UKW  99,3 + 94,8     Kabel 102,9

Rinteln: Podiumsdiskussion über Ausbau der Bahntrasse

Der Kreisverband der Partei DIE LINKE in Hameln-Pyrmont lädt heute (09.01.) zu einer Podiumsdiskussion über den geplanten Bahntrassenausbau im Schaumburger Land ein.Durch das Schaumburger Land soll eine Hochgeschwindigkeits-Trasse gebaut werden. Mit der Veranstaltung wollen die Linken mit den Menschen vor Ort und den Bürgerinitiativen ins Gespräch kommen. Erwartet werden der Sprecher der Bürgerinitiative gegen den trassenfernen Ausbau der Bahn in Schaumburg-Minden-Porta Westfalica, Thomas Rippke, und der Vorsitzende der Bürgerinitiative gegen den Neubau der Bahntrasse durch die Gemeinde Auetal, Hendrik Steg, außerdem der Linken Bahn-Experte Dr. Bernhard Knierim und der Rintelner Stadtdirektor Dr. Joachim Steinbeck. Die Veranstaltung beginnt um 18 Uhr, im Hotel Stadt Kassel in Rinteln.   

Lauenau: Falsche Polizeibeamte stoppen Paketwagen und stehlen Gold

Falsche Polizeibeamte haben heute Vormittag (gegen 10 Uhr) auf der B 442 bei Lauenau einen Paketauslieferer angehalten und aus Paketen Gold im Wert von 42.000 Euro gestohlen. Ein schwarzer 5-er BMW, der nach den Angaben des Paketwagenfahrers auf der Heckablage den Schriftzug "Bitte Folgen" hatte, lotste den Paketwagen bis in einen Feldweg an der Autobahn, in Höhe der Kläranlage Rodenberg. Dort wurde eine angebliche Verkehrskontrolle durchgeführt. Währenddessen machte sich eine zweite Person an der Hecktür zu schaffen. Nach der angeblichen Kontrolle bemerkte der Paketwagenfahrer, dass die hinteren Türen seines Fahrzeugs offen waren und mehrere Pakete aufgerissen waren. Vom Kennzeichen des schwarzen 5er BMW der angeblichen Polizisten konnte sich der Zeuge nur ein H als ersten Buchstaben merken. Die Täter werden wie folgt beschrieben: 1. Person ca. 30 Jahre, 190cm groß, normale Statur, schwarze Haare, Vollbart, bekleidet mit einer dunklen Bomberjacke, dunklen Jeans. 2. Person ca. 30 Jahre, ca. 180cm groß, schwarze Haare, Dreitagebart, in schwarz gekleidet. Die Polizei bittet um Zeugenhinweise unter der Telefonnummer 05723/94610.

Rinteln: Unfall mit E-Scooter

In Rinteln hat es am Wochenende einen Unfall mit einem E-Scooter gegeben. Die 21-jährige Fahrerin war am späten Samstagsnachmittag auf der Weserbrücke in Rinteln unterwegs. Aufgrund eines plötzlichen Krankheitsfall verlor sie die Kontrolle über das Gefährt stieß mit einer 20-jährigen Fußgängerin zusammen. Die Fußgängerin blieb unverletzt. Die E-Scooter-Fahrerin wurde vor Ort vom Notarzt versorgt und ins Klinikum Schaumburg eingeliefert. Auf sie kommt jetzt ein Strafverfahren zu, da der Elektro-Tretroller aufgrund der gemessenen Höchstgeschwindigkeit versicherungspflichtig wäre, sie aber keine Haftpflichtversicherung vorweisen konnte.

Rinteln: Über die Feiertage hat es mehrere versuchte Einbrüche in Firmen gegeben

Passiert sind diese am 20. und 24. Dezember. In der Nordstadt, in der Alte Todenmanner Straße, wurde von unbekannten Tätern ein Fenster einer Firma aufgehebelt und Kartons mit Waren hinausgetragen, jedoch nicht mitgenommen. Vielleicht wurden die Täter gestört und beobachtet? In der Dankerser Straße, wurde ein Verkaufsraum eines Handels durch unbekannte Täter betreten. Hineingelangt waren sie, indem sie mit Gewalt eines der Fenster aufzogen. In beiden Fällen ist bisher kein Diebesgut bekannt geworden. Wer Hinweise zu den Taten geben kann, wird gebeten sich mit der der Polizei in Rinteln in Verbindung zu setzen (05751-95450).

Rehren: Ein Unfall mit anschließender einseitiger Straßensperrung sorgte am Samstag für Aufsehen

Nahe der Autobahn Zu- und Abfahrt kam es gegen 11:15 Uhr zu einem Unfall zwischen zwei PKW. Beim Einfahren in die Kreuzung übersah eine ältere Dame einen anderen, vorfahrtsberechtigten PKW, stieß mit diesem zusammen und wurde gegen die Leitplanke gestoßen, sodass ihre Tür und damit Ausstiegsmöglichkeit blockiert wurde. Ein Ersthelfer vermutete zunächst, dass sich in dem Fahrzeug eingeklemmte, schwerstverletzte Insassen befinden könnten und alarmierte sofort ein Großaufgebot an Rettungskräften aus Rettungsdienst, Feuerwehr und Polizei. Glücklicherweise stellte sich die Lage vor Ort anders dar: Die Dame konnte zügig aus dem Auto befreit werden, ihre leichten Verletzungen wurden anschließend behandelt. Der Fahrer des anderen PKW blieb unverletzt. Für die Aufräum- und Bergungsarbeiten durch den Abschleppdienst und die Feuerwehr musste die Landstraße 434 für insgesamt 2 Stunden einseitig gesperrt werden. Die Schadenhöhe beläuft sich auf insgesamt ca. 20.000 Euro.

Sie hören die Sendung

Die radio aktiv Nacht

es läuft...
Beautiful Monster von Ne-Yo

Wetter


Mail ins Studio

Sicherheitsabfrage:
Neun weniger drei ist gleich:

end faq

Adresse

radio aktiv e.V.
Deisterallee 3
31785 Hameln
Tel: 05151 5555 55
FAX: 05151 5555 33
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

radio aktiv

 

Niedersachsens lokale Nr. 1

 

 


©2020 Radio Aktiv