UKW  99,3 + 94,8     Kabel 102,9

Hameln/Bückeburg: Hilfstransport nach Bulgarien

Der diesjährige Weihnachtshilfstransport von Rotary Club und Interhelp nach Bulgarien ist gestartet. Mehr als 1000 Weihnachtspakete, Pflegebetten, Rollstühle, Steh- und Gehhilfen, neue Matratzen, gebrauchte Kleidung und Schulmöbel rollen ihrem Ziel entgegen - die Fahrt geht durch sechs Länder. Mitglieder der Rotary Clubs Hameln und Bad Pyrmont, der Hamelner Hilfsorganisation Interhelp und Gefangene der Jugendanstalt Hameln haben den 40-Tonnen-Sattelzug mit Hilfe der Feuerwehr Hameln und des Bauhofes der Stadt Bückeburg beladen. Mädchen und Jungen aus Hameln, Bad Pyrmont, Lügde und Bückeburg hatten in den vergangenen Wochen Pakete, gefüllt mit Spielzeug, Kleidung und Süßigkeiten, für bedürftige Kinder in Bulgarien gepackt. Bis zum 18. Dezember soll der Weihnachtsexpress in der bulgarischen Stadt Pazardzik eintreffen.
Ulrich Behmann, Rüdiger Jackson, Thomas König, Frank Maier, Roland Sonntag und Interhelp-Schirmherr Alexander Fürst zu Schaumburg-Lippe (die Helfer-Gruppe trägt sämtliche Kosten aus eigener Tasche) werden nach Bulgarien reisen und die Pakete an Waisenkinder verteilen. Die übrigen Hilfsgüter sind für pflegebedürftige Senioren bestimmt. Interhelp-Vorsitzender Behmann dankte der Feuerwehr, dem Bauhof, der Stadt-Galerie, dem Modehaus Kolle, dem Steigenberger, der Transpack-Spedition in Lügde, insbesondere aber der Justiz, für deren Unterstützung.

Stadthagen: 30-Jähriger verletzt sechs Personen mit Reizgas

Bei einem Streit in einem Mehrfamilienhaus in Stadthagen im Landkreis Schaumburg sind am Donnerstag sechs Menschen verletzt worden. Ein 30-jähriger Bewohner hatte laut Polizei eine Schusswaffe mit Tierabwehrreizgas gegen Mitbewohner eingesetzt. Unter den durch das Reizgas Verletzten seien auch drei Kinder im Alter zwischen neun und 13 Jahren. Mindestens eine Person habe außerdem eine Platzwunde davongetragen. Der alkoholisierte 30-Jährige wurde festgenommen. Hintergrund der Tat waren offenbar bereits länger andauernde Nachbarschaftsstreitigkeiten.

Bückeburg: Niedersachsen Innenminister Boris Pistorius besucht am Wochenende das Weserbergland.

Der Minister kommt am Samstagnachmittag nach Bückeburg. Pistorius wird dort an einer öffentlichen Gedenkstunde und Kranzniederlegung zum Volkstrauertag teilnehmen.

Rinteln: Onlinebefragung zum Hochschulstandort

Die Stadt Rinteln will den Hochschulstandort Rinteln weiterentwickeln und führt dazu eine Onlinebefragung durch.Die Stadt will einem verbesserten Angebot der Hochschule frühzeitig auf künftige demographische Herausforderungen reagieren und der von Seiten der Unternehmen vorgetragenen Sorge um einen schärfer werdenden Fachkräftemangel in der Region entgegentreten. In Zusammenarbeit mit verschiedenen Städten und Gemeinden - unter anderem auch Hameln - sollen hierfür die Bildungsbedarfe in der gesamten Region untersucht werden. Dabei soll eine Onlinebefragung helfen. Die Umfrage geht noch bis zum 16. November. Die Internetadresse dazu finden Sie auf der radio aktiv Internetseite. https://zm3835.customervoice360.com/uc/Rinteln/ 

Holzminden: 19-Jähriger mit ungültigen Kennzeichen, ohne Führerschein und zu schnell unterwegs

Der Holzmindener Audi war einem Polizisten aufgefallen, der privat mit seinem Pkw unterwegs war, weil die Kennzeichen entstempelt waren. Er verfolgte den Audi und informierte die Leitstelle. Während des Versuchs, den PKW zum Anhalten zu bewegen, fuhr dieser mit deutlich überhöhter Geschwindigkeit durch einen verkehrsberuhigten Bereich. Bei einer anschließenden Kontrolle fiel auf, dass die Kennzeichen zudem nie auf den Audi zugelassen waren. Außerdem war der 19-Jährige Fahrzeugführer aus Holzminden nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis. Somit erwartet den jungen Mann ein ordentliches Paket, heißt es von der Polizei: Urkundenfälschung, Fahren ohne Fahrerlaubnis sowie der Verdacht des gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr und die entsprechenden Versicherungsverstöße.

Sie hören die Sendung

Das radio aktiv Wochenende

es läuft...
Home von Nickelback

Wetter


Mail ins Studio

Sicherheitsabfrage:
Neun weniger drei ist gleich:

end faq

Adresse

radio aktiv e.V.
Deisterallee 3
31785 Hameln
Tel: 05151 5555 55
FAX: 05151 5555 33
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

radio aktiv

 

Niedersachsens lokale Nr. 1

 

 


©2019 Radio Aktiv