Im Studio: Alex Henke

Alex Henke

UKW  99,3 + 94,8     Kabel 102,9

Holzminden: 80-Jährige stürzt und verletzt sich schwer - Pkw-Fahrer flüchtet

Eine 80-jährige Fußgängerin ist beim Überqueren der Fahrbahn in Holzminden gestürzt und hat sich dabei schwer verletzt – der beteiligte Pkw-Fahrer ist geflüchtet. Am Donnerstag überquerte eine 80-Jährige die Karlstraße, als ein 76-jähriger Autofahrer in die Allersheimer Straße einbiegt und die Fußgängerin offensichtlich zunächst übersieht. Schließlich bremst der Fahrer allerdings bei Erkennen der Situation doch noch abrupt ab. Die ältere Frau erschreckt sich durch dieses Fahrmanöver so stark, dass sie zu Boden stürzt und auf der Fahrbahn liegen bleibt. Hierbei zieht sich die Frau so schwere Verletzungen zu, dass sie ins Krankenhaus gebracht werden muss. Der Autofahrer steigt direkt nach dem Vorfall zwar kurz aus, setzt daraufhin jedoch untätig seine Fahrt fort. Zeugen, die den Vorfall beobachten, sind sofort zur Stelle und leisten Erste Hilfe. Gegen den Fahrzeugführer aus Holzminden wird nunmehr wegen des Verdachts des unerlaubten Entfernens vom Unfallort sowie unterlassener Hilfeleistung ermittelt.

Steinmühle: B 83-Vollsperrung bis 2020

Seit Mai ist die Bundesstraße 83 bei Steinmühle im Landkreis Holzminden wegen Steinschlag-Gefahr gesperrt. Und das wird voraussichtlich bis 2020 so bleiben. Die Hoffnung auf eine zumindest halbseitige Freigabe der Strecke zum Winter wird sich nicht erfüllen. Das ist gestern bei einer Informationsveranstaltung zur Straßensperrung deutlich geworden. Autofahrer und auch Unternehmen müssen sich damit auf der Strecke zwischen Bodenwerder und Holzminden weiterhin auf Umleitungen und Nachteile einstellen. Das bestätigt der Leiter der Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr in Hameln, Markus Brockmann. Die notwendigen Sicherungsarbeiten am Hang seien zeitaufwendiger als angenommen, so Brockmann.Die Behörde habe verschiedene Szenarien parallel bearbeitet. Um die Zeit der Sperrung so kurz wie möglich zu halten, sei es am sinnvollsten, unter Vollsperrung durchzuarbeiten, so Brockmann. Fragen zum Naturschutz seien weitgehend abgearbeitet und geklärt.

Holzminden: Fahrradbesitzer gesucht!

Am späten Mittwochabend wurden Beamte der Polizei Holzminden, im Rahmen der Streife, auf eine männliche Person aufmerksam, welche ein unbeleuchtetes Mountainbike im öffentlichen Verkehrsraum führte. Der Mann wurde kurz vor Mitternacht auf der Sollingstraße in Höhe Haus Nummer 102 angehalten und kontrolliert. Da der 36-jährige Mann aus Holzminden unglaubwürdige Angaben zu Herkunft des Fahrrades machte, wurde das Rad durch die Beamten, zur Klärung der Eigentumsverhältnisse, sichergestellt. Da bisher jedoch niemand sein silber/schwarzes Mountainbike der Marke "Yazoo" als gestohlen gemeldet hat, sucht die Polizei Holzminden nun den Eigentümer. Sachdienliche Hinweise nimmt das Polizeikommissariat unter der Telefonnummer 05531/958-143 entgegen.

 

 

 

 

Negenborn: Umgekippter Sattelzug verursacht Verkehrsstörungen

Aus dem Polizeibericht: Mittwochmittag verunfallte ein Sattelzug im Lieferverkehr auf der Bundesstraße B64 zwischen Negenborn und Holzminden. Glücklicherweise entstand lediglich Sachschaden, der 22-jährige Lkw-Fahrer kletterte unversehrt aus der Führerkabine. Der mit Lebensmittel- und Getränkecontainern beladene Sattelzug aus Minden befand sich auf einer Auslieferungsfahrt nach Holzminden, als der Fahrzeugführer auf der Kuppe des Kratzeberges nach rechts von der Fahrbahn abkam. Ein Abfangen des Lkw-Zuges misslang infolge kollisionsbedingt beschädigter Lenkachse, worauf der Lkw auf der Fahrbahn umkippte. Hierbei verteilte sich die Ladung großflächig über die Richtungsfahrbahn Holzminden. Alleine am Fahrzeug und der beförderten Ladung ist ein Sachschaden von etwa 50.000 Euro entstanden. Außerdem entstand an mehreren Leitpfosten und Bäumen Sachschaden. Zur Klärung der Unfallursache wird der digitale Fahrtaufschrieb des Lkw polizeilich ausgewertet, weiterhin liegen Erkenntnisse auf eine Ablenkung des Fahrzeugführers vor. Zwecks Bergung des Lkw-Zuges wird ein Schwerlastkran aus Deensen eingesetzt. Absperrmaßnahmen erfolgen durch die Straßenmeisterei Eschershausen. Die Unfallaufnahme erfolgt durch die Polizeidienststelle in Stadtoldendorf, unterstützt bei den erforderlichen Verkehrslenkungsmaßnahmen durch die Polizei in Holzminden. Anlässlich der Bergung von Fahrzeug und Ladung bzw. Reinigung der Fahrbahn wurde eine Vollsperrung der Bundesstraße erforderlich, der Fahrzeugverkehr wird bis in die Abendstunden weiträumig über Stadtoldendorf umgeleitet.

 

 

 

Bodenwerder: Andrea Gerstenberger wird jetzt Kulturbeauftragte in Bodenwerder

Sie hatte sich jahrelang in Emmerthal ehrenamtlich als Kulturbeauftragte engagiert und Top-Events, wie zum Beispiel Abba-Fever organisiert, bei denen mehr als 2.000 Menschen in Kirchohsen feierten. Jetzt in Bodenwerder hauptamtlich als Kulturbeauftragte tätig zu sein, sei für sie eine Herausforderung auf die sie sich freue. Ihr Ziel sei es die Figur des Baron von Münchhausen noch bekannter zu machen und vor allem die Figur des Barons in den Köpfen der Menschen noch mehr mit Bodenwerder zu verknüpfen. Sie werde aber weiterhin als Kulturbeauftragte in Emmerthal tätig sein, so Gerstenberger.

Sie hören die Sendung

Der radio aktiv Morgen

es läuft...
Me and My Broken Heart von Rixton

Wetter


Mail ins Studio

Sicherheitsabfrage:
Neun weniger drei ist gleich:

end faq

Adresse

radio aktiv e.V.
Deisterallee 3
31785 Hameln
Tel: 05151 5555 55
FAX: 05151 5555 33
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

radio aktiv

 

Niedersachsens lokale Nr. 1

 

 


©2018 Radio Aktiv