Lauenförde: Fünf Leichtverletzte bei Unfall

Veröffentlicht am Montag, 22. Juli 2019 07:19

(Polizeimeldung): Am Sonntagabend (21.07.2019) ereignete sich auf der L 550 (Würgasser Straße) bei Lauenförde ein Verkehrsunfall mit zwei beteiligten Pkw, bei dem alle Insassen verletzt wurden. Gegen 17:30 Uhr wollte ein Ehepaar aus dem Landkreis Holzminden mit ihrem VW Polo von der Meintestraße nach links auf die L 550 in Richtung Würgassen einbiegen. Hierbei missachtete der 85-Jährige Fahrer die Vorfahrt eines Mannes aus dem Landkreis Kassel, der mit seinem VW Golf die Landesstraße von Lauenförde in Richtung Würgassen befuhr. Trotz einer Notbremsung konnte der 18-Jährige einen Zusammenstoß der Fahrzeuge nicht mehr verhindern. Nach der Kollision drehte sich der Polo und blieb entgegen der Fahrtrichtung stehen. Der Golf kam rechts neben der Fahrbahn in einem flachen Straßengraben zum Stehen. Alle vier Insassen des VW Golf einschließlich des Fahrers sowie der Fahrer des Polos wurden glücklicherweise nur leicht verletzt. Um die Beifahrerin im Polo möglichst schonend aus dem Fahrzeug zu befreien, wurde die Beifahrertür durch die alarmierte Feuerwehr mit technischem Gerät entfernt. Die 89-Jährige wurde im Anschluss mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht. An beiden Pkw entstand ein Gesamtschaden von etwa 4500 Euro. Während der Rettungsmaßnahmen bzw. der Unfallaufnahme kam es zu kurzfristigen Verkehrsbehinderungen auf der L 550.