UKW  99,3 + 94,8     Kabel 102,9

Lügde: Neue Wanderkarten

An fünf Standorten in und um Lügde sind neue Wanderkarten angebracht worden. Da das Wanderwegenetz in den letzten Jahren umfassend überarbeitet und um neue Themenwege erweitert wurde, wurden die bisherigen Wanderkarten ersetzt und an weiteren Standorten wurden Übersichtskarten aufgehängt. Die neuen Wanderkarten hängen am Parkplatz „An den Tennisplätzen“, an der Schutzhütte auf dem Osterberg, am Hotel und Restaurant Kempenhof sowie an zwei Standorten im Bereich der „Sieben Quellen“. Dort können sich Einheimische und Gäste orientieren und Anregungen für eine Wandertour mitnehmen. Darüber hinaus enthalten die Tafeln Informationen über den Naturpark Teutoburger Wald/ Eggegebirge. Dieser hat die Erneuerung der Wanderkarten mit Mitteln des Ministeriums für Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz des Landes Nordrhein-Westfalen gefördert.

 

 

 

 

 

Lügde: Kirchengemeinden werden zusammengelegt

Zu wenige Gemeindemitglieder, zu wenig Pfarrer*innen – jetzt haben vier evangelische Kirchengemeinden in Ostwestfalen, darunter auch Lügde, ihre Vereinigung beschlossen, um ihre Existenz zu sichern. In einer Gemeindeversammlung in der noch selbständige Lügder St. Johannis-Kirchengemeinde wurden die Pläne vorgestellt. Demnach soll am Pfingstmontag 2019 der Gründungsgottesdienst der neuen Evangelischen Christus-Kirchengemeinde Emmer-Nethe gefeiert werden.

Lügde: Förderprogramm ein Flopp

Das kommunale Förderprogramm „Kern gesund“ für die Beseitigung von baulichem Leerstand in der Stadt Lügde läuft nach fünf Jahren zum Jahresende aus. Ge­för­dert wer­den sollten In­ves­ti­tio­nen in seit min­des­tens ei­nem Jahr leer ste­hende Wohn- o­der Ge­schäfts­ge­bäu­de, die der grund­le­gen­den Sa­nie­rung oder dem Um­bau des Ob­jek­tes die­nen. Mindestinvestition waren 50.000 Euro – dazu hätte es einen ein­ma­li­gen, nicht rück­zahl­ba­ren Zu­schuss von bis zu 9.500 Euro geben können. Das Fazit der Stadtverwaltung fällt eher nüchtern aus. Es gab kaum Resonanz. Bauamtsleiter Gregor Günnewich, sagte der Anreiz sei offenbar zu gering gewesen. 

 

Lügde: Diskussion um Ahornbäume

Soll im Lügder Ortsteil Falkenhagen eine Baumallee mit 20 Ahornbäumen gefällt werden? Mit dieser Frage beschäftigt sich die Politik. Grund: die Anlieger fühlen sich von den Sämlingen der Bäume gestört, die in ihre Gärten flattern und dort keimen. Die Bäume stehen seit 25 Jahren an dieser Straße und waren dort gepflanzt worden, um den Ort zu verschönern. Die Politiker aus dem zuständigen Fachausschuss haben sich die Baumallee angeschaut. Eine Baumschutzsatzung gibt es in Lügde nicht, sagt der Bauausschussvorsitzende Thorsten Klinge, CDU. Aber die Mehrheit im Bauausschuss sei nach diesem Ortstermin für den Erhalt der Bäume. Allerdings werden die Fraktionen den Fall noch einmal beraten, um ein breiteres Meinungsbild zu bekommen.

Lügde: Ende des Badesommers

Am nächsten Sonntag, dem 9. September, öffnen die Bäder in Lügde und Elbrinxen zum letzten Mal in dieser Saison. Die Badegäste des Lügder Freibades werden gebeten, ihre Schließfächer spätestens bis zum 14. September leerzuräumen und die Vorhängeschlösser zu entfernen. Nicht entfernte Schlösser müssten leider aufgebrochen werden, um die Fächer reinigen zu können.
Nach Abschluss der Badesaison bietet der Förderverein ALF (Freibad Lügde) wie auch schon im letzten Jahr das Hundeschwimmen an, und zwar am Samstag, dem 15. September, in der Zeit von 14.00 Uhr bis 17.00 Uhr.

Sie hören die Sendung

Der radio aktiv Tag

es läuft...
Low von Lenny Kravitz

Wetter


Mail ins Studio

Sicherheitsabfrage:
Neun weniger drei ist gleich:

end faq

Adresse

radio aktiv e.V.
Deisterallee 3
31785 Hameln
Tel: 05151 5555 55
FAX: 05151 5555 33
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

radio aktiv

 

Niedersachsens lokale Nr. 1

 

 


©2018 Radio Aktiv