Holzminden: Neues Integrationsprojekt gestartet

Veröffentlicht am Samstag, 19. Oktober 2019 15:26

Mit „HopOn – Integration auf Rädern“ geht ein neues Integrations-Projekt für Südniedersachsen an den Start. Ziel ist es, für die stark ländlich geprägte Region ein mobiles Freizeitangebot zur Förderung der Integration von Menschen mit Migrationshintergrund zu schaffen. Indem kulturelle Unterschiede wechselseitig erfahrbar gemacht und der Austausch darüber angeregt werden, soll ein Beitrag zu mehr gesellschaftlicher Teilhabe und gegenseitiger Akzeptanz in der Bevölkerung geleistet werden. Zu diesem Zweck stellt das Projekt Vereinen und anderen Engagierten in der Flüchtlings- und Integrationsarbeit den „iHopper“ zur Verfügung: einen „Integrations-Truck“ mit multifunktional nutzbarer Ausstattung, der mobiler Raum für Begegnung, Austausch, Integration und Beteiligung sein soll. Projektträger sind Courage! Die Gerberding Stiftung aus Holzminden und die Projekt Begegnung gGmbH aus Boffzen. Finanziell wird das Projekt von der Niedersächsischen Lotto-Sport-Stiftung unterstützt.