Holzminden: Motorradfahrer verunglückt

Veröffentlicht am Montag, 09. November 2020 14:00

Am gestrigen Sonntag kam es gegen 14.45 Uhr auf der B 64 in Höhe der Abfahrt "Bülte" zu einem schweren Verkehrsunfall. Ein 73-Jähriger aus dem Kreis Höxter befuhr dabei mit seinem Leichtkraftrad Peugeot entgegen der Fahrtrichtung von der Abfahrt "Bülte" auf die B 64 auf, überquert die Gegenfahrbahn und die doppelte durchgezogene Linie, um nach links in Richtung Höxter zu fahren. Ein aus Richtung Eschershausen kommender Opel eines 42-Jährigen aus dem Kreis Holzminden kann nicht mehr schnell genug reagieren, so dass es zum Zusammenstoß beider Fahrzeuge kommt. Der Fahrer des Leichtkraftrads wird dabei schwer verletzt und mit dem Rettungshubschrauber in eine Göttinger Klinik geflogen. Der Fahrer des Pkws wird leicht verletzt. An beiden Fahrzeugen entsteht hoher Sachschaden. Die Bundesstraße wurde für ca. zwei Stunden voll gesperrt.