Hameln 99,3 MHz  •  Bad Pyrmont 94,8 MHz  •  Bad Münder 107,2 MHz  •  Digitales Kabel – Netz Hameln 122 MHz

Boffzen: Gefährliches Überholmanöver, Zeugen gesucht

Am Donnerstag, 28.07.2022, gegen 13.50 Uhr, kam es auf der L 550 von Holzminden in Richtung Boffzen, im Bereich des Steinkrugs, zu einem Überholmanöver, bei dem ein schwarzer Mercedes bereits im Kurvenbereich grob verkehrswidrig und rücksichtslos mehrere Autos überholte und aufgrund eines ausscherenden Lkw zumindest einen Verkehrsteilnehmer erheblich gefährdete. Dieser musste stark abbremsen, um einen Unfall zu verhindern. Die Polizei sucht nun Zeugen zu dem Vorfall. Wer kann Hinweise zu dem beschriebenen Überholvorgang machen? Hinweise bitte an die Polizei Holzminden unter 05531/9580 oder an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Bodenwerder: Unfallflucht auf Supermarktparkplatz -Zeugen gesucht

Die Polizei sucht Zeugen für eine Unfallflucht heute (01.08.) morgen in Bodenwerder. Auf dem Parkplatz des REWE- bzw. des ROSSMANN-Marktes in der Ernst-Reuter-Straße wurde zwischen 08.05 Uhr und 08.45 Uhr ein schwarzer Seat Ibiza durch ein anderes Fahrzeug oder einen Einkaufswagen beschädigt. Nach dem Unfall entfernte sich der Verursacher vom Unfallort, ohne sich um die Regulierung des angerichteten Schadens zu kümmern. Hinweise nimmt die Polizei Bodenwerder entgegen (Tel.: 05533-97495-0).

Lüerdissen: Nach einem Unfall auf der B 240 sucht die Polizei Zeugen

Am Dienstag kam es gegen 20.30 Uhr, zu einem Verkehrsunfall auf der B240 in Lüerdissen. Nach bisherigen Erkenntnissen befuhr ein 18-jähriger Fahrschüler aus Holzminden zusammen mit seinem 24-jährigen Fahrlehrer aus Bodenwerder die B240 aus Eschershausen in Richtung Bodenwerder. Aus bislang ungeklärter Ursache geriet der 18-Jährige kurz hinter dem Ortseingang mit dem Fahrschulfahrzeug, ein alleinbeteiligt nach rechts von der Fahrbahn ab, touchierte dabei ein Verkehrszeichen und kollidierte anschließend mit einem Baum. Der 24-Jährige wurde durch den Unfall schwer verletzt und der 18-Jährige wurde leicht verletzt. Nach aktuellen Erkenntnissen befindet sich der 24-Jährige außer Lebensgefahr. Aufgrund der Beschädigungen am Pkw war dieser nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Der Sachschaden wird vorläufig auf ca. 36.000 Euro geschätzt. Für die Dauer der Unfallaufnahme und Räumung der Unfallstelle musste die B240 in beide Fahrtrichtungen gesperrt werden. Zeugen, die Angaben zum Unfallhergang machen können, werden gebeten, sich bei der Polizeistation Stadtoldendorf (05538/504750) zu melden.

Holzminden: Hinweis auf eine Vergewaltigung im Zusammenhang mit einer Vermisstensache eines 16-jährigen Mädchens beim Kurznachrichtendienst Twitter

Vorab weist die Polizei aus gegebenem Anlass darauf hin, dass durch eigenhändige Fahndungsaufrufe und die Veröffentlichung von Fotos mutmaßlicher Tatverdächtiger im Internet und den sozialen Medien die Risiken bestehen, sich selber strafbar zu machen und polizeiliche Ermittlungen zu behindern. Die Verbreitung von Informationen zur Tat minimieren zudem die Möglichkeiten des Opferschutzes. Veröffentlichungen dieser Art bergen weiterhin die Gefahr in sich, zum Nährboden von Hass, Hetze und Vorverurteilungen im Internet zu werden. Bitte informieren Sie bei einem akuten Verdacht einer Straftat direkt eine Polizeidienststelle (persönlich oder per Telefon) oder wählen sie den Notruf 110. Am Samstag, den 23.07.2022, wurden der Polizeiinspektion Hameln-Pyrmont/Holzminden über den Kurznachrichtendienst Twitter Hinweise über eine Vergewaltigung, welche zu diesem Zeitpunkt aktuell im Bereich Holzminden stattfinden sollte, zugetragen. Dieser Sachverhalt solle in Verbindung mit einem als vermisst gemeldeten 16-jährigen Mädchen aus Hamm (NRW) und einem 38-jährigen Mann aus Berlin stehen. In Rücksprache mit der Hinweisgeberin wurde noch am Samstagabend eine Anschrift im Bereich Holzminden überprüft. Hierbei wurde die 16-Jährige nicht angetroffen. Auch im Verlauf weiterer Ermittlungen konnte die 16-Jährige nicht im Bereich Holzminden angetroffen werden. Der Verdacht einer aktuell in Holzminden stattfinden Vergewaltigung der 16-Jährigen konnte nicht erhärtet werden. Die Überprüfungen und Ermittlungen haben abschließend ergeben, dass die verbreiteten Hinweise nicht zutreffend waren. Die Ermittlungen zum Aufenthaltsort der 16-Jährigen dauern an. Anfragen zur Vermisstensache bitte direkt an die Polizei Hamm: https://hamm.polizei.nrw/presse-und-oeffentlichkeitsarbeit-49

Holzminden: KVHS sucht Dozentinnen und Dozenten

Die Kreisvolkshochschule Holzminden sucht Dozentinnen und Dozenten. Dabei geht es unter anderem um den Schulabschlusskurs und die Fächer Hauswirtschaft und Biologie. Aber auch für alle anderen Fächer wie etwa Deutsch besteht Bedarf, ebenso wie für den Bereich der Lernförderung (Bildung und Teilhabe). Für studentische Hilfskräfte gibt es in der Produktionsschule die Möglichkeit, das theoretische Wissen in die Praxis umzusetzen und in Projekten mitzuarbeiten. Die Kreisvolkshochschule Holzminden gehört zu den rund 900 Volkshochschulen in Deutschland, die mit jährlich ca. 700.000 Veranstaltungen der größte Anbieter allgemeiner Erwachsenenbildung bundesweit sind. Die Kursformate reichen dabei von regelmäßigen Kursen über Wochenendangebote bis hin zu einmaligen Veranstaltungen. Weitere Informationen sind unter www.kvhs-holzminden.de zu finden. Ansonsten stehen die Mitarbeitenden der KVHS gerne zur Verfügung unter der Tel. 05531-707-231 oder 05531-707-393.

Sie hören die Sendung

Der radio aktiv Tag

es läuft...
L'Aupaire - The River

Wetter


Mail ins Studio

Sicherheitsabfrage:
Neun weniger drei ist gleich:

end faq

Adresse

radio aktiv e.V.
Deisterallee 3
31785 Hameln
Tel: 05151 5555 55
FAX: 05151 5555 33
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

radio aktiv -

nichtkommerzielles, lokales Bürgerradio für das Weserbergland

 



©2022 Radio Aktiv