UKW  99,3 + 94,8     Kabel 102,9

Holzminden: Polizei sucht Zeugen nach einem Verkehrsunfall

Bereits am 21. März, gegen 08.20 Uhr, kam es in der Bahnhofstraße 10, in Holzminden, zu einem Verkehrsunfall, bei dem ein weißer Transporter rückwärts gegen eine Straßenlaterne gefahren sein soll. Der Vorfall wurde durch eine Zeugin beobachtet, die sich zur Mittagszeit bei der Polizei meldete, um nachzufragen, ob der Unfall durch den Verursacher angezeigt worden sei. Da dies nicht der Fall war, wurden Ermittlungen wegen unerlaubten Entfernens von der Unfallstelle aufgenommen. Der Fahrzeugführer konnte ermittelt werden. In seiner Einlassung zum Schadenfall gibt er an, dass die Laterne bereits schräg gestanden habe, bevor er dagegen gefahren sei. Nun sucht die Polizei Zeugen, die Angaben zur Stellung der Straßenlaterne vor und nach dem 21. März, 08.20 Uhr, machen können bzw. die diesen Verkehrsunfall ebenfalls beobachtet haben. Die Zeugen werden gebeten sich mit dem Sachbearbeiter, POK Dörries, Tel.: 05531-958-170, oder mit der Wache des Polizeikommissariats Holzminden, Tel.: 05531-958-0, in Verbindung zu setzen.

Stadtoldendorf: Zeugen für Autoaufbruch und Diebstahl gesucht

(Polizeibericht) In der Nacht von Montag auf Dienstag ( 01/02.Juli ) wurde im nördlichen Bereich der Ortschaft Ammensen bei einem PKW Dacia die Seitenscheibe beschädigt und aus dem Innenraum entwendeten die Täter eine Geldbörse. Bei dieser Gelegenheit haben sie auch einen Akkuschrauber aus der Garage an sich genommen. Die Polizei Stadtoldendorf geht davon aus, dass dieser Diebstahl in Zusammenhang steht mit einem anderen Delikt, bei dem die Täter in derselben Nacht in unmittelbarer Nachbarschaft durch ein Fenster in eine private Werkstatt gelangten und dort Motorsägen, eine Motorsense und anderes Werkzeug entwendeten. Auffällig ist, dass aus dieser Garage auch das ausgebaute Getriebe eines PKW entwendet worden ist. Das lässt den Schluss zu, dass zum Abtransport ein Fahrzeug genutzt worden sein muss und es sich um zwei oder mehrere Täter gehandelt haben wird. Die Schadenshöhe beläuft sich nach ersten Erkenntnissen auf insgesamt ca. 5000,- Euro. Die Polizei Stadtoldendorf (Tel.: 05532/ 90130 ) bittet um Hinweise, wenn Beobachtungen gemacht worden sind, die zur Aufklärung der Straftaten beitragen können.

Holzminden: Verdacht auf illegales Autorennen - Führerschein und Pkw beschlagnahmt

Nach dem Verdacht eines verbotenen Kraftfahrzeugrennens wurden der Führerschein und der Pkw eines jungen Mannes aus Nordrhein-Westfalen am späten Samstagabend, den 22.06.2019, in Holzminden beschlagnahmt. Gegen 22:10 Uhr meldete sich eine Anwohnerin telefonisch bei der Polizei Holzminden und teilte mit, dass mehrere Pkw auf der Allersheimer Straße, u. a. im Bereich der Aral Tankstelle, mit laut aufheulenden Motoren "rasen" würden. Kurz darauf konnte durch eine Funkstreifenwagenbesatzung des Polizeikommissariats an der Bültekreuzung ein schwarzer Honda ausfindig gemacht werden, der mit aufheulendem Motor seinen Pkw stark beschleunigte. Die Beamten nahmen umgehend die Verfolgung auf der Allersheimer Straße stadteinwärts auf. Trotz eingeschaltetem Anhaltesignalgeber und Blaulicht bog der Pkw in Höhe von McDonald's mit quietschenden Reifen nach rechts in den Burgbergblick ab und erhöhte die Geschwindigkeit abermals, sodass ihn die Beamten aus den Augen verloren. Die rücksichtslose und gefährliche Fahrt des Honda Civics war durch unabhängige Zeugen beobachtet worden, von denen einer einen Hinweis auf den aktuellen Standort des Pkw im Bereich der Max-Planck-Straße geben konnte. Nachdem das Fahrzeug etwas versteckt tatsächlich festgestellt werden konnte, gab sich auch der Fahrzeugführer, der inzwischen zu Fuß unterwegs war, zu erkennen. Zum Tatvorwurf machte der 22-Jährige aus dem Landkreis Höxter keine näheren Angaben. Um den Tatbestand eines verbotenen Kraftfahrzeugrennens zu erfüllen, sind nicht zwingend zwei oder mehrere Fahrzeuge nötig. Demnach macht sich gemäß § 315d Absatz 1 Nr. 3 StGB bereits strafbar, wer "sich als Kraftfahrzeugführer mit nicht angepasster Geschwindigkeit und grob verkehrswidrig und rücksichtslos fortbewegt, um eine höchstmögliche Geschwindigkeit zu erreichen". Der Führerschein und der Pkw des Beschuldigten wurden noch an Ort und Stelle zur Vorbereitung einer gerichtlichen Einziehung beschlagnahmt. Weitere Zeugen, die den Vorfall beobachtet haben, werden gebeten, sich mit der Polizei Holzminden unter der Telefonnummer 05531/9580 in Verbindung zu setzen.

Lauenförde: Schützenfestbesucher überfallen - Zeugen gesucht

In Lauenförde ist ein Besucher des Schützenfestes am frühen Sonntagmorgen auf dem Heimweg überfallen worden. Der 35-jährige Beverunger war zuvor mit anderen Besuchern des Schützenfestes in Streit geraten. Auf dem Heimweg wurde er im Bereich der Würgasser Straße/Oberes Feld unvermittelt von zwei bislang unbekannten männlichen Tätern zusammengeschlagen. Er erlitt neben diversen Gesichts-verletzungen einen Nasenbeinbruch. Ein Pkw-Fahrer und seine Ehefrau hatten den Mann neben der Fahrbahn liegend entdeckt, den Rettungsdienst gerufen und mit weiteren Personen Erste Hilfe geleistet. Nach Angaben des Opfers soll es sich bei dem Haupttäter um einen blonden, ca. 190 cm großen, athletischen Mann mit osteuropäischem Akzent gehandelt haben. Zeugen werden gebeten sich mit der Polizei in Holzminden unter der Telefonnummer 05531 / 9580 in Verbindung zu setzen.

Hozminden: Einbruch bei Modellfluggruppe Holzminden - Zeugen gesucht

Am vergangenen Wochenende ist in der Nacht von Samstag auf Sonntag in das Vereinsheim auf dem Gelände der Modellfluggruppe Holzminden eingebrochen worden. Nach Angaben der Polizei brachen der oder die Täter zunächst die Eingangstür auf, entwendeten ein Lagegerät, einen Werkzeugkoffer und einen Koffer mit einem Sender sowie ein Trainingsmodellflugzeug. Weitere, zunächst ebenfalls entwendete Gegenstände wurden in der Nähe des dortigen Teichufers wiedergefunden. Die Polizei bittet Zeugen, die Hinweise auf verdächtige Personen im Bereich des Vereinsgeländes geben können, sich zu melden. (unter 05531 / 9580)

Sie hören die Sendung

Der radio aktiv Morgen

es läuft...
Higher von Taio Cruz feat. Kylie Minogue

Wetter


Mail ins Studio

Sicherheitsabfrage:
Neun weniger drei ist gleich:

end faq

Adresse

radio aktiv e.V.
Deisterallee 3
31785 Hameln
Tel: 05151 5555 55
FAX: 05151 5555 33
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

radio aktiv

 

Niedersachsens lokale Nr. 1

 

 


©2019 Radio Aktiv