UKW  99,3 + 94,8     Kabel 102,9

Bodenwerder: Handy und Fahrrad gestohlen

Die Polizei bittet um Hinweise zu einem Raub am vergangenen Freitag Abend am Weserufer in Bodenwerder zwischen 22:00 und 23:30 Uhr. Der Geschädigte hatte mit seinem Rad am Weserradweg angehalten und sich mit einem dort sitzenden Mann unterhalten. Plötzlich soll dieser mehrfach mit der Faust auf den Kopf des Opfers eingeschlagen haben. Als dieses dadurch kurzzeitig bewusstlos wurde, wurde ihm sein Mobiltelefon, ein älteres schwarzes Huawei – Handy, und sein neues Fahrrad gestohlen. Die Täterbeschreibung: Ca. 20 - 30 Jahre alt, mitteleuropäische Erscheinung, schlanke Statur, ca. 170 cm groß, bekleidet mit Bundeswehrsachen und soll angeblich "Maurice" heißen. Bei dem entwendeten Fahrrad handelt es sich um neues Mountainbike der Marke Focus Whistler Core, mit 24 Gängen und 27,5 Zoll Reifen. Das Design ist sehr auffällig, da die mattschwarze Grundfarbe mit neon-grün abgesetzt ist. Hinweise werden an die Polizei Bodenwerder unter der Rufnummer 05533 - 974 950 oder jede andere Polizeidienststelle erbeten.

Holzminden: Vorbereitung der Sperrung der B 83

Ab Mitte Mai wird die Bundesstraße 83 bei Steinmühle gesperrt werden. Die Sperrung wird über Jahre andauern. Dies hat die Niedersächsische Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr - Geschäftsbereich Hameln - dem Landkreis Holzminden mitgeteilt. Aktuell sind alle Stellen beim Landkreis Holzminden damit beschäftigt, die Vorarbeiten für diese dauerhafte Sperrung zu erledigen. Für den öffentlichen Personennahverkehr auf der Linie 520 von Holzminden nach Hameln wird die Route über die Ottensteiner Hochebene mit den neuen Abfahrtzeiten an den Haltestellen festgelegt. Gleiches gilt für die besonders eingesetzten Schulbusse und den Taxiverkehr auf den Strecken zu den Schulen in Holzminden und Bodenwerder. Wenn die Genehmigungen vorliegen, werden die konkreten Informationen veröffentlicht. Im Bereich des Rettungsdienstes und des Brandschutzes sind die Experten dabei, die vorhandenen Pläne so zu überarbeiten, dass die gesetzlichen Einsatzzeiten eingehalten werden. Auf der Homepage des Landkreises Holzminden wird eine besondere Rubrik unter "Schnell gefunden" eingerichtet, wo kurzfristig aktuelle Informationen zur Verfügung gestellt werden.

Hameln-Pyrmont/Holzminden: 24 Stunden europaweite Verkehrskontrollaktion!

Die Polizei Hameln-Pyrmont/Holzminden hat bei diesem Blitzermarathon 146 Geschwindigkeitsverstöße registriert. 135 Verstöße wurden durch Autofahrer begangen und elf von Motorradfahrern. Bei 48 erfassten Messungen waren die Geschwindigkeitsüberschreitungen so erheblich, dass eine gebührenpflichtige Verwarnung nicht mehr möglich war, sondern Bußgeldverfahren eingeleitet werden mussten. In drei Fällen müssen die Fahrer zusätzlich zum hohen Bußgeld mit einem mehrwöchigen Fahrverbot rechnen.
Ein 19-jähriger Bad Pyrmonter wurde in einer 70er-Zone bei Tündern mit 135 km/h gemessen. Ein 57-jähriger Mann benutzte auf der Bundesstraße 217 ein Smartphone mit einer eingeschalteten "Radar- und Kontrollwarner"-App. Dass diese App ihren eigentlichen Zweck nicht erfüllte, merkte der Fahrer spätestens in Hilligsfeld, als er von Kontrollbeamten angehalten wurde. Neben der Ahndung der Geschwindigkeitsüberschreitung erwartet den Mann aus der Region Hannover zusätzlich ein Ordnungswidrigkeitenverfahren.
Ziel des Blitzermarathons bleibt es, die Anzahl der Verkehrsunfälle mit schweren Personenschäden zu reduzieren. Deshalb appelliert die Polizei an alle Verkehrsteilnehmer, sich an die Geschwindigkeitsbeschränkungen und anderen Verkehrsregeln zu halten. Es müsse jederzeit mit entsprechenden Kontrollen gerechnet werden.

Holzminden: Kindeswohltag - "Stärkung und Unterstützung für Pflegeeltern"

Die stellvertretende Fraktionsvorsitzende der SPD Bundestagsfraktion, Katja Mast, und der heimische Bundestagsabgeordnete Johannes Schraps nahmen am 24. Tag des Kindeswohls in Holzminden teil. Die Jahreskonferenz wird von der „Stiftung zum Wohl des Pflegekindes" mit Gästen aus Wissenschaft und Praxis aus dem gesamten Bundesgebiet organisiert. Die Resonanz mit mehreren hundert Teilnehmern verdeutlichte das interessante Programm für Pflegeltern, Jugendämter und andere soziale Einrichtungen, sagte Mast. Pflegefamilien brauchten mehr politische Unterstützung und bessere Rahmenbedingungen. Dazu sei es wichtig, dass auch in der Öffentlichkeit und in den Medien mehr über die gelungenen Biografien berichtet werde. Schraps hält es für besonders wichtig, eine möglichst große Kontinuität für die Pflegekinder zu gewährleisten.

Holzminden: Gestohlener Daimler-Benz sichergestellt - Verfolgungsfahrt mit der Polizei

Am Dienstagabend gegen 20.45 Uhr wurde der Polizei Holzminden durch eine Zeugin mitgeteilt, dass der gegen Mittag in Holzminden entwendete weiße Daimler-Benz vermutlich von Heinsen in Richtung Holzminden unterwegs sei. Eine sofort eingesetzte Streifenwagenbesatzung des Polizeikommissariat Holzminden stellte den gesuchten Pkw in Stahle fest. Der Fahrzeugführer des Daimler-Benz missachtete die Haltesignale des Streifenwagens und flüchtete in Richtung Holzminden. Im Stadtgebiet kam es dann zu einer Verfolgungsfahrt durch mehrere eingesetzte Streifenwagen. Dabei wurden durch den Flüchtenden zum Teil erhebliche Verkehrsverstöße begangen. Aufgrund der hohen Geschwindigkeit des Daimler-Benz und einer damit einhergehenden möglichen Gefährdung Unbeteiligter musste die Verfolgung im Bereich Bleiche durch die Streifenwagen abgebrochen werden und der weiße Daimler-Benz konnte entkommen. Kurz nach 22.00 Uhr teilte eine Anwohnerin der Polizei mit, dass der gesuchte Daimler vor ihrem Haus abgeparkt sei. Der Daimler-Benz wurde durch die Polizei sichergestellt und durch ein Abschleppunternehmen geborgen. Eine Spurensuche am Pkw und die weiteren Ermittlungen erfolgen am Mittwoch. Die Polizei bittet Zeugen und durch die Verfolgungsfahrt gefährdete Personen sich dringend mit dem Polizeikommissariat Holzminden (Tel.: 05531/9580) in Verbindung zu setzen.

Sie hören die Sendung

Der radio aktiv Tag

es läuft...
H.O.L.Y. von Alle Farben & RHODES

Wetter


Mail ins Studio

Sicherheitsabfrage:
Neun weniger drei ist gleich:

end faq

Adresse

radio aktiv e.V.
Deisterallee 3
31785 Hameln
Tel: 05151 5555 55
FAX: 05151 5555 33
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

radio aktiv

 

Niedersachsens lokale Nr. 1

 

 


©2018 Radio Aktiv