamelner Stadtgebiet festgestellt werden. Der Fahrer des Seat wurde im Bereich Thiewall angehalten und kontrolliert. Der 19-jährige aus Elze bestritt die Teilnahme an einem Kraftfahrzeugrennen. Seine 17 Jahre alte Beifahrerin machte vor Ort keine Angaben. Der 22 Jahre alte Porsche-Fahrer aus Hameln wurde wenig später an seiner Wohnanschrift angetroffen. Er gab zu, den Wagen gefahren zu haben, bestritt aber ebenfalls die Teilnahme an einem Rennen. Beide Fahrzeuge wurden beschlagnahmt, ebenso der Führerschein des 22-Jährigen. Da der Fahrer des Seat keinen Führerschein mit sich führte, steht eine Beschlagnahme noch aus. Die Polizei Hameln sucht jetzt weitere Zeugen zu dem illegalen Kraftfahrzeugrennen. Wer die Fahrweise der beiden Fahrzeugführer beobachtet hat, wird gebeten, sich bei der Dienstastelle in Hameln zu melden (05151/933-222).

Hameln-Pyrmont: Kontrollen von Landkreis und Zoll auf Baustellen

Der Landkreis Hameln-Pyrmont hat zusammen mit dem Zoll erneut Baustellen auf Schwarzarbeit kontrolliert. Diesmal war der Schwarzarbeitsermittler des Landkreises gemeinsam mit Beamten des Zolls aus Hildesheim in Oldendorf, Osterwald, Salzhemmendorf, Lauenstein, Coppenbrügge, Bessingen, Bisperode und Fischbeck tätig. Auf den überprüften 17 Einfamilien- und Mehrfamilienhausbaustellen sowie einem Krankenhausanbau und einem Kindergartenbau wurden 17 Firmen mit 48 arbeitenden Personen angetroffen. Gegenüber den letzten Kontrollen im Frühjahr sei nur eine geringe Zunahme der Verstöße festzustellen gewesen, heißt es vom Landkreis. Die ermittelten Verdachtsmomente werden jetzt in Zusammenarbeit mit anderen Behörden zeitnah bearbeitet und erforderlichenfalls geahndet. Bei klaren Verstößen drohen empfindliche Bußgelder oder auch Gefängnisstrafen für „Schwarzarbeiter“ und deren Auftraggeber.

Sie hören die Sendung

Der radio aktiv Morgen

es läuft...
Kings & Queens von Ava Max

Wetter


Mail ins Studio

Sicherheitsabfrage:
Neun weniger drei ist gleich:

end faq

Adresse

radio aktiv e.V.
Deisterallee 3
31785 Hameln
Tel: 05151 5555 55
FAX: 05151 5555 33
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

radio aktiv -

Niedersachsens lokale Nr. 1

 

Bürgerradio für das Weserbergland



©2020 Radio Aktiv