UKW  99,3 + 94,8     Kabel 102,9

Holzminden: Warnung! Anrufe falscher Polizeibeamter!

Aktuell kommt es im Landkreis Holzminden erneut zu Anrufen falscher Polizeibeamter. Die Täter geben sich als Polizeibeamte aus und behaupten, dass sie zwei Personen festgenommen hätten, bei denen ein Zettel mit den Daten der angerufenen Person gefunden worden sei. Aus Sicherheitsgründen würden sie die Daten abgleichen wollen. Dabei fragen die Täter nicht nur nach Personaldaten, sondern auch nach Kontonummern, den Banken und ob man Schließfächer besitze oder gar einen Safe im Haus habe. Bisher ist nicht bekannt, ob die Täter mit ihren Anrufen Erfolg hatten.

Holzminden: Bei einem Brand in der Innenstadt werden zwei Menschen verletzt

Die Feuerwehr wurde gegen halb zwölf in der Nacht zu dem Wohnungsbrand in der Oberbachstraße gerufen. In der Wohnung in der ersten Etage des kleinen Fachwerkhauses, war es zu einem Schwelbrand gekommen. Die Feuerwehr musste ein Ehepaar mit Steckleitern aus ihrer total verqualmten Wohnung retten. Der 65-jährige Mann und die 63-jährige Frau kamen mit schweren Rauchgasvergiftungen ins Krankenhaus.

Holzminden: Polizeibilanz des Weihnachtswochenendes - viele Einsätze

 

Insgesamt fünf Trunkenheitsfahrten sowie ein Verkehrsunfall unter  Drogeneinfluss wurden durch die Polizeibeamten aufgenommen. In der Nacht von Freitag auf Samstag, gegen 02.30 Uhr wurde am Haarmannplatz in Holzminden ein 23-Jährger aus Dortmund auf einem E-Bike kontrolliert, der den Beamten aufgrund der unsicheren Fahrweise auffiel. Bei ihm wurde während der Kontrolle eine Beeinflussung von Drogen festgestellt. Ihm wurde eine Blutprobe entnommen und die Weiterfahrt untersagt. Eine Strafanzeige wurde  eingeleitet. Samstagnacht gegen 23.00 Uhr befuhr ein 53-Jähriger aus Bad Oeynhausen mit seinem Pkw Seat die Allersheimer Straße in Holzminden, als er von einer Streife kontrolliert wurde. Dabei wurde bei dem Fahrzeugführer ebenfalls eine deutliche Drogenbeeinflussung festgestellt. Es folgten eine Blutentnahme und eine Anzeige. Die Weiterfahrt wurde untersagt. In der Nacht auf Heiligabend, gegen 01.15 Uhr, wurde in der Bäckerstraße in Negenborn ein 30-Jähriger aus Bad Münder kontrolliert. Er war mit seinem Mercedes unterwegs und fiel den Beamten ebenfalls wegen der auffälligen Fahrweise auf. Eine anschließende Kontrolle bestätigte den Verdacht. Der Fahrzeugführer stand deutlich unter Alkoholeinfluss. Sein Führerschein wurde noch vor Ort sichergestellt. Es folgten eine Blutentnahme und die Einleitung eines Strafverfahrens. In derselben Nacht kontrollieren die Beamten einen 54-Jährigen Stadtoldendorfer mit seinem Pkw VW in der Odfeldstraße in Stadtoldendorf. Dieser Fahrzeugführer stand unter der Beeinflussung von Alkohol und Drogen und auch ihm wurde eine Blutprobe entnommen. Anschließend erfolgten auch in diesem Fall eine Untersagung der Weiterfahrt und die Fertigung einer entsprechenden Anzeige. Ebenfalls am Heiligabend, gegen 13.15 Uhr, kontrollierte eine Streife einen Pkw BMW im Bereich des Stahler Ufers. Während der Kontrolle wurde bei dem 20-Jährigen Höxteraner eine Drogenbeeinflussung festgestellt.  Dem junge Mann sollte ebenfalls eine Blutprobe entnommen werden. Vor und während der Fahrt zur Polizeidienstelle leistete er jedoch Widerstand gegen die Polizeibeamten. Während der Durchführung der Maßnahme beleidigte und bedrohte er wiederkehrend die eingesetzten Beamten. Entsprechende Anzeigen wurden gefertigt. In der Nacht auf Donnerstag, gegen 01.00 Uhr, befuhr ein 22-Jähriger Holzmindener mit seinem Pkw BMW die Humboldtstraße in Holzminden. Aufgrund vermutlich erhöhter Geschwindigkeit verlor er die Kontrolle über sein Fahrzeug und kollidierte mit einem Hinweisschild eines örtlichen Elektrofachmarktes. Bei der anschließenden Unfallaufnahme wurde festgestellt, dass der Verursacher ebenfalls unter dem Einfluss von Drogen stand. Es folgten eine Blutentnahme sowie die Sicherstellung des Führerscheins.

Weiterhin kam es am Heiligabend im Zeitraum von 15.00 Uhr bis Mitternacht zu drei Einbrüchen in Wohnhäuser im Himbeerbusch in Holzminden. Die Täter drangen jeweils durch das Einschlagen einer Fensterscheibe im rückwärtigen Bereich der Wohnhäuser in die Objekte. Schadenshöhen können noch nicht benannt werden. Die Ermittlungen dauern an. Die Polizei sucht hier Zeugen, denen ggf. verdächtige Personen in dem Wohngebiet aufgefallen sind oder die sonst Hinweise zu den Taten geben können. Hinweise bitte an die Polizei Holzminden unter 05531/9580.

Holzminden: Briefkasten des Jobcenters vermutlich durch Böller zerstört

In der Nacht zu Dienstag haben bislang unbekannte Täter den Briefkasten des Jobcenters in Holzminden, Steinbreite, zerstört. Dabei wurde vermutlich ein gezündeter Böller in den Kasten geworfen, der diesen dann zur Explosion brachte. Es wurden diverse Briefe beschädigt. Eine 55-Jährige Mitarbeiterin des Jobcenters stellte kurz vor sieben Uhr am Dienstagmorgen den entsprechenden Schaden fest und rief die Polizei. Die Ermittlungen dauern an. Hierzu sucht die Polizei nach Zeugen, die etwas Verdächtiges beobachtet oder gehört haben. Hinweise bitte an die Polizei Holzminden unter 05531/9580.

 

 

 

Bodenwerder: Seminarreihe für angehende Gästeführer startet

Die Ländliche Erwachsenen Bildung LEB startet am 7. Januar eine Seminarreihe für Interessierte, die Gästeführungen im Bereich Bodenwerder machen möchten. Der gesamte Kurs ist in sechs Module aufgeteilt, die auch einzeln gebucht werden können. Nach erfolgreicher Teilnahme an allen Modulen und abschließender Prüfungsführung können die Teilnehmer zum Beispiel in der Arbeitsgemeinschaft Gästeführer Weserbergland Mitglied werden und je nach eigener Vorliebe öffentliche Landsommertouren oder Bus- und Fahrradbegleitungen anbieten oder als Stadtführer arbeiten. Die Kosten für die einzelnen Kursmodule liegen zwischen 55,- und 130,- Euro. Da der Kurs Anfang Januar beginnen soll, wird um eine schnelle Anmeldung gebeten:

Doris Müller        Arbeitsgemeinschaft Gästeführungen Weserbergland

Niependoor 2       31860 Emmerthal - Hajen

Tel.: 05157 239   E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! .

Sie hören die Sendung

Der radio aktiv Abend

es läuft...
You Know My Name von Chris Cornell

Wetter


Mail ins Studio

Sicherheitsabfrage:
Neun weniger drei ist gleich:

end faq

Adresse

radio aktiv e.V.
Deisterallee 3
31785 Hameln
Tel: 05151 5555 55
FAX: 05151 5555 33
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

radio aktiv

 

Niedersachsens lokale Nr. 1

 

 


©2019 Radio Aktiv