Führen Landesgrenzen zu Problemen beim Rettungsschutz?

Veröffentlicht am Sonntag, 16. November 2014 12:29

Die Landesgrenze zwischen Bad Pyrmont und Lügde führt offenbar zu Problemen im Bereich Rettungsschutz. Der Leiter des Krisenstabes vom Amt für Bevölkerungsschutz im Kreis Lippe, Meinolf Haase, kritisierte jetzt im Lügder Ausschuss für Ordnung, Umwelt und Forsten die Zusammenarbeit mit den zuständigen Behörden in Hameln-Pyrmont. Probleme gebe es z.B. beim Katastrophenschutz, denn auch Lügde gehöre jetzt in die Evakuierungszone des Atomkraftwerks Grohnde.