UKW  99,3 + 94,8     Kabel 102,9

Rinteln: Neues Konzept für Steinzeichen Steinbergen

Der Freizeit- und Themenpark Steinzeichen Steinbergen bei Rinteln soll wiederbelebt werden – mit Fördergeldern der EU aus dem sogenannten Leader-Programm. Die lokale Aktionsgruppe für die Förderregion Westliches Weserbergland unterstützt das Vorhaben. Bei einem Treffen in dieser Woche wurde eine Förderung für das Projekt einstimmig befürwortet. Die Stadt Rinteln will jetzt mit Unterstützung eines Fachbüros ein neues Konzept erarbeiten lassen, sagt Bürgermeister Thomas Priemer. Dabei sollen auch die Chancen neuer inhaltlicher Ausrichtungen geprüft werden. Der Themenpark mit Schwerpunkt Geologie und Mineralogie war wegen zu geringer Besucherzahlen geschlossen worden. Die zuletzt 30.000 bis 35.000 Gäste pro Jahr reichten nicht aus, um das Steinzeichen Steinbergen wirtschaftlich zu betreiben. 

Hannover/ Weserbergland: Im Handwerk noch freie Ausbildungsstellen vorhanden

Im Bereich der Handwerkskammer Hannover sind zum Beginn des neuen Ausbildungsjahres noch 550 Lehrstellen frei. Die meisten freien Plätze gibt es in der Region Hannover. Dort sind noch mehr als 250 Plätze unbesetzt. Aber auch in den Landkreisen Schaumburg und Hameln-Pyrmont sind noch Ausbildungsplätze frei. Es stehen noch rund 70 verschiedene Ausbildungsberufe zur Wahl, darunter auch so seltene Handwerksberufe wie Orgel- und Harmoniumbauer/in oder Mechaniker/in für Reifen- und Vulkanisationstechnik. Eine Übersicht der freien Lehrstellen im Handwerk des Kammerbezirks Hannover ist auf der Webseite Website www.hwk-hannover.de/lehrstellenboerse. Lehrverträge für 2016 würden noch bis zum 31. Oktober in die Lehrlingsrolle eingetragen, sagt Katharina Baier von der Handwerkskammer Hannover.

Rinteln: Auftakt zur 777-Jahre-Feier

Am diesem Wochenende feiert die Stadt Rinteln ihren 777. Geburtstag.Nicht nur in die Innenstadt sondern auch an die Weser soll zum Geburtstagsfest eingeladen werden, sagt Bürgermeister Thomas Priemer. Auftakt ist bereits heute, am Freitag.Am Samstagabend soll es auf der Weser eine Lichtershow geben. Neben dem Feierwochenende soll der Geburtstag – 777 Jahre Stadtrecht in Rinteln - nach dem Willen des Bürgermeisters auch das Bewusstsein für die Geschichte der Stadt schärfen. Weitere Infos im Netz unter www.rinteln.de.

Rinteln: Kommt die Ernestina zurück?

Bürgermeister Thomas Priemer (SPD) will die Stadt Rinteln wieder zu einer Universitätsstadt machen. Im radio-aktiv-Gespräch sagte Priemer, dass mit mehreren umliegenden Universitäten bereits erste Gespräche geführt worden seien. Ziel des Rintelner Bürgermeisters ist, in Zusammenarbeit mit passenden Hochschulen, den Studiengang Gesundheitsmanagement in der Stadt anzubieten. Ein Kooperationspartner könnte laut Priemer die Hochschule Weserbergland sein. Eine Anfrage hat es bereits gegeben und das Gespräch soll in nächster Zeit geführt werden, so der Bürgermeister. Mit seinem Anliegen will Priemer jungen Menschen in Rinteln ein Studium anbieten, um sie so in der Stadt zu behalten. Jährlich verlassen mehr als 30 Fachhochschul-Abiturienten mit Schwerpunkt Gesundheit die Stadt. Die könnten durch einen Studiengang Gesundheitsmanagement bleiben, so der Bürgermeister.

Rinteln: AfD macht Rückzieher

Die rechtspopulistische AfD wird bei den Kommunalwahlen in Rinteln nicht antreten. Das teilte der AfD Stadtverbandsvorsitzende Rinteln, Dr. Jens Wilharm, der "Schaumburger-Zeitung" mit. Grund dafür sei, dass nicht genügend Kandidaten gefunden werden konnten. Im Frühjahr hat es noch geheißen, dass die AfD in Rinteln antreten wolle. Ob die Alternative für Deutschland zu den Kommunalwahlen im Landkreis-Hameln Pyrmont antreten wird, ist bislang noch unbekannt.

Sie hören die Sendung

Der radio aktiv Abend

es läuft...
Sit Next to Me von Foster the People

Wetter


Mail ins Studio

Sicherheitsabfrage:
Neun weniger drei ist gleich:

end faq

Adresse

radio aktiv e.V.
Deisterallee 3
31785 Hameln
Tel: 05151 5555 55
FAX: 05151 5555 33
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

radio aktiv

 

Niedersachsens lokale Nr. 1

 

 


©2018 Radio Aktiv