Hameln 99,3 MHz + Bad Pyrmont 94,8 MHz      im Kabel auf Programmnummer 114 (DVB-C 122 MHz)

Ahnsen: Mordversuch an Ex-Frau - 60-Jähriger in U-Haft

In Ahnsen (bei Bückeburg) soll ein 60-Jähriger versucht haben, seine Ex-Frau zu töten. Gegen den Mann bestehe dringender Tatverdacht wegen versuchten Totschlages und Körperverletzung, teilte die Staatsanwaltschaft Bückeburg mit. Konkret wird ihm vorgeworfen, in Ahnsen heute Morgen (26.11.) versucht zu haben, seine von ihm getrennt lebende 59 Jahre alte Ex-Frau mit einem Messer zu töten. Die 59-jährige wurde durch den Angriff verletzt, befindet sich aber nicht in Lebensgefahr. Der Beschuldigte wurde in eine Justizvollzugsanstalt gebracht. Die Ermittlungen dauern an. Dem Beschuldigten droht eine mehrjährige Freiheitsstrafe. Weitere Angaben macht die Staatsanwaltschaft Bückeburg derzeit aus ermittlungstaktischen Gründen nicht.

Rodenberg: Toilettenpapier gestohlen

Am Dienstag kam es in Rodenberg zu einem Toilettenpapier-Diebstahl. Die vier Diebe stahlen gegen 13:30 Uhr 20 Toilettenpapier-Rollen aus der Auslage einer Drogerie und flüchteten in einem Kleinwagen. Zeugen konnten jedoch Hinweise zum PKW und Kennzeichen machen, so dass die Polizei die Toilettenpapier-Diebe ausfindig machen konnte. Die Täter sind zwischen 30 und 45 Jahre alt. Als die Täter mit dem Vorwurf des Toilettenpapier-Diebstahls, durch die Polizei, konfrontiert wurden teilten sie mit, dass sie den Diebstahl gar nicht bemerkt hätten. 

Rinteln: 12-jährige Radfahrerin verletzt

Die Polizei in Rinteln sucht Zeugen zu einem Unfall mit Fahrerflucht, bei der ein 12-jähriges Mädchen verletzt wurde. Der Unfall ereignete sich gestern (Montag) morgen gegen 07 Uhr auf dem Exter Weg. Die 12-jährige befuhr den dortigen Radweg. In gleicher Richtung fuhren auf der Straße auch zwei Pkw. Der hintere Pkw wollte noch vor einem entgegenkommenden Fahrzeug den vor ihm fahrenden Pkw überholen. Beim Überholvorgang geriet er leicht auf den Radweg und stieß mit seinem Aussenspiegel gegen den Lenker der Fahrradfahrerin. Dadurch kam die 12-Jährige zu Fall, durch den sie sich leicht verletzte. Der Unfallverursacher setzte seine Fahr fort, ohne sich um das Mädchen zu kümmern. Es soll sich um einen weißen Pkw mit Dachreling gehandelt haben. Die Polizei sucht nun Zeugen, insbesondere den Pkw-Fahrer, der von dem weißen Fahrzeug überholt worden ist.

Hameln: Adomat pflanzt Winterlinde zum Zeichen für den Klimaschutz

Eine Winterlinde, und damit der Baum des Jahres 2016, wurde heute von Landrat Dirk Adomat auf dem Gelände des Kreishauses eingepflanzt. Andreas Manz, Leiter des Dezernates für Wirtschaft und Umwelt, und Wirtschaftsförderin Bettina Remmert haben die Winterlinde aus Berlin mitgebracht, wo das Landkreisbündnis Hameln-Pyrmont, Schaumburg und Holzminden für die vorbildliche Arbeit im Rahmen der Nationalen Klimaschutzinitiative am 29. September 2020 vom Bund ausgezeichnet wurde. Mit dem Förderprogramm Masterplan „100% Klimaschutz“ unterstützt das Bundesumweltministerium Kommunen, die bis zum Jahr 2050 ihre Treibhausgasemissionen um 95 Prozent gegenüber dem Jahr 1990 und ihren Energieverbrauch um 50 Prozent senken wollen. Das Landkreisbündnis wurde von 2016 bis Juli 2020 vom Bund bei der Umsetzung der Klimaziele unterstützt.

Rinteln: Lob von der Polizei - Betrüger scheitern mit ihren "Enkeltricks"

Das Phänomen "Enkeltrick" ist bei betrügerischen Banden seit 1999 sehr einträglich. Immer wieder fallen - insbesondere ältere - Menschen darauf rein, wollen ihren "Enkeln" in besonderen Situationen helfen. Nur handelt es sich in diesen Fällen niemals um Enkel, sondern um Täter, die auf perfide Art und Weise ältere Menschen um ihre Ersparnisse bringen wollen. Am Dienstag versuchte ein bislang unbekannter Beschuldigter es bei einer 71-jährigen Frau aus Rinteln. 4.000 Euro für einen Wohnungskauf wollte die angebliche "Enkelin" von der Frau haben. Doch die reagierte gut, sprach ihre "Enkelin" mit dem Kosenamen an und als die darauf nicht reagierte war ihr schnell klar: "Du bist nicht meine Enkelin!" Weniger bescheiden war die angebliche Enkelin eines 75-jährigen Rintelners, der ebenfalls am Dienstag von einer jungen Frau angerufen wurde. Die wollte 38.000 Euro haben, um bei einem Notar eine Eigentumswohnung zu kaufen. Der Trick fiel dem rüstigen Senior auf und er beendete das Gespräch. Auch in einem dritten Fall kamen die Täter nicht zum Zug.
Die Polizei lobt ausdrücklich das Verhalten der Angerufenen, die sich nicht leichtgläubig aufs Glatteis führen ließen und gezielt nachfragten. Neben dem "Enkeltrick" taucht aber auch die Masche der "Falschen Polizeibeamten" immer wieder auf. Auch hier rät die "echte" Polizei zur Vorsicht und mahnt, dass die Polizei niemals von den Angerufenen verlange, Wertgegenstände zur Abholung bereit zu legen!

Sie hören die Sendung

Die radio aktiv Nacht

es läuft...
Recovery von Frank Turner

Wetter


Mail ins Studio

Sicherheitsabfrage:
Neun weniger drei ist gleich:

end faq

Adresse

radio aktiv e.V.
Deisterallee 3
31785 Hameln
Tel: 05151 5555 55
FAX: 05151 5555 33
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

radio aktiv -

Niedersachsens lokale Nr. 1

 

Bürgerradio für das Weserbergland



©2020 Radio Aktiv