UKW  99,3 + 94,8     Kabel 102,9

Rinteln: Auftakt zur 777-Jahre-Feier

Am diesem Wochenende feiert die Stadt Rinteln ihren 777. Geburtstag.Nicht nur in die Innenstadt sondern auch an die Weser soll zum Geburtstagsfest eingeladen werden, sagt Bürgermeister Thomas Priemer. Auftakt ist bereits heute, am Freitag.Am Samstagabend soll es auf der Weser eine Lichtershow geben. Neben dem Feierwochenende soll der Geburtstag – 777 Jahre Stadtrecht in Rinteln - nach dem Willen des Bürgermeisters auch das Bewusstsein für die Geschichte der Stadt schärfen. Weitere Infos im Netz unter www.rinteln.de.

Rinteln: Kommt die Ernestina zurück?

Bürgermeister Thomas Priemer (SPD) will die Stadt Rinteln wieder zu einer Universitätsstadt machen. Im radio-aktiv-Gespräch sagte Priemer, dass mit mehreren umliegenden Universitäten bereits erste Gespräche geführt worden seien. Ziel des Rintelner Bürgermeisters ist, in Zusammenarbeit mit passenden Hochschulen, den Studiengang Gesundheitsmanagement in der Stadt anzubieten. Ein Kooperationspartner könnte laut Priemer die Hochschule Weserbergland sein. Eine Anfrage hat es bereits gegeben und das Gespräch soll in nächster Zeit geführt werden, so der Bürgermeister. Mit seinem Anliegen will Priemer jungen Menschen in Rinteln ein Studium anbieten, um sie so in der Stadt zu behalten. Jährlich verlassen mehr als 30 Fachhochschul-Abiturienten mit Schwerpunkt Gesundheit die Stadt. Die könnten durch einen Studiengang Gesundheitsmanagement bleiben, so der Bürgermeister.

Rinteln: AfD macht Rückzieher

Die rechtspopulistische AfD wird bei den Kommunalwahlen in Rinteln nicht antreten. Das teilte der AfD Stadtverbandsvorsitzende Rinteln, Dr. Jens Wilharm, der "Schaumburger-Zeitung" mit. Grund dafür sei, dass nicht genügend Kandidaten gefunden werden konnten. Im Frühjahr hat es noch geheißen, dass die AfD in Rinteln antreten wolle. Ob die Alternative für Deutschland zu den Kommunalwahlen im Landkreis-Hameln Pyrmont antreten wird, ist bislang noch unbekannt.

Rinteln: Polizei fahndet nach dem Ex RAF Mitglied

Update - Nach Auskunft eines Sprechers des Landeskriminalamtes hat es sich bei einer Aktion in diesem Zusammenhang im Raum Rinteln nicht um eine Fahndung gehandelt. Es habe eine Hinweislage gegeben, die sich bei Überprüfungen aber nicht bestätigt habe.

Die Polizei fahndet offenbar in Rinteln nach dem Ex RAF Mitglied Ernst Volker Staub. Das berichtet die Schaumburger Zeitung. Möglicherweise steht das im Zusammenhang mit dem versuchten Banküberfall, der sich am vergangenen Montag in Eisbergen ereignet hat. Die Fahndung soll nach mehreren Zeugenhinweisen eingeleitet worden sein, die Staub am Doktorsee und an einer Tankstelle erkannt haben wollen. Nähere Informationen gab es von der Polizei und vom Landeskriminalamt aber nicht. Gegen Staub und andere Ex RAF Terroristen ermittelt die Polizei auch in weiteren Fällen.

Landkreis Schaumburg: Großeinsatz bei Lagerhallen-Brand

Ein Lagerhallenbrand in Niedernwöhren in der Nähe von Stadthagen hat gestern Abend (20.15 Uhr) einen Großeinsatz von Polizei, Feuerwehr und Technischem Hilfswerk ausgelöst. Die Halle war komplett mit Stroh gefüllt ein Teil der Wellblechkonstruktion stürzte ein. Die Feuerwehr konnte aber verhindern, dass die Flammen auf benachbarte Gebäude übergriffen - Menschen wurden nicht verletzt. Die Löscharbeiten dauern noch an, sagte uns ein Polizei-Sprecher heute Morgen. Die Brandursache ist noch unklar. Die Schadenshöhe wird auf ca 250.000 Euro geschätzt. Rund 150 Feuerwehrleute waren bzw. sind noch im Einsatz

Sie hören die Sendung

Der radio aktiv Nachmittag

es läuft...
Roundabouts von Michael Patrick Kelly

Wetter


Mail ins Studio

Sicherheitsabfrage:
Neun weniger drei ist gleich:

end faq

Adresse

radio aktiv e.V.
Deisterallee 3
31785 Hameln
Tel: 05151 5555 55
FAX: 05151 5555 33
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

radio aktiv

 

Niedersachsens lokale Nr. 1

 

 


©2018 Radio Aktiv