Hameln 99,3 MHz + Bad Pyrmont 94,8 MHz      im Kabel auf Programmnummer 114 (DVB-C 122 MHz)

Rinteln: Frisch gepflanzte Apfelbäume umgefahren - Zeugen gesucht

Etwa 10 frisch gepflanzte Apfelbäume sind im Bereich eines Feldweges am Saakschen Weg vermutlich mit einem größeren Fahrzeug einfach umgefahren worden. Am Mittwoch stellte ein Spaziergänger den Schaden fest und informierte die Polizei. Die stellte fest, dass die größeren, älteren Bäume komplett unbeschädigt waren, die frisch gepflanzten jedoch mit großer Sicherheit mutwillig umgefahren wurden. Dabei wurden breitere Reifenspuren - wie von einem Trecker - festgestellt. Die Polizei ermittelt nun wegen Sachbeschädigung

Rinteln: Pedelec aus Holzschuppen entwendet

In der Zeit von Montag bis Mittwoch entwendeten bislang unbekannte Täter aus einem Holzschuppen in Exten im Fasanenweg ein Pedelec im Wert von über 2000 Euro. Der Schuppen wurde dazu aufgebrochen. Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizei in Rinteln in Verbindung zu setzen.

 

Rinteln: Falscher Unfallschaden abgerechnet

Ein kurioser Betrugsfall in Zusammenhang mit einem Verkehrsunfall im letzten Jahr beschäftigt seit gestern die Polizei in Rinteln. Der Verkehrsunfall im August letzten Jahres war nicht von der Polizei aufgenommen worden sondern sollte unter den Beteiligten abgewickelt werden. Die Verursacherin war leicht gegen einen Anhänger gestoßen und wollte den Schaden aus eigener Tasche bezahlen, um nicht in ihrer Versicherung hochgestuft zu werden. Auf die Rechnung des Unfallschadens ihres Gegners musste sie zunächst lange warten. Jetzt musste sie jedoch von ihrer Versicherung erfahren, dass nicht ein Anhängerschaden von der Versicherung reguliert wurde, sondern ein fünfstelliger Betrag für die Reparatur eines hochwertigen Mercedes. Die 79-jährige machte sich daraufhin auf die Suche nach dem Zeugen des Verkehrsunfalls in Möllenbeck und erschien mit ihm bei der Polizei, um einen Betrug anzuzeigen.

Rinteln: 1.200 Liter Heizöl in Keller gelaufen

In Rinteln ist es am Mittwoch bei einer Heizöllieferung zu einer folgenschweren Verwechslung gekommen, die auch für einen Einsatz der Feuerwehr gesorgt hat.Ein Tankwagenfahrer hatte beim Befüllen der Tanks in einer Reihenhaussiedlung offensichtlich die Einfüllstutzen verwechselt und das Heizöl nicht in den dafür vorgesehenen Tank gepumpt, sondern in den Keller des Nachbarhauses, in dem die Öltanks nach Wechsel auf eine Gasheizung bereits ausgebaut waren. 1.200 Liter Heizöl liefen in den Keller des Wohnhauses. Von dort gelangte das Öl in die Kanalisation, wo es von Feuerwehr und Abwasserbetrieb aufgefangen werden konnte. Das Haus ist aufgrund der Ausgasungen des Heizöls vorerst unbewohnbar.

Rinteln: 22-Jährige niedergestochen - mutmaßlicher Täter rast in Mauer - Ersthelfer sollen sich wegen Corona-Verdacht bei Gesundheitsamt melden

In der Rintelner Fußgängerzone ist Mittwochabend ein Auto frontal in eine Mauer gerast. Der 23-jährige Fahrer wurde dabei schwer verletzt. Noch während er aus dem Autowrack befreit wurde, habe er die Rettungskräfte zu seiner Wohnadresse geschickt, sagte ein Polizeisprecher. Dort sei eine offenbar durch Stichverletzungen lebensgefährlich verletzte 22-Jährige gefunden worden. Da der 23-Jährige Mitarbeiter der Fleischerei Tönnies gewesen sein soll, wo es einen großen Corona-Ausbruch gibt, bittet die Polizei vorsichtshalber alle Ersthelfer des Unfalls, sich mit dem Gesundheitsamt des Landkreis Schaumburg unter der Rufnummer 05721 703 27 13 in Verbindung zu setzen und dort ihre Kontaktdaten aufnehmen zu lassen. Das Ergebnis des Corona-Tests des Fahrers wird für heute Nachmittag (2.7.) erwartet.

Sie hören die Sendung

Die radio aktiv Nacht

es läuft...
Ten Times the Weight von Kensington

Wetter


Mail ins Studio

Sicherheitsabfrage:
Neun weniger drei ist gleich:

end faq

Adresse

radio aktiv e.V.
Deisterallee 3
31785 Hameln
Tel: 05151 5555 55
FAX: 05151 5555 33
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

radio aktiv -

Niedersachsens lokale Nr. 1

 

Bürgerradio für das Weserbergland



©2020 Radio Aktiv