Im Studio: Alexander Henke

Alexander Henke

Hameln 99,3 MHz  •  Bad Pyrmont 94,8 MHz  •  Bad Münder 107,2 MHz  •  Digitales Kabel – Netz Hameln 122 MHz

Bückeburg: Nach einer Unfallflucht sucht die Polizei Zeugen

Ein Restaurantbesuch endete am späten Freitagabend mit einer unschönen Erkenntnis. Der 46-jährige Geschädigte aus Wiedensahl besuchte am Freitag in der Zeit von 18 bis 22.30 Uhr das Restaurant im Forsthaus in Bückeburg und stellte seinen Wagen auf dem dortigen Gästeparkplatz ab. Da er seinen Heimweg erst in der Dunkelheit antrat, stellte er erst am Folgetag eine nicht unerhebliche Beschädigung an seinem Fahrzeug fest. Im Bereich der hinteren Beifahrertür kam es augenscheinlich zu einem Unfallgeschehen, welches einen tiefen Lackkratzer verursachte. Der derzeit unbekannte Unfallverursacher entfernte sich jedoch unerlaubt von der Unfallstelle und muss sich nun in einem Strafverfahren verantworten. Wer Hinweise zur Tat oder dem Täter geben kann, wird gebeten sich mit der Polizei in Bückeburg (05722-9593-0) in Verbindung zu setzen.

Rinteln: Weser-Rettungsübung der Polizei

Das Polizeikommissariat Rinteln hat auch in diesem Jahr wieder eine Weser-Rettungsübung durchgeführt. Zusammen mit DLRG und THW wurde das Retten und Bergen von Personen aus der Wesergeübt. Das Polizeikommissariat Rinteln organisiert bereits seit Jahren solche Übungen in Kooperation mit der DLRG, dem THW oder der Feuerwehr, um auf den ernstfall vorbereitet zu sein. Rinteln ist damit eine der wenigen Dienststellen landesweit, die diese Art von Training in ihr Jahresprogramm aufgenommen hat. Ziel der Aktion ist es, den Kolleginnen und Kollegen die Angst vor dem Fließgewässer zu nehmen und dennoch den Respekt vor den Gefahren, und die Kenntnis darüber zu bewahren. Alle Übungen waren so konzipiert, dass sie auch von Nicht-Rettungsschwimmern zu bewältigen waren.

Obernkirchen: Bei einem Verkehrsunfall ist am Donnerstag eine Person leicht verletzt worden

Eine 35-jährige Obernkirchnerin wollte gestern gegen 19.40 Uhr mit ihrem Pkw von der Hoffmannstraße über die Neumarktstraße in die Strullstraße abbiegen. Hierbei übersah die Frau den vorfahrtberechtigten Pkw eines 47-jährigen aus Hessisch Oldendorf, der die Neumarktstraße in Richtung Innenstadt befuhr. Beide Fahrzeuge waren nach dem Zusammenstoß nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Die Unfallverursacherin zog sich bei dem Zusammenstoß leichte Verletzungen zu.

Rinteln: Radfahrer bei Verkehrsunfall verletzt - Polizei sucht Fahrer eines weißen SUV

Montagnachmittag ereignete sich in Rinteln an der Bahnhofstraße Höhe der Einmündung Auf der Bünte ein Verkehrsunfall zwischen einem Pkw und einem Radfahrer, bei dem dieser leicht verletzt wurde. Nach bisherigen polizeilichen Erkenntnissen beabsichtigte ein bislang unbekannter Fahrzeugführer mit seinem weißen VW SUV - vermutlich Tiguan - gegen 15.25 Uhr von der Straße Auf der Bünte nach rechts auf die Bahnhofstraße aufzufahren. Hierbei missachtete er lau Zeugenaussagen das Stoppschild und übersah einen von rechts kommenden, entgegen der Fahrtrichtung in Richtung Konrad-Adenauer-Straße fahrenden 30-jährigen Radfahrer. Der Radfahrer wurde frontal von dem Pkw erfasst. Der Tiguan-Fahrer stoppte kurz, fuhr dann aber weiter, ohne die Feststellung seiner Personalien zu ermöglichen. Durch den Zusammenprall wurde der 30-jährige Mann aus Rinteln leicht verletzt, die Hinzuziehung eines RTW lehnte er jedoch ab. Sein Fahrrad wurde durch den Unfall ebenfalls beschädigt. Der Tiguan dürfte durch den Unfall vorne links beschädigt worden sein. Der Fahrer soll männlich, ca. 60-65 Jahre alt, kräftig und Brillenträger gewesen sein. Darüber hinaus trug er ein Hemd, hatte einen Dreitagebart, eine Halbglatze und einen weißen Haarkranz. Die Polizei hat ein Strafverfahren wegen Verkehrsunfallflucht eingeleitet. Personen, die Hinweise zu dem Unfall oder dem Verursacher geben können, werden gebeten, sich telefonisch mit der Polizei Rinteln unter 05751/95450 in Verbindung zu setzen.

Exten: Nach einer Sachbeschädigung an einem ehemaligen Fabrikgebäude im Rintelner Ortsteil Exten sucht die Polizei Zeugen

Nach einer Sachbeschädigung an einem ehemaligen Fabrikgebäude sucht die Polizei Zeugen In der Zeit von Freitag (29.07.) 1 Uhr bis Samstag (30.07.) 4 Uhr haben bisher unbekannte Täter mittels eines unbekannten Gegenstandes eine Scheibe in der ehemaligen Grußkarten-Fabrik in der Behrenstraße in Exten eingeworfen. Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizei in Rinteln (unter 05751/9545-0) in Verbindung zu setzen.

Sie hören die Sendung

Der radio aktiv Morgen

es läuft...
radio aktiv aktuell - Weltnachrichten

Wetter


Mail ins Studio

Sicherheitsabfrage:
Neun weniger drei ist gleich:

end faq

Adresse

radio aktiv e.V.
Deisterallee 3
31785 Hameln
Tel: 05151 5555 55
FAX: 05151 5555 33
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

radio aktiv -

nichtkommerzielles, lokales Bürgerradio für das Weserbergland

 



©2022 Radio Aktiv