UKW  99,3 + 94,8     Kabel 102,9

Stadthagen: 30-Jähriger verletzt sechs Personen mit Reizgas

Bei einem Streit in einem Mehrfamilienhaus in Stadthagen im Landkreis Schaumburg sind am Donnerstag sechs Menschen verletzt worden. Ein 30-jähriger Bewohner hatte laut Polizei eine Schusswaffe mit Tierabwehrreizgas gegen Mitbewohner eingesetzt. Unter den durch das Reizgas Verletzten seien auch drei Kinder im Alter zwischen neun und 13 Jahren. Mindestens eine Person habe außerdem eine Platzwunde davongetragen. Der alkoholisierte 30-Jährige wurde festgenommen. Hintergrund der Tat waren offenbar bereits länger andauernde Nachbarschaftsstreitigkeiten.

Bückeburg: Niedersachsen Innenminister Boris Pistorius besucht am Wochenende das Weserbergland.

Der Minister kommt am Samstagnachmittag nach Bückeburg. Pistorius wird dort an einer öffentlichen Gedenkstunde und Kranzniederlegung zum Volkstrauertag teilnehmen.

Rinteln: Onlinebefragung zum Hochschulstandort

Die Stadt Rinteln will den Hochschulstandort Rinteln weiterentwickeln und führt dazu eine Onlinebefragung durch.Die Stadt will einem verbesserten Angebot der Hochschule frühzeitig auf künftige demographische Herausforderungen reagieren und der von Seiten der Unternehmen vorgetragenen Sorge um einen schärfer werdenden Fachkräftemangel in der Region entgegentreten. In Zusammenarbeit mit verschiedenen Städten und Gemeinden - unter anderem auch Hameln - sollen hierfür die Bildungsbedarfe in der gesamten Region untersucht werden. Dabei soll eine Onlinebefragung helfen. Die Umfrage geht noch bis zum 16. November. Die Internetadresse dazu finden Sie auf der radio aktiv Internetseite. https://zm3835.customervoice360.com/uc/Rinteln/ 

Holzminden: 19-Jähriger mit ungültigen Kennzeichen, ohne Führerschein und zu schnell unterwegs

Der Holzmindener Audi war einem Polizisten aufgefallen, der privat mit seinem Pkw unterwegs war, weil die Kennzeichen entstempelt waren. Er verfolgte den Audi und informierte die Leitstelle. Während des Versuchs, den PKW zum Anhalten zu bewegen, fuhr dieser mit deutlich überhöhter Geschwindigkeit durch einen verkehrsberuhigten Bereich. Bei einer anschließenden Kontrolle fiel auf, dass die Kennzeichen zudem nie auf den Audi zugelassen waren. Außerdem war der 19-Jährige Fahrzeugführer aus Holzminden nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis. Somit erwartet den jungen Mann ein ordentliches Paket, heißt es von der Polizei: Urkundenfälschung, Fahren ohne Fahrerlaubnis sowie der Verdacht des gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr und die entsprechenden Versicherungsverstöße.

Hameln-Pyrmont/Schaumburg: Auszeichnung für Naturpark Weserbergland

Der Naturpark Weserbergland erhält eine Auszeichnung in der bundesweiten „Qualitätsoffensive Naturparke“. Anlässlich der Verbandstagung Deutscher Naturparke in Eisenach ist dem Weserbergland-Naturpark-Geschäftsführer, Karl-Heinz Buchholz, die Auszeichnung überreicht worden. Anwesend waren mehr als 100 Vertreter*innen aus über 60 Naturparken. Nachdem der Naturpark Weserbergland seinen Naturparkplan vorgelegt hat, hat er mit der Auszeichnung als Qualitäts-Naturpark durch den Verband Deutscher Naturparke (VDN) die nächste Etappe seiner Weiterentwicklung erreicht. Der Verband hat die „Qualitätsoffensive Naturparke“ mit Mitteln des zuständigen Bundesministeriums entwickelt und im „Jahr der Naturparke“ 2006 gestartet. Sie unterstützt die Naturparke in ihren Aufgabenbereichen Management, Naturschutz, nachhaltiger Tourismus, Umweltbildung sowie nachhaltige Regionalentwicklung. Eine stetige Verbesserung der Arbeit und Angebote der Naturparke ist ebenso das Ziel wie eine bessere Unterstützung ihrer Arbeit in Gesellschaft, Wirtschaft und Politik. Insgesamt tragen jetzt 76 der 105 Naturparke in Deutschland das Siegel „Qualitäts-Naturpark“, acht Naturparke sind als „Partner Qualitätsoffensive Naturparke“ ausgezeichnet worden. Weitere Informationen zur Qualitätsoffensive Naturparke im Internet unter Qualitätsoffensive Naturparke auf www.naturparke.de.

Sie hören die Sendung

Der radio aktiv Tag

es läuft...
Salvation von The Strumbellas

Wetter


Mail ins Studio

Sicherheitsabfrage:
Neun weniger drei ist gleich:

end faq

Adresse

radio aktiv e.V.
Deisterallee 3
31785 Hameln
Tel: 05151 5555 55
FAX: 05151 5555 33
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

radio aktiv

 

Niedersachsens lokale Nr. 1

 

 


©2019 Radio Aktiv