UKW  99,3 + 94,8     Kabel 102,9

Holzminden: Motorradfahrerin stürzt beim Überholen

Auf der Kreisstraße zwischen Daspe und Hayen ist am Sonntagmittag eine Motorradfahrerin verunglückt. Die Frau wurde - mit dem ersten Anschein nach nur leichteren Verletzungen - ins Krankenhaus gebracht. Die 45-Jährige war beim Überholen eines PKW mit Anhänger seitlich mit dem Fahrzeug zusammengestoßen und gestürzt.Mit ihrer Maschine rutschte die Motorradfahrerin rund 80 Meter über die Fahrbahn und kam dann am linken Fahrbahnrand zum Liegen. Dabei hatte die Fahrerin sehr viel Glück, dass kein Gegenverkehr herrschte und sie auch zwischen den Bäumen am Straßenrand durchrutschte.

Holzminden: Frontalzusammenstoß - eine Tote und mehrere Verletzte

Bei einem Verkehrsunfall zwischen Holzminden und Arholzen ist gestern eine Frau ums Leben gekommen. Eine Pkw-Fahrerin war aus ungeklärter Ursache auf die Gegenfahrbahn geraten und dort frontal mit einem entgegenkommenden Fahrzeug zusammengestoßen. Die Unfallverursacherin wurde tödlich verletzt, die drei Insassen des anderen Pkw erlitten schwere Verletzungen. Ein weiterer Pkw, der der Unfallstelle ausweichen wollte, landete im Graben. Auch diese beiden Insassen wurden verletzt. Die Fahrerin eines weiteren Fahrzeugs, das in das Trümmerfeld hineinfuhr, blieb körperlich unverletzt.

Holzminden: Nach Bedrohung: Spezialkräfte der Polizei durchsuchen Wohnungen

Spezialkräfte der Polizei haben in der vergangenen Nacht drei Wohnungen in Holzminden durchsucht. Hintergrund war der Verdacht einer Bedrohung und der Verdacht des unerlaubten Waffenbesitzes. Ein 45-jähriger Holzmindener steht im Verdacht einen 60-Jährigen mit einer Waffe bedroht zu haben. Zeugenhinweise ließen darauf schließen, dass es sich um eine "scharfe" Handfeuerwaffe handeln könnte. Aus diesem Grund erließ das Amtsgericht Hildesheim Durchsuchungsbefehle für drei Objekte, die dem Tatverdächtigen als Wohnung zur Verfügung stehen. Eine Waffe wurde nicht gefunden. Nach dem Tatverdächtigen wird weiter gefahndet - er ist derzeit auf der Flucht.

Holzminden: 80-Jährige stürzt und verletzt sich schwer - Pkw-Fahrer flüchtet

Eine 80-jährige Fußgängerin ist beim Überqueren der Fahrbahn in Holzminden gestürzt und hat sich dabei schwer verletzt – der beteiligte Pkw-Fahrer ist geflüchtet. Am Donnerstag überquerte eine 80-Jährige die Karlstraße, als ein 76-jähriger Autofahrer in die Allersheimer Straße einbiegt und die Fußgängerin offensichtlich zunächst übersieht. Schließlich bremst der Fahrer allerdings bei Erkennen der Situation doch noch abrupt ab. Die ältere Frau erschreckt sich durch dieses Fahrmanöver so stark, dass sie zu Boden stürzt und auf der Fahrbahn liegen bleibt. Hierbei zieht sich die Frau so schwere Verletzungen zu, dass sie ins Krankenhaus gebracht werden muss. Der Autofahrer steigt direkt nach dem Vorfall zwar kurz aus, setzt daraufhin jedoch untätig seine Fahrt fort. Zeugen, die den Vorfall beobachten, sind sofort zur Stelle und leisten Erste Hilfe. Gegen den Fahrzeugführer aus Holzminden wird nunmehr wegen des Verdachts des unerlaubten Entfernens vom Unfallort sowie unterlassener Hilfeleistung ermittelt.

Steinmühle: B 83-Vollsperrung bis 2020

Seit Mai ist die Bundesstraße 83 bei Steinmühle im Landkreis Holzminden wegen Steinschlag-Gefahr gesperrt. Und das wird voraussichtlich bis 2020 so bleiben. Die Hoffnung auf eine zumindest halbseitige Freigabe der Strecke zum Winter wird sich nicht erfüllen. Das ist gestern bei einer Informationsveranstaltung zur Straßensperrung deutlich geworden. Autofahrer und auch Unternehmen müssen sich damit auf der Strecke zwischen Bodenwerder und Holzminden weiterhin auf Umleitungen und Nachteile einstellen. Das bestätigt der Leiter der Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr in Hameln, Markus Brockmann. Die notwendigen Sicherungsarbeiten am Hang seien zeitaufwendiger als angenommen, so Brockmann.Die Behörde habe verschiedene Szenarien parallel bearbeitet. Um die Zeit der Sperrung so kurz wie möglich zu halten, sei es am sinnvollsten, unter Vollsperrung durchzuarbeiten, so Brockmann. Fragen zum Naturschutz seien weitgehend abgearbeitet und geklärt.

Sie hören die Sendung

Die radio aktiv Nacht

es läuft...
How Long? von Charlie Puth

Wetter


Mail ins Studio

Sicherheitsabfrage:
Neun weniger drei ist gleich:

end faq

Adresse

radio aktiv e.V.
Deisterallee 3
31785 Hameln
Tel: 05151 5555 55
FAX: 05151 5555 33
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

radio aktiv

 

Niedersachsens lokale Nr. 1

 

 


©2018 Radio Aktiv